Zitrone Multitalent für Vitalität und Schönheit

petra-neumayer-zitrone-cover

Zitrone – Multitalent für Vitalität und Schönheit

Sauer macht nicht nur lustig – sondern auch gesund und schön! Die leuchtendgelbe Frucht ist durch ihren hohen Vitamin-C-Gehalt zwar vor allem als Muntermacher fürs Immunsystem bekannt. Als wahre Naturarznei hilft sie jedoch auch bei vielerlei Beschwerden: Als ganze Frucht tiefgefroren und gerieben genießt die Zitrone aktuell sogar den Ruf eines Universalheilmittels.

Zitronensaft regt die Tätigkeit von Leber und Galle an und wirkt entgegen landläufiger Meinung nicht übersäuernd auf den Organismus. Da die Zitrone basisch verstoffwechselt wird, ist sie auch bei Diäten unentbehrlich zum Binden von Säureschlacken: Bei der Verdauung entsteht aus der Zitronensäure basisches Kaliumkarbonat, das Säure neutralisiert und den Körper mild entsäuert.
Zitronensaft schmeckt nicht nur fruchtig-gesund, sondern sein zusammenziehender Effekt macht ihn zu einem wahren Naturtalent in der Kosmetik, wenn es um straffe Haut und Zellulitis geht.

Die Fülle von Tipps und Rezepten macht dieses Buch zu einem wertvollen Ratgeber wenn es um Gesundheit, Einkauf, Anbau und Anwendung des Multitalents Zitrone geht, sei es für Gesundheit, Schönheit oder in der Küche. Gleich nach Erscheinen avancierte der Ratgeber bei einer Kindle Aktion Top Ten der amazon Ratgeber Bücher!

Alleskönner Vitamin C

Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist ausnahmslos für alle Körperzellen wichtig. Höhere Pflanzen und die meisten Tiere können es selbst in ihrem Stoffwechsel herstellen, lediglich der Mensch und einige Säugetiere sind auf die Zufuhr von außen angewiesen. Die chemische Bezeichnung für biologisch aktives Vitamin C ist L-(+)-Ascorbinsäure. Die wichtigsten Quellen für Vitamin C sind Obst und Gemüse. Fleisch und Milchprodukte spielen nur eine untergeordnete Rolle.

Da der Vitamin C-Gehalt bei der Lagerung sehr schnell abnimmt, kommt der Frische eines Nahrungsmittels wesentlicher Faktor zu. In der Zitrone ist das Vitamin recht gut konserviert, da es durch die Zitronensäure zusätzlich stabilisiert wird. Deshalb ist frisch gepresster Zitronensaft eine wichtige Vitamin C-Quelle. Vitamin C ist ein bedeutender Gefäßschutzstoff, der zur Abdichtung der Kapillaren beiträgt. Auch unser Abwehrsystem kann ohne Vitamin C nicht richtig funktionieren. Es fördert die Heilung und Narbenbildung nach Verletzungen, hat cholesterinsenkende Effekte, sorgt für festes Zahnfleisch und straffe Haut und hat eine belebende Wirkung.

Vitamin C bekämpft Viren und Bakterien und desinfiziert die Harnwege wirkungsvoll. Nach neueren Erkenntnissen wird es auch in hohen Dosierungen in der Krebstherapie eingesetzt. Außerdem ist es ein wichtiger Radikalfänger, der Körperzellen vor schädlichen Einflüssen bewahrt. In der Arteriosklerose – und Rheumatherapie wird es aufgrund vielversprechender Forschungsergebnisse und Erfolge vermehrt angewendet.

Wie eine amazon Rezensentin treffend schrieb:

„In diesem Buch entdeckt garantiert jeder etwas Neues!“

Pressemitteilung – (c) Petra Neumayer lebt als freie Medizinjournalistin, Dozentin und Autorin in München. Sie hat zahlreiche Bücher über Nahrungsergänzungen, Alternativmedizin und Naturheilkunde veröffentlicht.

Portrait P Neumayer Die Autorin: Petra Neumayer arbeitet als freiberufliche Autorin und Medizinjournalistin. Im Bereich Ratgeber gelang ihr mit “Heilen mit Zahlen” der Durchbruch als Bestseller Autorin, ihre Bücher wurden bereits in acht Sprachen übersetzt.
Als Dozentin der Neuen Homöopathie unterrichtet sie an Naturkundeheilschulen und hält Vorträge und Seminare im In- und Ausland. Aktuell absolviert sie eine Ausbildung in Traditioneller Abendländischer Medizin nach Paracelsus.
Mehr zu ihren Büchern

18. Juni 2014


Ein wahres Schatzkästchen

Rezension von Heike Schonert

Dass Zitronen reich an Vitamin C, das wusste ich natürlich und wissen Sie sicher auch. Wussten Sie jedoch, dass der Zitronensaft z.B. hilfreich bei Warzen und Ekzemen ist?

Dies ist nur ein winziges Beispiel für den Wissenfundus dieses Buches.

Dies beginnt mit einer klaren umfänglichen botanischen und auch historischen Einordnung; leitet den begeisterten Leser weiter zu Einsatzmöglichkeiten im täglichen und auch nicht täglichen Leben und führt ihn zu einer Fülle von Rezepten, Tipps und Überraschungen, die es wahrlich lesenswert machen.

Dabei hat die Autorin immer die Praktikabilität im Auge und erspart uns umständliche und damit oft zum Scheitern verurteilte Vorschläge.

Begeisternd geschrieben und toll recherchiert: einfach genial!

Ich gestehe jedoch auch freimütig, dass ich noch immer nicht die richtige Methode gefunden habe, eine gefrorene Limette zu reiben …

Fazit: Alle, die sich nicht mit dem üblichen Oberflächenwissen zufrieden geben wollen, finden in diesem Buch ein Nachschlagewerk, das sicher nicht in den Regalen verstauben wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*