Das Neueste spirituelle Musik

Shankari Susanne Hill: Mantras for Heart’n’Soul

shankari-susanne-hill-mantras-for-heart-n-soulAus dem Herzen für die Seele:
Shankari Susanne Hill – Mantras for Heart’n’Soul

Nach ihrer 2016 erschienenen, rein instrumentalen CD “Bliss”, veröffentlicht Shankari Susanne Hill mit “Mantras for Heart’n’Soul” nun ein Album, auf welchem die Komponistin und Multi-Instrumentalisten ihre Musik mit ihrer tief verwurzelten Leidenschaft für Mantras verbindet. Entstanden ist eine reizvolle Sammlung ruhiger, aber auch grooviger Stücke, welche allesamt Lebensfreude und tiefe innere Verbindung ausstrahlen.

432 Hz

Besonders hervorzuheben ist, dass „Mantras for Heart‘n‘Soul“ vollständig in 432 Hz aufgenommen wurde. Und zwar nicht, indem die Musik im Nachhinein künstlich herunter gestimmt wurde, wie es oftmals gerne gemacht wird – sei es, um Zeit und/oder Aufwand zu sparen. Shankari Susanne Hill hat sämtliche Instrumente auf diese besondere Frequenz eingestimmt, darauf ihre Kompositionen eingespielt und die daraus entstandenen Albumtitel aufgenommen.

shankari-susanne-hill-live

Shankari Susanne Hill Live

Diese 432Hz-Stimmung verwendet Shankari Susanne Hill auch für ihre live Auftritte. Dadurch ermöglicht sie ihrem Publikum eine Konzerterfahrung mit ganz besonderer Klangatmosphäre und eine Verbindung mit der eigenen Schwingung.

Mit dem Thema „432Hz-Musik“ haben wir uns im Beitrag „432Hz die magische Frequenz?“ auch genauer auseinander gesetzt. Der vollständige Artikel kann über diesen Link nachgelesen werden.

Zum Miterleben

Die Sängerin und studierte Musikerin hat sämtliche Titel des Albums selber komponiert und alle Instrumente selbst eingespielt: Klavier, Concert- und Bariton-Ukulele, Geige, Bratsche, Glockenspiel und Bass verleihen ihrer Musik eine ganz eigene, unverwechselbare Note. Eine für Mantras ziemlich ungewöhnliche Instrumentation. Doch sorgt genau diese auf “Mantras for Heart’n’Soul” für ein erfrischendes und leuchtend fröhliches Farbenspiel, welches im Wechsel mit auch mal nachdenklichen Nuancen, zum Mitsingen, Mittanzen, Mitfühlen, Mitträumen und Miterleben anregt.

Die 13 Titel auf “Mantras for Heat’n’Soul” sind vielfältig und abwechslungsreich: schöne, einfühlsame Balladen (“Ardas Bhaee”, “Tumi Bhaja Re Mana”) wechseln sich ab mit beschwingten und mitreissenden Songs (“Hari Om”, “Aad Guray Nameh“) bei welchen sich ein erweckender Bewegungsdrang kaum vermeiden lässt.

Ohrwurm

“Asato Ma Sat Gamaya” ist eines der ältesten Gebete aus dem Hinduismus und drückt den Wunsch nach Erlösung aus. Das erste Lied “Asato Ma” birgt in sich, was viele der Songs auf diesem Album auszeichnet: den Ohrwurm-Charakter. Shankari Susanne Hill versteht es, Melodien zu komponieren, welche leicht verständlich und eingängig sind. Nach kurzer Zeit kann man mitsingen und sich der Wirkung des Mantras hingeben, welches in dieser Interpretation als liebevoll beschwingter Walzer hoffnungsvolle Freude ausstrahlt.

Shankari Susanne Hill: “Asato Ma” (aus dem Album “Mantras for Heart’n’Soul”)

Mit Abspielen des Videos stimmen Sie einer Übertragung von Daten an Youtube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

Das Lächeln hören

Ein weiterer Titel, welchen man bereits nach dem ersten Anhören mitsingen kann, und der mit seiner feierlichen Freude regelrecht ansteckt, ist “Hare Krishna”. Das Lächeln Shankari Susanne Hills, mit welchem Sie diesen Titel eingesungen hat, lässt sich förmlich hören. Und dieses Lächeln breitet sich augenblicklich im Raum aus, erfüllt diesen und lässt ihn erstrahlen in dieser Liebe und Freude, für die Krishna steht.

Der zweite Teil von “Hare Krishna” geht über in einen sich steigernden, schnellen Tanz. Obwohl ohne jegliche Perkussions- oder Rhythmusinstrumente eingespielt, fährt einem der Groove in die Glieder. Der Bewegungsdrang lässt sich kaum ignorieren und man ist animiert, ihm nachzugeben und unbeschwert die Liebe in Freude zu feiern.

Cowboy und Cowgirl

Ein Beiname von Krishna lautet Govinda und steht dafür, dass Gott sich als guter Hirte um alle kümmert. Das Sanskrit Wort “Govinda” bedeutet ungefähr soviel wie “Der, welcher die Kühe hält”. Oder auf Neudeutsch schlicht: Cowboy.

shankari-susanne-hill

© Shankari Susanne Hill – forheartnsoul.com

So findet man sich in “Govinda” sanft wiegend auf dem Rücken eines gemächlich dahin schreitenden Pferdes wieder. Begleitet von Ukulelen im leicht angehauchten Country-Musik Stil, besingt Shankari Susanne Hill in diesem Mantra die Liebe zwischen Krishna und Radha, der bekanntesten aller Gopis (Kuhhirtin). Oder – wie hier musikalisch sehr passend umgesetzt wurde – die Liebe zwischen dem “Cowboy” und seinem “Cowgirl”.

 

Zuflucht, Glück und Harmonie

Der mit über 9 Minuten längste Titel des Albums beginnt mit einem langen, warmen Intro, in welchem man sich wunderbar in die Bedeutung dieses beschützenden Mantras einbetten kann. “Aap Sahai Hoa” ist ein Mantra, welches von aussen einwirkende Feindschaft bzw. Negativität neutralisiert. Sehr schön von Shankari Susanne Hill mit Geige und Bratsche, Ukulele, Klavier, Bass und etwas Glockenspiel arrangiert, umgibt einen dieser Titel wie eine umsorgende Zuflucht.

Beschwingt endet das Album mit “Lokah Samastah”, in welchem das Mantra “Lokah Samastah Sukhino Bhavantu” in die Welt hinaus getragen wird. Der Segensspruch aus dem Sanskrit bedeutet übersetzt in etwa: “Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren”. Und genau diese Gefühle wohnen einem inne, nachdem man – noch lange nach dem Ausklingen dieses letzten Titels des Albums – die eingängige Melodie durch den Tag vor sich hin summt und Glück, Harmonie und Liebe um sich strömen lässt.

Aus dem Herz und für die Seele

“Mantras for Heart’n’Soul” ist ein klanglich sehr direkt und authentisch aufgenommenes Album, sodass die Musik und die Texte ehrlich und ohne Umwege zu einem gelangen. Man fühlt praktisch die Präsenz der Instrumente, der Stimmen und die Wirkung der Mantras, welche sie transportieren.

Ob man sich in Titeln wie dem Kirtan “Ananda Ma” bei den lieblichen Melodien von Geige und Bratsche in Glückseligkeit treiben lässt, oder die eingehende Melodie von “Ek Ong Kar” lauthals mitsingt, Shankari Susanne Hills Musik ist persönlich und vor allem eines: eingängig.

In einer Welt der spirituellen Musik, welche zunehmend aus opulent arrangierten und klanglich hochpolierten Alben zu bestehen scheint, erfreut “Mantras for Heart’n’Soul“ wie ein kleiner Springbrunnen, welcher durch seine erfrischende Lebensfreude genau das Elementare dieser Musik in sich trägt: Aus dem Herzen und für die Seele.

Erscheinungsdatum: 16. Mai 2019

Erhältlich als: Download und Stream / 70:42 Min.

Genre: Mantras, Weltmusik, Spirituell

Geeignet für:

Meditation: 
Entspannung:ying-yang
Hintergrundmusik:ying-yangying-yangying-yang
Bewegung und Tanz:ying-yangying-yangying-yang
Bewusstes Anhören:ying-yangying-yangying-yangying-yangying-yang

Diese Einschätzung stellt keine qualitative Bewertung dar. Erläuterungen zu den Einschätzungen finden Sie unter Musik – Die Stimme der Seele

Hörbeispiele:


(Durck klicken auf das “x” oben links, kann von der Anzeige wieder auf den Player gewechselt werden)

“Mantras for Heart’n’Soul” ist unter anderem erhältlich bei:
shankari-susanne-shill-mantras-amazon-banner    shankari-susanne-shill-mantras-itunes-banner          

 

 

 

 

 

Möchten Sie Ihr Album auf Spirit-Online vorgestellt bekommen oder einen direkten Link zu Ihrem Shop? Dann nehmen Sie mit unserer Musikredaktion Kontakt auf.

28.10.2019
Dany Nussbaumer
Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X