Vergebung

Warum lohnt es sich zu vergeben?
 Es befreit uns aus unserem Opferdasein.  Wir erlösen uns selbst.  Was wir vergeben, verschwindet allmählich aus unserem Leben.  Vergebung befreit uns von unseren Leiden. Was übrig bleibt ist Freude, Gesundheit  und Glück. Denn das ist unser natürlicher Zustand.  Durch Vergebung werden wir frei, ein Leben nach unseren Vorstellungen zu erschaffen.  Anderen vergeben,  heißt im Grunde sich selbst zu vergeben. Und wenn wir uns selbst vergeben,  vergeben auch wir den anderen. Denn alles ist miteinander verbunden. Die Anderen konnten nur in unserem Leben sein, weil es etwas in uns gab, das Ihnen erlaubt hat, uns das „anzutun“. Aber im Grunde gibt es kein „da draußen“, denn alles im Außen ist nur eine Widerspiegelung unserer inneren Welt.

Wie können wir vergeben?
Wer hat schon versucht anderen oder sich selbst zu vergeben?  Es ist oft sehr schwierig und langwierig, vor allem, wenn es um tiefgreifende und dramatische Dinge geht, die uns widerfahren sind. Wir sind überzeugt, dass etwas Schlimmes passiert ist und fühlen uns als Opfer.
Mit den Methoden der Radikalen Vergebung nach Colin Tipping ist es einfach das Opferdasein hinter sich zu lassen.  Es erfordert  nur ein wenig  Bereitschaft und den Glauben, dass alles einen Sinn hatte und hat, auch wenn wir ihn im Moment noch nicht erkennen. Wenn wir die Möglichkeit zulassen, dass alles was wir durchlebt und durch litten haben, zu unserer Entwicklung und zu unserem Wachstum beigetragen hat, kann die Heilung unserer Wunden geschehen. Mit Ent-wicklung meine ich all die Schichten abzuwickeln, die uns von unserem wahren Wesen, unserem göttlichen Kern trennen.

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X