uneingeschraenktes-Bewusstsein-woman
Spiritualität und Weisheit

Das Licht puren Wissens

„Ich denke, also bin ich.“ ist ein fundamentaler Irrtum. Mit dieser Schlussfolgerung setzte Descartes das Denken mit dem Sein gleich. Offensichtlich aber geht das Sein dem Denken voraus! […]

bewusstsein-persoenlichkeit-individium-dawn
Spiritualität und Bewusstsein

Wer bin ich? – Du bist nicht deine Persönlichkeit

Die meisten Menschen identifizieren sich mit ihrer Persönlichkeit. Der Begriff „persönlich“ hat im Grunde dieselbe Bedeutung wie „personenbezogen“, ist also stets auf ein Individuum beschränkt und schließt die sogenannten anderen aus. […]

Spiritualität und Weisheit

Spirituelles Gedicht – Das Leid der Menschen ertrage ich nicht

Mein Motiv für dieses Gedicht: Das Leid der Menschen ertrage ich nicht. Folge mir, pack‘ all deine Sachen.
Es wird was geschehen, und zwar das Erwachen. Manche wollen es lieber nicht hören. Aber ich bin hier, um die Illusion zu zerstören. […]

wasser-steine-balance
Spiritualität und Weisheit

Krishnamurti – authentisch Erkenntnisse selbstlos in die Tat umsetzen

Obwohl bekannt war, dass er eine große Zuneigung bspw. für den Buddha verspürte, betonte er bei jeder Gelegenheit die Notwendigkeit der eigenständigen und unbeeinflussten Suche nach spiritueller Wahrheit. Krishnamurti weigerte sich, selbst die Rolle eines übergeordneten „Meisters“ einzunehmen. […]

Spiritualität und Bewusstsein

SAT-CHIT-ANANDA – Glück ist dem Bewusstsein innewohnend

Wenn diese Illusion nicht als solche erkannt wird, dann glaube ich, Bewusstsein (Chit), eine Welt (Sat) außerhalb meiner selbst wahrzunehmen. So scheint die Natur der Erfahrung eine grundsätzliche Verschiedenheit zu beinhalten. […]

Spiritualität und Bewusstsein

ES IST UNMÖGLICH, BEWUSSTLOS ZU SEIN

„Bewusstlos“ ist ein Wort, das nur im erkenntnislosen Zustand ausgesprochen werden kann. Wir sind immer bewusst. Das Bewusstsein kann gar nicht anders als durchgehend bewusst zu sein. […]

vogel-hand-creative
Wissenschaft und Spiritualität

Bewusstsein ist alles

Das ist der Moment, in dem Wahrnehmender und Wahrgenommenes kollabieren und nur reines Wahrnehmen übrigbleibt. Nun gibt es auch kein Innen und Außen mehr, sondern nur nicht-lokales Sein, die unendliche Weite. […]

auge-hand-man
Aufstieg und Lernen

Warum Identifikation und Anhaftung so viel Leid verursacht

Die Identifikation mit dem Verstand sorgt dafür, dass wir den Gedanken eine Bedeutung beimessen, die sie in Wirklichkeit nicht haben.  … Es gibt auch: „Je mehr ich kann, desto mehr bin ich.“ Das ist die Identifikation mit Fähigkeiten aller Art. Oder: „Je mehr ich weiß, desto mehr bin ich.“, die Identifikation mit dem Bildungsstand. […]

schein-natur-mann-fantasy
Wissenschaft und Spiritualität

VOM SCHEIN ZUM SEIN

Wenn wir so tief wie möglich in die Materie vordringen, um ihre Essenz zu erfassen, finden wir nie etwas Solides und Greifbares, das sich lokalisieren ließe. Ist es angesichts dieser Tatsachen nicht vollkommen offensichtlich, dass materialistische Wertvorstellungen zum Scheitern verurteilt sind? […]

kind-all-kopf-space
Verlust und Tod

Es gibt keinen Tod

Grundsätzlich sei an dieser Stelle erwähnt: Die Vielfalt und Masse der Belege dafür, dass Bewusstsein unabhängig vom Körper erfahren werden kann, ist überwältigend. Auch 500-seitige Bücher, die sich ausschließlich auf die Beweise konzentrieren, können unmöglich alles berücksichtigen. Es erübrigt sich also eigentlich zu erwähnen, dass … […]

spiegel-blick-kind-mirroring
Spiritualität und Bewusstsein

Bewusstsein vom Leid zur Freude

Um es mithilfe einer weiteren Analogie zu erläutern: Indem die meisten Menschen glauben, ein Körper zu sein, verwechseln sie das Fenster mit dem Licht, das durch dieses Fenster hindurchscheint. Man stelle sich viele verschiedenartige Fenster vor. Manche sind relativ groß, andere relativ klein – was bekanntlich auch für Menschen gilt. […]