Astrologie Das Neueste

Astrologische Monatstrends- feurige Stimmung Januar 2019

feurige-stimmung-januar19-steel-woolFeurige Stimmung und in spontanes Handeln kommen

Das neue Jahr beginnt mit dem Eintritt des Planeten Mars in sein eigenes Zeichen Widder (1.1.)!
Das bringt uns gleich in feurige Stimmung und in spontanes Handeln, denn das ist in diesem Zeichen gefragt!
Am besten kommen Sie mit der auf Kraft und Pioniergeist ausgerichteten Energie zurecht, wenn Sie sich dem Sport zuwenden oder der Umsetzung von Projekten. Nachdem Mars in Fische uns in den letzten Wochen eher den Weg ins Innere gezeigt hat, möchte Mars in Widder nun, dass wir Initiative ergreifen und loslegen!

Dass wir die Anliegen auch ernsthaft betrachten und wirklich manifestieren sollen, möchte uns die Sonne/Saturn-Konjunktion in Steinbock am 2.1. 2019 klarmachen.

Steinbock ist das Zeichen der Struktur, der Ordnung und Disziplin und steht auch für gesellschaftliche Angelegenheiten

Mal schnell etwas ausprobieren und es dann gleich wieder verwerfen- ist alles andere als eine Steinbockqualität. Saturn als Herrscher dieses Zeichens wird auch gern als der “Hüter der Schwelle” bezeichnet. Seine Aufgaben sind Gesetz, hier kommen wir nicht einfach durch eine Hintertür raus aus der Sache.

Das mag mitunter Anstrengungen und Geduld erfordern, aber dafür winkt uns am Ende ein langanhaltendes und stabiles Ergebnis all unserer Bemühungen. Saturn mahnt uns auch, Verantwortung für das zu übernehmen, was wir erschaffen wollen. Dafür unterstützt uns ab 5.1. Merkur, der nun aus dem Schütze heraus in den Steinbock wechselt. Das kann auch schon einmal mit düsteren Gedanken einhergehen, aber hier sollen wir eher unser Denken disziplinieren und auf das Wesentliche ausrichten. “Weniger ist mehr” – passt perfekt zu dieser Zeitqualität.

Die Huldigung dieser nüchternen, aber stabilen Energie erfolgt sogleich einen Tag später, wenn sich Sonne und Mond am 6.1. im Zeichen Steinbock zu einem Neumond treffen. Er verweist uns auch auf die Spannung der Zeichen, in denen wir uns befinden, denn Mars in Widder steht im Quadrat zu Merkur in Steinbock.

Der eine verlangt sofortiges Handeln und da es im Widder steht- auch sehr auf sich selbst zentriertes und der andere will wohl überlegtes und geduldiges Nachdenken, das auch den gesellschaftlichen Kontext einbezieht(Steinbock). Was für ein Spagat, mit dem wir es da zu tun haben!
Da aber am gleichen Tag (6.1.) Uranus als Planet der Freiheit, Unabhängigkeit und der spontanen, jedoch längst notwendigen Veränderungen im Zeichen Widder wieder direktläufig wird, dürfte uns das gelingen!

Uranus durchläuft nun nochmals die letzten Grade des Widder-Zeichens, um am 6.3. dann endgültig für die nächsten 7 Jahre in den Stier einzutreten.

Uns steht dafür viel frische Kraft und Mut (Widder) zu Verfügung und im besten Falle haben wir in den letzten Jahren gelernt, weise damit umzugehen.

Am 7.1. wechselt die Venus in das Zeichen Schütze

Nun lieben wir innere und äußere Reisen, wollen gern ehrlich und gerecht (Schütze) miteinander umgehen und begeistern uns für alles. was unseren Horizont erweitert. In der Liebe soll es frei und beweglich sein, nichts soll und darf uns einengen- wir brauchen Raum und Platz für unsere hochfliegenden Ideale!

Einen Aspekt, auf den wir im Jahr 2019 gleich noch zweimal treffen werden,ereilt uns am 13.1.- Jupiter steht in Spannung zu Neptun. Jetzt geht es darum, dass das, was wir als Bewusstseinserweiterung, moralischen Wert, Gerechtigkeit  und Glück erleben (Jupiter) in Verbindung zu bringen ist mit dem Göttlichen in uns und um uns herum. Noch zeigt uns das Quadrat diesbezüglich Schwierigkeiten an, aber es fordert uns geradezu heraus, diese Spannungen aufzulösen!

Am 20.1. wechselt die Sonne in den nach Freiheit, geistigen Anspruch und Austausch mit Gleichgesinnten strebenden Wassermann. Nun bevorzugen wir nach der Arbeit mit der harten Erde in der Steinbockzeit wieder das Element Luft und widmen uns vornehmlich geistigen Aktivitäten und innovativen Projekten!

Einen Tag später werden wir bei dem Vollmond auf der Wassermann-Löwe Achse gleich geprüft, wie sehr wir diese Ideen (Sonne in Wassermann) mit unserer Herzensenergie (Mond in Löwe) zusammenbringen können!
“Sowohl-als-Auch” ist die Devise des Vollmondes und gleichsam der Hinweis auf einen Höhepunkt.

Da Mars in Quadrat zu Saturn steht, ist unser Handeln einem strengen Zensor ausgesetzt und verlangt ein Innehalten. Außerdem steht dieser Vollmond im Quadrat zu Uranus in Widder und hilft uns, nicht alle Teile unseres Wesens einer kompletten Erneuerung zu unterziehen.

In schlechteren Falle kann er uns natürlich auch vollkommen ungestüm machen und “das Kind mit den Bade ausschütten “!
Also aufgepasst! Neptun steht dabei in Spannung zu Venus und Jupiter in Schütze und fordert uns auf, die höhere Liebe in unsere Pläne einzubeziehen.

Am 24.1. wechselt auch der Planet des Denkens, Kommunizierend und des Austauschs (Merkur) in den Wassermann. Nun dürfen wir wieder etwas ver-rückter denken. Wir sind mehr als offen für Neues und Unentdecktes und vor allem dafür, was vor uns noch niemand gedacht oder gesagt hat- denn im Wassermann wollen wir ganz anders als andere sein!

Am Endes dieses Monats (31.1.)  trifft Saturn in einem förderlichen Aspekt (Sextil) auf Neptun. Dabei fällt es uns leicht, unsere spirituellen oder künstlerischen Interessen zu manifestieren und auch diesen Bereichen des Lebens Strukturen und eine eigene Ordnung (Saturn) zu geben. Das Saturn auch der Hüter der Zeit ist, haben wir gute Chancen, nun für Veränderungen bezüglich unseres göttlichen Bewusstseins reif zu werden!

02.01.2019
Inspirierende Sterne für diesen Jahresanfang wünscht Ihnen
Ihre Astrologin
Anja Block

www.astrologie-hypnose-heilung.de

Alle Beiträge und Seminare der Autorin auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung

E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours