Das Neueste Frieden

Das Geschenk des Friedens im täglichen Leben praktizieren

Das Geschenk des Friedens   

Viele Menschen haben gefragt, was Frieden bedeutet und wie Frieden im täglichen Leben praktiziert werden kann.

Oft denkt man bei dem Wort Frieden an einen gewaltlosen Zustand. Und dass dieser nur durch politische Mittel erschaffen werden kann oder dadurch, das zu verändern, was scheinbar der Ursprung des Konfliktes außerhalb von uns selbst ist.
In hohem Ton lobe ich die Menschen, die dazu beigetragen haben, die Konflikte dieser Erde zu lösen, jedoch glaube ich, dass Frieden von innen kommt.

Wenn wir verstehen, dass Frieden ein Bewusstseinzustand ist, dann sind wir in der Lage zu verstehen, was wahrer Frieden ist.

Ein guter Ausgangspunkt für unsere Geistesverfassung ist, den Körper zu nähren und nicht die Aufruhr und das Chaos auf ihn zu übertragen, mit denen wir uns oft umgeben.

Wenn wir uns bewusst sind, was wir mit unserem Körper machen, wenn wir uns bewusst sind, dass jede unserer Taten ein Momentum erschafft, das sich durch den Körper bewegt, dann verstehen wir, dass solch simple Aktivitäten wie Essen, Trinken, Gehen, Arbeiten… und auch das, was wir lesen, die Dinge, die wir uns anhören, mit denen wir uns die Zeit vertreiben – dass all diese ein Momentum erschaffen, welches unseren Körper und dadurch auch unseren Geist beeinflussen.

Wenn wir unserem Körper durch unbewusste Aktivitäten Schmerz zufügen, dann bewegen wir uns fort von unserer inneren Gelassenheit hin zu einem Zustand innerer Aufwühlung. Dies wird in der Welt  offensichtlich und manifest in Form eines nicht-friedlichen Zustandes.

So gesehen hat jeder die wundervolle Fähigkeit, sich jeder seiner Taten und Aktivitäten bewusst zu sein, die er verursacht.

Sei dir bewusst, dass das, was nicht gesund für deinen Körper ist, auch nicht gut für deinen Geist ist. Sei dir bewusst, dass wenn du süchtig danach bist, Konflikte außerhalb deiner Selbst zu beobachten, so wie die Negativitäten aus den Medien, Filmen, dem Radio und anderen Unterhaltungsformen, dann wird es viel Energie kosten, dich daran zu erinnern, dass du im Kern Gelassenheit bist. Denn es braucht Zeit sich durch die vielen Schichten des Vergessens durchzuarbeiten, die durch dein Handeln und Zuschauen entstehen.

Es ist unser Bestreben unsere Essenz zu ehren indem wir Körper, Geist und Seele nähren – und zwar mit der reinsten Form von Nahrung, damit wir nicht immer nur über den inneren Frieden reden, sondern ihn auch wahr machen.

Es gibt einen unglaublichen Paradigmenwechsel, der uns dazu führt unseren Tempel (d.h. unseren Körper und damit schlussendlich uns Selbst) nicht mehr schlecht und mit mangelndem Bewusstsein zu behandeln, so wie unsere Vorfahren es einst für nötig hielten.

Dies bedeutet, dass wir uns nicht mehr Dinge zuführen wie Speisen und Getränke, aber auch Fernsehsendungen, Bücher, Filme, Unterhaltungen und ähnliche Dinge, die uns berauschen und betäuben und uns von unserem reinen Bewusstsein trennen.

Bitte sei dir bewusst, dass wenn diese berauschenden Aspekte in einer Weise benutzt werden, die deinen Körper und Geist vergiften, dies nicht nur dir sondern auch künftigen Generationen schadet. Du nimmst dir somit auch die Möglichkeit, zu verstehen, dass Angst, Wut und Verwirrung nicht durch Betäubung verschwinden.
Indem du dich aus einem bewussten Zustand heraus nährst, wirst du lebendiger und erschaffst auch in deinem Innern ein tiefgreifendes Gefühl von Frieden.

Es wird Zeit Diäten oder andere Ernährungsweisen loszulassen, die deinen Körper und Geist in einen Zustand von Angst, Wut, Verwirrung oder Gewalt führen. Nimm nur die Dinge zu dir, die dir und anderen Lebewesen Frieden bringen, anstatt dich an alten Konsum-Mustern festzuklammern.

Ich glaube, dass Frieden Großzügigkeit ist.

Es bedeutet liebevolle Güte zu praktizieren, welche wiederum Wohlbefinden in uns aber auch anderen Menschen, Tieren, Pflanzen sowie de Erde und dem Universum erschafft – in allem, das mit uns diese wundervolle Welt teilt.

Wenn wir  unsere Zeit und Energie, unser Geld und unsere Resourcen auf bewusste Weise teilen, dann respektieren wir dadurch uns selbst und andere, und beugen Disharmonie und Konflikten vor.

All diese bewussten Taten lassen so viele wunderschöne und heilsame Manifestationen entstehen.

Praktiziere Bewusstes Handeln.

Sei zu dir und anderen großzügig.

Lebe ein einfacheres, gesünderes, mitfühlenderes und friedlicheres Leben, zum Nutzen aller.

Erlaube dir diesen Frieden mit der Menschheit zu teilen.”

Hier ein schönes Video zum ‘Sinn des Lebens’

 

 

samara-schamanen-weisheit-neue-Erde07.04.2018
Tony Samara
www.TonySamara.com
shop.neueerde.de/…/Samara-Tony/Schamanenweisheit.html

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung

E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours