Hoffnung

„Ein Mensch allein ist noch kein Mensch“.   

Der Mensch braucht das Du, um zu seinem Ich zu finden. Er will beantwortet werden. Der andere oder die anderen sind das Lebens.elixier schlechthin.

Wenn es jedoch eine Einsam.keit gibt, in die kein Wort eines anderen Menschen mehr liebe.voll, verständnis.bereit, verwandelnd eindringen kann, wenn das Gefühl einer Verlassen.heit aufkeimt, die so tief ist, dass dorthin kein Du mehr reicht, dann ist dies eine Furchtbar.keit, die man durchaus als „Hölle“ bezeichnen kann – eine Einsam.keit, in die das Wort und die Wirklichkeit von Liebe nicht mehr dringt, bedeutet die eigentliche Ausgesetzt.heit mensch.licher Existenz – und die, meine ich, ist nicht leb.bar.

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X