Mensch Sein und Spiritualität

Medial begabte Menschen gibt es mehr als wir glauben

wassertropfen-licht-medial-waterWarum viel mehr Menschen medial begabt sind, als wir uns vorstellen können

Medial sein ist das neue Normal! Auch wenn es durch Bücher, Film und Fernsehen gerne suggeriert wird: Ein Medium zu sein ist längst nicht mehr so besonders, wie alle immer meinen. Oder besser ausgedrückt: Es gibt so viel mehr von „uns“, medial begabte Menschen, da draußen, wir haben nicht den Hauch einer Ahnung. Das Ding ist nur, dass diese ungeschliffenen Diamanten oft selbst keine Ahnung haben.

Sie sind voller Blockaden, Glaubenssätze, Selbstzweifel, Traumata – im Laufe der Zeit wird da die übersinnliche Begabung wirklich gut unterdrückt. Das tun wir nämlich. Oder vielmehr sie, die Blockaden: Sie unterdrücken nicht nur Gefühle und Erinnerungen (was zugegebenermaßen manchmal zum Überlebenstrieb gehört), sie unterdrücken auch unsere Fähigkeiten. Sie hindern uns daran, der Mensch zu sein, der wir tief in unserem inneren längst sind. Aus diesem Grund plädiere ich gerne – und zwar „lautstark“ – für das aktive und sehr bewusste und zielgerichtete Auflösen von Blockaden. Das kann in einer guten Therapie passieren, in der man Traumata aufarbeitet. Oder man arbeitet mit seinem inneren Kind. Oder man arbeitet seine Glaubenssätze auf (und löst sich dadurch von den meiner Meinung nach tückischsten Blockaden). Oder man schaut sich frühere Leben an – um nur mal ein paar Möglichkeiten aufzuzählen. Im Idealfall macht man alles in Kombination – und katapultiert sich selbst und seine Fähigkeiten dadurch richtig nach vorne! Medium ist

Die Frage, die sich mir dann aber irgendwann stellte, war: „Wo kommen die alle her? Und warum wissen die nicht, was sie können?“. Den zweiten Teil der Frage hatte ich mir natürlich schnell selbst beantwortet, denn da waren wir wohl wieder beim „Blockadenproblem“. Natürlich kann man nicht wirklich „wissen“, was man kann, wenn man keinen Zugriff auf seine Fähigkeiten hat. Man kann das dann höchstes erahnen. Dazu kommt dann aber das weitverbreitete „SOWAS GIBT ES NICHT!“, das sich wirklich hartnäckig durch die Jahrhunderte zieht, und das die meisten von uns selbst heute noch mit der Muttermilch in uns aufsaugen. Dieses „Unwissen“ verankert sich dann als wirklich fieser, mieser Glaubenssatz ganz tief in unserem Inneren – und führt dazu, dass wir das, was wir tief in unserem Inneren erahnen, als Hirngespinste und Wunschdenken abtun. Wir nehmen unser intuitives Wissen schlicht und ergreifend nicht für voll. Da liegt der Hase im Pfeffer.

Aber wo kommen die denn jetzt alle her? Gibt es wirklich ganz plötzlich so viel mehr Menschen mit übersinnlichen, medialen Fähigkeiten?

JA – davon bin ich felsenfest überzeugt. Es gibt heute mehr medial begabte Menschen als je zuvor in der Geschichte. Und das hat einen ganz einfachen Grund: Wir entwickeln uns stetig weiter. Medium sein ist nichts besonderes mehr.

Ich weiß nicht, ob es wirklich die Kirche war, die diese Annahme vorrangig verbreitet hat, oder ob dieser Irrglaube nicht schon weitaus länger kursiert. Fakt ist aber, dass der Mensch sich seit vielen vielen Jahrhunderten als „Krone der Schöpfung“ (oder so ähnlich) sieht – und das ist dann gleichbedeutend mit „Endprodukt“. Wir wachsen in der Annahme auf, dass es die Evolution zwar gibt (die Evolutionstheorie ist für mich nicht Theorie, sondern Fakt), wir aber heute am Ende stehen, als eben besagtes „Endprodukt“, dass wir sozusagen „fertig entwickelt“ sind und es nicht mehr weiter geht. Und genau das ist schlicht und ergreifend falsch. Es geht weiter. Und weiter und weiter. Dass mehr und mehr Menschen „spirituell erwachen“ (das sagt man ja gern so) zeugt genau davon. Die vielen Inkarnationen, die jeder einzelne von uns bis heute durchlaufen hat, bleiben natürlich nicht ohne Folgen – im positiven Sinne. Wir lernen immer mehr dazu, werden von Leben zu Leben wieder enger verbunden mit unserem Ursprung – und das Bewusstsein genau dafür entwickelt sich immer stärker.

Wir stehen also noch lange nicht am Ende unserer Entwicklung. Wir sind noch immer mittendrin. Unsere Kinder zeigen jetzt schon noch stärkere Ausprägungen der übersinnlichen Gaben, und es ist furchtbar wichtig, dass wir diese Entwicklung bei Ihnen nicht unterdrücken – so wie man es mit uns gemacht hat.

Wir müssen uns so langsam klar darüber werden, das „Verstorbeneverstehen“ kein Humbug und vor allem keine Seltenheit ist, dass die Engel real sind und manche von uns sie ständig wahrnehmen können, dass wir Zugriff auf eine unendliche Fülle von Informationen haben können, wenn wir es zulassen, und dass es einfach Menschen – und zwar sehr viele Menschen – gibt, die über diese übersinnlichen Fähigkeiten verfügen bzw. bereit sind, auch auf diese Fähigkeiten zuzugreifen.

„Wir“ sind eine neue Generation Mensch, eine neue Version mit ganz neuen Fähigkeiten. Vielleicht kann man sich das ein bisschen vorstellen wie mit den Mutanten aus den X-Men, nur optisch natürlich weit unspektakulärer. Wir sind da. Wir sind real. Und: „Wir“ sind die allermeisten von uns.

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

3 Kommentar(e)

  • Sehr interessant!! Ich bin der gleichen Meinung dass die jetzigen Ehrenbürger auch noch lange nicht fertig sind in ihrer Evolution und der These von Einstein und jeder spirituell begabt ist aber es ist wie beim Gehirn wir nutzen auch das Unterbewusstsein zu wenig.

    • Genialer Artikel, gut geschrieben und berecjtigte fragen.
      Meiner Sicht trügt der Schein von den meisten. Nur weil sie von einem/eine fremde person, der im Saal, Halle oder Keller vor 2Leute steht und den sagt: so schliesse die augen, atme bla bla bla und suchene dein tiefster innerlechr Punkt. Rede mit deinem Geist, rede mit deiner Seele, einer wird Antworten… Hmm.. Wie? geht der Geist zu der Seele klopft an und sagt übernimm du das hab keinen bock😂😂
      Mit dem weg zur “sich selbst finden” denke alle man kann das ganze sehen, das alles verstehen aber selbst noch nie ein Erlebnis hatte, kein Ereignis und nur von dokus wie auf DMAX ODER VOX die mehrheitlich sich folge zur folge widersprechen denken und youtube zählen sie einfach das EINFACHE zusammen. Wie bei Hellseherei.

      Nun zur deiner Frage: Gibt es wirklich ganz plötzlich so viel mehr Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten?
      Wir haben sehr viele alte Seelen auf der Erde und viele wissen auch das es ihr letztes Erdleben ist. Man merkt es schnell ob es einer ist der nur Dokus schaut oder es erlebte und gespürte.
      Ich stelle oft am Anfang die frage: Sinn des Lebens gefunden warum es einen Sinn ergibt das du hier leben musst? Versteht er die frage nicht naja.. Soll er weiter dokus schauen, wen einer mir antworten kann warum er hier ist dann vertiefe ich mich gerne in Gespräche. Mein längstes Gespräch war 10h fast und dies im Ausgang 🙈
      Mein weis ich aber hab bis vor 2jahre nie den zusammenhang von meine Träume, Decavu, Tag Träume und irgendwie.. Weis nicht gerade wie dies erklären ich probiere es mal… Ich konnte anneiner Lichtsignal anlage stehen mit X Passanten auf meiner Seite und X Passanten andere Strasse Seite.. Ich hab die Menschen bei grün gesehen wie sie sich mit Aktenkoffer, Regenschirme, Lebensmittel und sonstigen Utensilien gegenseitig bekämpfen.
      Ichbweis vil von meiner Geschichte die auch mit meiner Erlebnisse übereinstimmen und mit einem Traum der mir seit Kindheit verfolgte übereinstimmen. Da war ich emotional ziehmlich traurig und zitterte Stundenlang. Aber nun sind die vorbei nachdem ich meine Anfange als Mensch von mehr als 5500Jahre sah.
      Wir begegnen viele leute im Leben wo auch mal bisschen einen Kontakt besteht, aber nur wenige (summiert sich schnell) bei denen reicht einen Blick und man Versteht es, reden über die Ereignisse, Erlebnisse, was man spürte, sah, gemeinsam irgendwie eine lösung zu finden wie man den anderen zeigen kann das WIR es sind wo helfen könnten und nicht einer der Sein innerliches ich finden wil und mit zwang probieren mit seiner Seele zu kommunizieren. Also ich hab Kontakt mit meinem Medium, mit meinem Schatten der mich seit der Nachricht fürs letzte erdleben begleitet und führt. ihr könnt ihn vertrauen und auch eine art Kommunikation aufbauen. Bei mir ist grober fehl endscheid im leben ein frieren am ganzem körper, bei gefahre für mich lenkt er mich mit berührungen an der schulter. Als ich dies mal Begriff musste ich mir erst die Bedeutungen der verschieden berührungen ausfindig machen.
      Testete dies mit kleine Sachen wo ich wusste Meine jetzige Ex-Freundin an die Wand springen würde. Dann auch probiert beim dicjtem verkehr überdie strasse gehen bei rot. Er lenkt mich ab. Er warnt euch auch wen die dunkle Seelen kommen oder dich nähern.

      Wie ist es den bei euch so? Habt ihr auch den Kontakt mit eurem Seelen Medium oder dem Schatten?
      Wisst ihr von wo ihr seid?
      Leider weis ich auch wann ich gehe falls ich alleine bleib, und falls die Liebe noch kommt dann paar Jahre länger und von dieser Option weis ich die 2 Monate vom jahr wensbzu ende ist. Wer wann weis ich nicht aber ist ein kurzer Zeitfenster und auch die schlimmsten 2 monate für mich da ich seit Jahren immer in etwa gleicher zeitraum und Tage mit meiner Gesundheit leide.

  • Es gibt aktuell soviel Transformation und je mehr Menschen in ihr Bewusstsein kommen, desto besser. Leider erkennen tatsächlich viele ihr Potential nicht, und wenn sie die Chance haben, es zu ergreifen, haben sie den Mut dazu nicht. Ich wünsche allen die nötige Kraft, vollkommen bei sich selbst, der Liebe und dem Licht anzukommen.
    Herzliche Grüße von der Frau im roten Kleid für die Liebe

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X