Netzwerk der Göttin

frauen natur verbundenheit

Netzwerk der Göttin

Teil 2/2

Angesprochen ist jede Frau, die sich und ihre Weiblichkeit bereits liebend angenommen hat oder auf dem Wege dahin ist.

Wir kreieren ein Netzwerk, das die Werte und die Wertschätzung der Weiblichkeit wieder in der Welt verankert.

Wir gehen den Weg des Bewusstmachens, gemeinsamen Stärkens und des hinaus Tragens in die Welt durch Vorleben und Weitergeben an die nächsten Generationen. So wie einstmals das weibliche Wissen um die Geheimnisse des Lebens weiter getragen wurden, als von den Männern noch nicht die alleinige Macht beansprucht wurde.


»»» zu Teil 1 Die Göttin erwacht
„In früheren Jahrhunderten wurde sie als die Weltenseele oder der Geist des Planeten wie auch als Mutter Erde verehrt. Ihre Weisheit hat eine bessere Lebensqualität anzubieten, die auf der Grundlage einer harmonischen Pflege von Körper, Geist sowie der Bedürfnisse der Seele beruht. Wir leben aber in einer Welt, in der für eine große Mehrheit der Menschen die Göttin nicht existiert. Sie können sich eine weibliche Gottheit nicht vorstellen…
(Quelle: Sophia, Göttin der Weisheit von Caitlin Matthews, Seite 393 Die Neuen Gnostiker)


Wir bilden kleine Kreise, in denen wir uns austauschen, gerne Generationen überspannend.

Wir reden, feiern, meditieren, beten, singen und sind da füreinander. Jede Frau, die sich angesprochen fühlt, wird gebeten sich einzubringen und nach einer Zeit des Kraftschöpfens einen eigenen Kreis zu bilden, sozusagen eine eigene kleine Wahlfamilie in der die Essenz weitergegeben wird.

Jede wählt die Form und die Menschen, die ihr entsprechen und in der sie ihr eigenes Wesen voll zur Geltung bringen kann.

Ob Kaffeekränzchen, Gebetskreis oder Tanzparty. Hauptsache, die Essenz, das Wissen um die Große Göttin, das durch die Kirche und das Patriarchat bewusst verdrängt wurde, findet wieder Einzug in jedes Haus. Wir brauchen keine Institutionen, die uns verwalten und uns vorschreiben wollen, was oder wie Frau/Weib Sein darf.

Wir finden uns Selbst und finden unsere Macht wieder, die in unseren Herzen liegt.

Die Liebe zum Leben, zur Heiligkeit und dem Wunder der Natur kann unsere Welt wieder verändern und zur Heilung der Erde und unserer Gesellschaftsstruktur beitragen.

Wir brauchen uns nicht von unseren Wurzeln abschneiden zu lassen, wir tragen sie in uns.

Unser Körper ist unser Tempel, ehren und achten wir ihn und unser Weib-lich-Sein und lernen wir wieder der Stimme der Natur in uns und um uns zu lauschen. Dann sind wir frei und machtvoll die Erde zu gestalten, wie sie uns allen dient.

Daraus entsteht mit der Zeit die neue Matriarchie – doch treten wir nicht in die Fußstapfen der Männer – wir machen uns nichts und niemanden untertan, sondern feiern unsere Ebenbürtigkeit und unsere Hingabe-Fähigkeit für die Ganzheit.

Dies entsteht und wird weiter getragen, schwesterlich und konkurrenzfrei, jede unterstützt jede mit dem, was sie hat, kann oder sich berufen fühlt.

Daraus entsteht eine Welle, eine Woge der Liebe für die Göttin und die weibliche Weisheit bahnt sich einen Weg in das Bewusstsein aller Frauen dieser Welt!

»»» zu Teil 1 Die Göttin erwacht

17.09.2022
Amoorah Christina Brückmann
Autorin, Visionärin, LifeCoach
Einzelberatung und Seminare SonnenSchluessel®
www.HappinessCreation.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Slider Christina BrückmannChristina Brückmann

ist Medium, Autorin, Visionärin, Netzwerkerin, Erdenhüterin, Heilerin… in einem Wort: HEARTistin… denn ich folge meinem Herzen!
Diese Berufsbezeichnung beschreibt sehr gut mein WIRken und ich widme mich dem ‘auf die Erde bringen’ von Frieden und Einklang im Innen und im Außen.
Als Regionalkoordinatorin für Deutschland von GTW Gather the Women, bin ich Teil des Netzwerks von Frauen für gelebte Schwesternschaft und Frauenkreise weltweit.
[weiterlesen…]

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*