Träume,  Komplexe und  Imaginationen im Individuationsprozess

Kast Träume Auditorium

“Träume,  Komplexe und  Imaginationen im Individuationsprozess nach C.G. Jung”

Online Livestream-Seminar mit Verena Kast
am 17. Juni 2022 von 10:00 bis 16:00 Uhr
“Träume,  Komplexe und  Imaginationen im Individuationsprozess nach C.G. Jung”

Für dieses online Livestream-Seminar wurden Fortbildungspunkte beantragt.

Am Freitag, den 17. Juni, wird Verena Kast von 10:00 bis 16:00 Uhr einen Vortrag zu diesem Thema halten und immer wieder Fragen von Ihnen live beantworten.
Sie erhalten am Tag des Livestream-Seminars den Zugangslink per Mail zugesandt.

Zum Inhalt:

Der Individuationsprozess, ein zentrales Konzept der Analytischen Psychologie von C. G. Jung, wird als ein Entwicklungsprozess über alle Lebensspannen von der Geburt bis hin zum Tod verstanden wird. In diesem Prozess geht es darum, Potentialitäten zu entwickeln, Ausgespartes zu integrieren, Überholtes zu verwerfen, allenfalls Opfer zu bringen: immer wieder wird die eigene Identität neu zu erfahren in vielfältigen Beziehungen.

Diese Prozesse zeigen sich in einer ständige Interaktion zwischen der “Außenwelt” und der “Innenwelt”, manchmal wahrgenommen, manchmal nicht wahrgenommen. Die daraus resultierenden Spannungen müssen ausgehalten werden, bis sich neue Systeme bilden, die sich in Symbolen manifestieren. C.G. Jung hat nachgewiesen, dass Spaltungen, ein inneres Zerrissensein, durch die Arbeit an Symbolen überwunden werden kann. Die wichtigsten Lebensprobleme, so Jung, sind unlösbar, können aber “überwachsen” werden, wenn der Mensch sich entwickelt.

Konflikte, die damit verbundenen Emotionen, Gefühle und Imaginationen und Symbole zeigen sich in Komplexen, in Beziehungsproblemen, aber auch in Träumen, in Interessen und verkörperlicht in Symptomen. Praktisch geben Träume und die mit ihnen verbundenen Imaginationen Anregungen für jeweilige Lebenssituationen, beleuchten ungewohnte Perspektiven, öffnen einen Raum für Möglichkeiten und regen dadurch Ideen an, wie das Leben denn weitergehen könnte, welche Themen uns gerade betreffen. Die Komplexe, die verinnerlichten dysfunktionalen Beziehungserfahrungen, die dazu führen können, dass wir immer wieder dieselben Beziehungsmuster erleben und auch erwarten, und da im Alltag viele Konflikte auslösen, zeigen sich in vor allem in Beziehungen, regen aber auch das Traumleben an.

In diesem Workshop werden die in sich zusammenhängenden, grundlegenden Konzepte von den Träumen, den Komplexen und der Kraft des Imaginierens behandelt.


Kast, Verena Prof.Dr.phil.: Verena Kast

Verena Kast, Psychologin und Psychotherapeutin, war Professorin im Bereich anthropologische Psychologie an der Universität Zürich.

Therapeutisch ausgebildet in Psychoanalyse Jungscher Richtung. Lehranalytikerin und Supervisorin am C. G. Jung Institut Zürich, Küsnacht. Maßgeblich am dortigen Ausbildungsgang zum Supervisor, zur Supervisorin beteiligt.

Hauptinteressen: Vom Umgang mit Emotionen, Imaginationen und Träumen in therapeutischen Prozessen.



Zu weiteren Informationen und Anmeldung

06.05.2022
AUDITORIUM NETZWERK
https:/auditorium-netzwerk.de


logo-auditorium-netzwerkAUDITORIUM NETZWERK

Wir von AUDITORIUM NETZWERK zeichnen seit 30 Jahren Vorträge und Workshops aus Psychologie, Psychotherapie, Philosophie, Coaching und Lebenshilfe auf und stellen sie unserem Fachpublikum und allen Interessierten zur Verfügung. Mit mehr als 30.000 verschiedenen Aufnahmen aus 7 Jahrzehnten auf CD, DVD, USB-Stick und als Download ist unser Netzwerk mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Fort- und Weiterbildungswelt geworden. Herausragende Referenten und Koryphäen ihres Fachs wie Gunther Schmidt, Michaela Huber, Verena Kast, Michael Bohne, Wolf Büntig, Manfred Spitzer, Peter Levine, S. H. der Dalai Lama und unzählige mehr lassen uns an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben. Regelmäßig veranstalten wir zudem gratis Online-Kongresse zu ausgewählten Themen sowie Livestream-Seminare mit Fortbildungspunkten, die bei der Landespsychotherapeuten- bzw. Landesärztekammer akkreditiert sind.
https:/auditorium-netzwerk.de

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*