Evertz, Anke

Autorenfoto-Anke-Evertz

Anke EvertzAutorenfoto-Anke-Evertz

ist Autorin, Mentorin und spirituelle Wegbegleiterin

Bewusstsein und Erwachen sind die Themen, die mein gesamtes Leben prägen und der Tod war dabei mein größter Lehrmeister. Schon in frühester Kindheit stellte ich mir sehr tiefgehende Fragen über den Sinn des Lebens, die mir allerdings niemand wirklich beantworten konnte.

Das änderte sich schlagartig, als ich im September 2009 – ausgelöst durch einen tragischen Brandunfall – für neun Tage mit schwersten Verbrennungen im Koma lag und dabei meinen Körper vollständig verließ.
Zu diesem Zeitpunkt war ich 41 Jahre alt.
Unzählige Tode war ich davor schon gestorben. Jahrelang. Täglich. Immer schon wollte mir meine Seele etwas Bedeutendes zeigen, doch ich hatte ihre Sprache nicht verstanden.

In diesen neun Tagen, in denen mein Körper mit schwersten Verletzungen um sein Leben kämpfte, befand ich mich jenseits der materiellen Wirklichkeit. Ich tauchte in seelische Bewusstseinssphären ein, die ich vorher niemals für möglich gehalten hätte und weit darüber hinaus. Nachdem ich mich sehr bewusst ein zweites Mal für mein Leben entschieden hatte, lernte ich in den folgenden Jahren, all die neu gewonnenen Erkenntnisse in mein Leben zu integrieren.

Die beeindruckenden Erfahrungen, die ich in diesen neun Tagen machen durfte, veränderten meinen Blick auf meinen Körper und auf das gesamte Leben vollkommen. Dadurch war es mir unmöglich geworden, mein Leben auf die alte und bisher gewohnte Weise weiter zu leben.

Seither erlebe ich das Leben als ein einziges Wunder. Ich teile diese wertvollen Erfahrungen heute in Kursen und Seminaren mit anderen Menschen und sehe mich als spirituelle Wegbegleiterin und Mediatorin zwischen den Welten. Mein größter Wunsch ist es, andere Menschen anhand meiner eigenen Geschichte zu inspirieren und ihnen zu helfen, ihr Bewusstsein auszudehnen, um sie an ihr Wahres Ich zu erinnern.

Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und lebe in Bayern, in der Nähe von Ingolstadt.

Mein Nahtoderlebnis und die damit verbundenen Erfahrungen und Erkenntnisse durfte ich in einem sehr berührenden und tiefgehenden Buch
„Neun Tage Unendlichkeit“ (Ansata Verlag) veröffentlichen.

Von Herzen
unterschrift-Anke-Evertz

 

www.anke-evertz.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

1 Kommentar

  1. Habe Ihr Buch “Neun Tage Unendlichkeit” gelesen und bin sehr beeindruckt, besonders von den 8 goldenen Schlüsseln des Lebens. Mit 69 habe ich das Werk des dänischen Intutitionsgenies Martinus (Thomsen) kennengelernt und vier Bücher über sein Leben und Werk verfasst, finden Sie im Internet. Seine zentralen Erfahrungen fand ich bei Ihnen wiedeer, obwohl er ein ganz anderer Typ ist: Das Ich des Alls – der ruhende Punkt außerhalb aller Erscheinungen und gleichzeitig in allen Wesen; die von ihm ausgehende Schöpferkraft, die sich ihm in vibrierenden Goldfäden zeigte. Die Verbundenheit aller Wesen: vertikal (Wesen leben in Wesen, unser Körper ist ein Universum) und horizontal. Bin inzwischen schon 86. Schicke Ihnene liebevolle Grüße, Ihr Uwe Todt

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*