Selbstbewusstsein

Spiritualität hat den Ruf als „esoterische Spinnerei“ verloren.
Meditation, Achtsamkeit und Yoga sind in aller Munde.
Dennoch trauen sich die wenigsten, ihr wahres spirituelles Denken und Fühlen vollständig zu zeigen.

Besonders im beruflichen Bereich zählen nach wie vor knallharte Fakten und „arbeiten bis zum Umfallen“ mehr als Gelassenheit, Sinnhaftigkeit und Intuition.
Wie kann es uns gelingen, selbstbewusst zu unserer Spiritualität zu stehen, ohne schief angekuckt oder belächelt zu werden?
Dazu möchte ich dir in diesem Artikel ein paar Tipps geben…

Warum du Angst hast, deine Spiritualität zu zeigen

Bevor du deine Spiritualität mutig nach außen tragen kannst, musst du sie zunächst für dich selbst voll und ganz annehmen.

Schuld an unseren Hemmungen sind nämlich nicht die anderen. Schuld ist unsere eigene Unsicherheit. Unsere Angst, kritisiert, ausgelacht oder für verrückt erklärt zu werden. 

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X