Zum wahren Leben durchdringen

kahle-Buchcover

kahle-BuchcoverBewusstsein und Leben – Zum wahren Leben durchdringen

Das ist doch, wonach wir in der Tiefe unseres Herzens verlangen. Warum will es uns nicht so recht glücken? Wo liegt das Problem?Mit ihren Beschreibungen der elementaren Bausteine der Materie, zeichnet die Quantenphysik eine Welt der Einheit als Grundlage allen Bestehens. Alles steht mit allem in Wechselwirkung. Dem Menschen erscheint dies sehr abstrakt, da er sich sinnes­organisch in einer Welt der Einzelobjekte erlebt. Er lebt in einer Welt der Trennung, getrennt von seinen Mitmenschen, der Natur und Gott. In einem Kampf um Macht und Autonomie setzt er darum seine Einheit der Einheit des Universums entgegen. Dadurch prallen Innen- und Außenwelt aufeinander und er erlebt sich in einem Spannungsfeld von Freiheit und Determination.

Das hat natürlich seinen Sinn, den wir in der Einheit allen Seins suchen müssen. Die selbstregulierenden Kräfte der Natur – wir können auch sagen des Lebens – halten den Menschen umfangen. Nach der evolutionären Ausbildung eines Selbstbewusstseins wird er nun vor seine Eigenverantwortung gestellt, mit dem Ziel, ihn bewusst an den Schöpfungsprozessen teilhaben zu lassen. Das bedeutet nichts weniger als einen Quantensprung der Evolution.

Dazu wird dem Menschen aber eine sehr tiefgreifende Selbsterkenntnis abverlangt, denn er vermag den gestellten Anforderungen nur zu genügen, wenn es ihm gelingt, von der biologisch bedingten, oberflächlichen Selbstbezogenheit durchzudringen zu seinem wahren Wesenskern, der Anteil hat an der Welt der Einheit. Es ist der Quell seiner Sehnsucht und der Geburtenschoß der Ideale, den C. G. Jung als „Nicht-Ich-Zentrum“ charakterisiert, die Bibel als „Samenkorn Christi“ und Schiller als „Götterfunken“. Als Anknüpfungspunkt der Einheit ist dieser die Basis allen wahrhaft menschlichen Werdens.

Aber so leicht räumt die Selbstbezogenheit nicht das Feld. Zu leicht werden ewige Ideale mit vergänglichen Erscheinungsformen verknüpft. Enttäuschungen und Ängste sind die unausweichlichen Folgen, indes Sehnsucht und Idealvorstellungen beständig vorwärts peitschen. Tief einschneidende Erfahrungen machen dem Menschen seine innere Gespalten­heit bewusst, bis er, wie Goethes Faust klagt: „Zwei Seelen hab´ ich ach! in meiner Brust, die eine will sich von der anderen trennen …“. Nun steht er vor der Entscheidung, das wirklich menschliche Prinzip zu verleugnen und sich den animalischen Begierden zu überlassen, oder das biologische Wesen in den Dienst eines neuen Werdens zu stellen.

In dem Maß, wie der Mensch sich bewusst den fördernden Bildeprozessen des Lebens anvertraut, beginnt er die Sprache des Lebens zu verstehen. Das Leben ist in ihm und um ihn herum dasselbe. Es ist Eines, und er darf, ja soll daran teilhaben. So entdeckt er die regenerative Ordnung hinter der scheinbaren Irrationalität des Lebens und den komplementären Polaritäten der Natur, die ihn umfangen hält und in zielgerichteter Evolution aus der relativistischen Welt subjektiver Erscheinungen zum wahrhaften Sein der Einheit führen will.

Die Arbeit, die jetzt vor ihm liegt, ist keine Flucht in wohlige Sphären. Im Gegenteil! Die vom Ich-Komplex ausgegrenzten Bewusstseinselemente müssen wieder integriert, religiöse, esoterische oder humanistische Wunschvorstellungen kritisch hinterfragt werden. In einem tief eingreifenden Seelen­prozess sind die verworrenen Informations­struk­turen im eigenen Wesen, die infolge überspannter Selbstbezogenheit entstanden sind, aufzulösen und im Geist der Einheit neu zu ordnen. Das hört sich anstrengend an. Und es ist auch Arbeit. Aber ist es dem Herzen nicht von selbst verständlich, dass im eigenen Wesen alles an seinen Platz zu stellen heißt, in rechter Weise sich ins Ganze fügen?

Sie zweifeln? Nehmen Sie sich einmal eine halbe Stunde Zeit bei einer schönen Tasse Tee. Schauen Sie auf Ihr Erwachsenenleben zurück. Sie haben Enttäuschungen und Schicksalsschläge erlitten. Was hat das mit Ihnen gemacht? Welche Richtung hat Ihr Leben genommen? Können Sie der seelischen Entwicklung zustimmen? Ist da nicht etwas – in Ihnen und außerhalb von Ihnen – das an Ihnen arbeitet? Vielleicht können Sie sogar Vertrauen dazu fassen. Eines ist sicher: Das Leben wird Sie nie verlassen, nur verlieren Sie es nicht.

Wer sich tiefer mit diesen Dingen befassen möchte, dem sei das Buch „Weltformel Seele – Quantensprung der Evolution“ empfohlen. Nach einer umfassenden Analyse unserer aktuellen Lebenssituation werden die möglichen und notwendigen Erneuerungsprozesse Schritt für Schritt entwickelt.

Ronald Kahle

Autor

27. Oktober 2017

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*