Innere Stimme Selbsthilfe - Übungen

In der eigenen Wahrheit stehen

roter Apfel in schwarz weiss BildIn der eigenen Wahrheit stehen

Wenn wir mit Schmerz in Kontakt kommen, so verlieren wir oft unsere Klarheit und unsere Kraft – wir fallen innerlich in Ohnmacht und werden handlungsunfähig. Deshalb können wir oft gar nicht mehr unterscheiden, ob wir überhaupt eingreifen sollten und wenn ja, wie. Wir können unseren eigenen Auftrag und unsere eigene Wahrheit nicht mehr spüren, wenn wir vom Leid anderer überwältigt werden.

Hier kann diese Übung helfen:

Stellen Sie sich bitte vor, es gäbe in Ihrem Inneren ein Messgerät dafür, ob Sie aus der Kraft Ihrer Wahrheit heraus leben oder nicht. Sicherlich wird dieses Messgerät für unterschiedliche Situationen auch unterschiedliche Werte anzeigen.

Schließen Sie bitte die Augen und stellen Sie sich einen Regler vor, einen Drehknopf wie ein Lautstärkeregler zum Beispiel. Die Skala reicht von eins bis zehn. Denken Sie nun an eine Situation, in der Sie ganz und gar tun, was sich für Sie selbst richtig anfühlt, in der Sie so sehr in Ihrer Wahrheit stehen, wie es nur möglich ist. Das kann eine kleine Begebenheit sein, vielleicht nur eine Minute, in der Sie wirklich Ihrem Gefühl und Ihrem Bedürfnis gefolgt sind. Nun schauen Sie auf den Regler – wenn Sie an diese Situation denken, steht er dann bei zehn? Wenn nicht, dann drehen Sie ihn in Gedanken auf zehn und lassen Sie sich selbst erkennen, was dann anders wäre. Wenn Sie den Regler auf zehn stellen, dann bekommen Sie einen Eindruck davon, wie es sich anfühlt, wirklich in der eigenen Wahrheit zu stehen. Sie brauchen deshalb noch lange nicht danach zu handeln, Sie haben Gründe, die Sie ernst nehmen dürfen, warum Sie das noch nicht können. Aber es ist sinnvoll, eine innere Blaupause dieser Energie zu verankern.
Nehmen Sie also wahr, wie es sich anfühlt, ganz und gar Ihre Wahrheit zu leben, indem Sie an diese ideale Situation denken. Wie fließt Ihre Atmung, wie fühlt sich der Körper an, sind Sie gut geerdet, wenn Sie in Ihrer Wahrheit stehen?
Geben Sie sich selbst den Auftrag, dieses Gefühl von nun an immer wieder herzustellen und immer wieder anzustreben, damit verankern Sie es in Ihrem Körper.

Und nun denken Sie bitte an die Situation, in der Sie sich ohnmächtig fühlen, in der Sie mit Leid in Kontakt kommen, die Situation, in der Ihnen Klarheit und Tatkraft fehlen. Wie steht der Regler nun? Bei drei, vier? Oder noch niedriger? Drehen Sie ihn nun bitte ganz bewusst auf neun oder zehn. Lassen Sie Klarheit und Ihre volle Wahrheit in Ihren Geist, in Ihr Bewusstsein fließen. Keine Sorge, Sie brauchen nicht danach zu handeln. Es ist aber sehr sinnvoll, zu erleben, was Ihre Wahrheit ist, auch wenn Sie sie noch nicht in die Tat umsetzten können. Was ist anders, wenn der Regler auf neun oder zehn steht, wie würden Sie handeln, aber auch denken und fühlen, wenn Sie in dieser schwierigen Situation ganz und gar in Ihrer Wahrheit stehen würden?
Lassen Sie sich mehr und mehr von diesem Zustand erfassen und durchströmen, immer klarer wird Ihnen, was zu tun und was zu lassen ist, welches Ihre tatsächliche Wahrheit ist. Sicher hat ein Teil noch Angst, dieser Wahrheit zu folgen, sonst würden Sie es ja tun. Das darf auch so sein. Doch nun wissen Sie, was Sie wollen oder auch nicht mehr wollen, nun wissen Sie, wohin Ihr Herz und Ihre Klarheit Sie führen möchten. Bitten Sie nun Ihre eigene innere Führung darum, bereit zu werden, mehr und mehr auch in schwierigen Bereichen Ihres Lebens in Ihrer Wahrheit zu stehen und zu handeln. Wann immer Sie von nun an in einer schmerzlichen Lage sind, sei es durch Ihr eigenes Schicksal oder durch das, was Sie bei andere erleben, drehen Sie Ihren Wahrheitsregler hoch und schauen sich an, was Sie wirklich wollen. Die Tat wird folgen, es geht auf die Dauer gar nicht anders.

Eine andere Weise, Ihre eigene Kraft und Wahrheit zu erleben, ist folgende:
Vielleicht haben Sie schon einmal etwas vom systemischen Familienstellen gehört. Das ist eine alte schamanische Technik, die unter anderem von der systemischen Familientherapie und der Gestalttherapie aufgegriffen („Der leere Stuhl“ hieß die Übung früher) und von Bert Hellinger verfeinert und in ihrer Anwendung deutlich erweitert wurde. 
Es ist beinahe ein Wunder, wie klar und deutlich man Energiefelder spüren kann, wenn man sich einfach nur hineinstellt. Diese Technik nutzen wir nun für uns selbst:

Stellen Sie sich vor, Ihre Seele und damit Ihre eigene Wahrheit, Ihr Mut und Ihre Tatkraft würden ein Energiefeld auf der Erde bilden, einen Lichtfleck direkt vor Ihnen auf dem Boden. Stellen Sie es sich einfach vor, es ist wirklich so leicht. Warum auch immer das funktioniert, lassen wir im Moment einmal außen vor – NUTZEN wir es.
Stellen Sie sich also vor, Ihre Wahrheit würde einen Kraftort bilden, direkt vor ihnen – und dann machen Sie bitte einen Schritt und treten Sie auf dieses Kraftfeld. Stellen Sie sich einfach drauf. Ja, jetzt. Probieren Sie es bitte aus, Sie werden sicher verblüfft sei, wie leicht es ist und wie klar und deutlich Sie auf einmal Erdung und Klarheit erleben.
Wann immer Sie nun in einer schwierigen Lage sind und nicht wissen, was zu tun ist, stellen Sie sich in Ihr Kraftfeld, am besten tatsächlich mit einem Schritt. Ist das nicht möglich, dann vollziehen Sie diesen Schritt innerlich.

Sie können auch, und das ist wirklich fast ein Wunder, die Energie Ihres Krafttieres rufen und sich in SEIN Energiefeld hineinstellen – von hier aus sind Sie handlungsfähig und wissen, was in jeweiligen Fall zu tun ist, um Leid in Liebe zu verwandeln.
Wenn Ihnen die Technik des Familienstellens vertraut ist, dann gehen Sie noch einen Schritt weiter – bitten Sie das Kraftfeld der LÖSUNG, vor Ihnen zu erscheinen. Ganz einfach – die ideale Lösung für das entsprechende Thema bildet ein Energiefeld, das Sie spüren und wahrnehmen können. Es gibt keinen einzigen vernünftigen Grund, warum das nicht funktionieren sollte, wir arbeiten sehr häufig damit.
Stellen Sie die Lösung auf, ganz unspektakulär. Und dann bitten Sie um die Kraft, diese Lösung in die Tat umzusetzen – wundern Sie sich nicht, es kann auch sein, dass die Lösung darin besteht, sich (endlich!!) herauszuhalten.    

Susanne Hühn

(c) Schirner

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

 

Schlagworte für diesen Artikel:

Der Beitrag hat Ihnen gefallen?

Wir freuen uns über eine Spende via Paypal

Den Artikel kommentieren