natur fluss bruecke
Spirituelle Persönlichkeiten

Zeichen am Weg

Das spirituelle Tagebuch „Zeichen am Weg“ ist das Vermächtnis eines herausragenden Friedenspolitikers, der auf bis heute ungeklärte Weise bei einem Flugzeugabsturz in der Nacht vom 17./18. September 1961 tragisch ums Leben gekommen ist. Er wurde nur 56 Jahre alt. […]

berge boys
Esoterisches

Achtet auf die Zeichen der Neuen Zeit

Man versucht, euch von eurer Weiterentwicklung abzulenken. Denn diese ist es, die die Zeit beschleunigt und euch schneller ans Ziel bringt. All diese Ablenkungen sind im Außen. Man möchte, dass ihr den Blick dorthin richtet und Energie gebt, was ihr nicht haben wollt. Das erreichen sie mit Angst. Wir empfehlen euch: Tut genau das Gegenteil! […]

mann-Frau-Erde-Wunsch-Welt-earth
Esoterisches

Wunschwelt kreieren Wegweiser der geistigen Welt

Die Werkzeuge des Manifestierens eurer Wunschwelt – Wie sieht eure Wunschwelt aus? Stellt euch gezielt vor, was ihr möchtet und woran ihr glauben und worauf ihr vertrauen könnt. Wenn ihr nämlich versucht, eine Erde zu kreieren, die ihr für unmöglich haltet, dann ist eure Mühe umsonst. […]

Kreativität-gesicht-farben-finger-paint
Mensch Sein und Spiritualität

Kreativität zur Wunscherfüllung

Kreativität liegt in eurer Natur. Was das bedeutet und wie ihr sie nutzen könnt, um eure Ziele zu erreichen, zeigt euch dieser Wegweiser der geistigen Welt. In jeder Minute eures Lebens erschafft ihr und das Ergebnis erkennt ihr immer im Außen. Alles – ja, wirklich alles -, was euch direkt betrifft und im Alltag begegnet […]

fantasie-licht-himmel-fantasy
Spirituelle Geschichten

Ans Ziel kommen ein Wegweiser der geistigen Welt

Lest mehr darüber als Wegweiser der geistigen Welt: Das Leben verläuft spiralförmig Seht euch die Natur an. Wo geht ein Baum von der Blüte direkt zum Blätterfall über? Wo fliegt ein Vogel vom Baum hinunter zum Futter und gleich wieder zurück? Der Baum geht den Umweg der Frucht und der Vogel fliegt im Bogen zu seinem Essen, denn das ist das Leben. Es verläuft niemals geradlinig, sondern immer spiralförmig. […]