kim-fohlenstein-Einhorn
Selbstheilung-Übungen

Wie mythologische Wesen die Seele berühren

In China heißen Einhörner Ki lin, was soviel bedeutet wie Yin-Yang und auf ein ausgeglichen hermaphroditisches Zwitterwesen hindeutet. Tatsächlich wird – außer in neueren Produktionen – niemals von Einhornpaaren, Genealogien oder Jungtieren berichtet. Allen Berichten gemeinsam ist seine Beschreibung als edles und unberührbares Wesen. […]

pharao statue aurum
Ganzheitliche Medizin

Alchemie ein Medium für moderne Führung

Der irdische Weg des Goldes führt direkt hinein in das Dilemma des Kontaktverlustes zwischen Körper und Seele. Gold ist nicht von dieser Welt… Es ist noch nicht mal von diesem Sonnensystem. Gold entstand – nach dem derzeitigen Wissenstand – bei Explosionen von Sternen, den Supernovae. Freifliegend im Weltall … […]

kim-fohlenstein-maerchen
Ganzheitliche Medizin

Ahnenmedizin und die Realität der Märchen

Märchen repräsentieren den inneren Weg der Seele durch die irdische Herausforderung der Gefühle hindurch. Und da haben wir ihn schon den Unterschied zwischen dem hoffnungslosen und dem eigentlichen Märchen. Im wirklichen Märchen wird die Anbindung an die Seelenebene und die kosmischen Eltern aufgezeigt. […]

sensibilitaet-copyright-Fotolia
Ganzheitliche Medizin

Wenn hohe Sensibilität zur Falle wird – Ahnenmedizin

Hohe Sensibilität kann ein großes Geschenk sein, aber was wenn sie einen unerwartet überwältigt und in scheinbar banalen Alltagssituationen handlungsunfähig macht? Wann fühlst du dich verbunden? Wann fühlst du dich ausgeliefert? Bei der Fähigkeit zu hoher Sensibilität können nicht alle Menschen immer entscheiden, ob sie dem Himmel oder der eigenen Hölle dienlich ist. Was beeinflusst das „Umkippen“ der Energie? […]

kim-fohlensein-raeume
Mensch Sein und Spiritualität

Bretagne – Torwächter der Räume

Unsere Geschichte in der Bretagne geht weiter…Aber schauen wir zunächst noch weiter in die Vergangenheit. Als wir 2005 unser gemeinsames Geschäft „heil+kunst“ gründeten – träumten wir von einer Schule über Geburt und Sterben – einer Schule der Übergänge. In diesem Traumzustand taten wir aber natürlich zunächst mal das – was wir konnten. Aber […]

kim-fohlenstein-Tor-video
Mensch Sein und Spiritualität

Bretagne – Torwächter der Zeit 

Wie ein wirtschaftlicher Verlust unser Leben grundsätzlich so positiv verändern würde… ahnten wir nicht. Wir hatten nämlich einen Plan. Wir hatten ein altes Haus in Deutschland gekauft und es jahrelang liebevoll kernsaniert. Es wuchs zu einem wunderbaren Schul-, Praxis-, und Wohnhaus heran. Es war groß. Und es sollte irgendwann mal […]

kim-fohlenstein-Mercurius-solubilis
Ganzheitliche Medizin

Ahnenmedizin und Seelenhomöopathie

Mercurius ist in der Homöopathie als „Wahrheitskämpfer“ in seiner Grundkonstitution bekannt. Doch was ist schon Wahrheit in einem Meer voller persönlicher dringlicher Wahrheiten? Wer oder was kann denn in so einem Pool „Recht haben“? Denn im Kampf um die Wahrheit geht es doch schlussendlich um Gerechtigkeit oder? […]

heilkunst-frau-schlange-fantasy
Körper, Geist, Seele

Gedanken über Wunden und Heilkunst

Was ist denn eigentlich los mit unserer Heilkunst? Es existieren gerade so unglaublich viele Probleme… Wir haben Corona, wir haben Burnout, wir haben Klima. Wir haben Rücken, chronische Schmerzen, erhöhten Blutdruck und immer noch Probleme damit genügend Pflegepersonal einzustellen und ordentlich zu bezahlen. […]

Kim-fohlenstein-Wolf-Shutterstock-von-Pictureguy
Corona - Covid 19 Bewusstseinswandel

Game of Thrones Analogie – Corona und Winterzeit 2020

In „Game of Thrones“ wurden die weißen Wanderer einst durch Drachenglas zum Schutz eines alten Feenvolkes geschaffen… Indem einem Menschen Drachenglas in sein Herz gestoßen wurde. Die weißen Wanderer haben sich verselbständigt in dem Reich zwischen Leben und Tod und wurden so zu einer elementaren und lange unsichtbaren Gefahr. Ihre Ähnlichkeit mit Viren ist frappierend. […]

gefuehle-zeit-alte-fotos-photo
Ganzheitliche Medizin

Gefühle kennen keine Zeit

Vor mir sitzt eine erwachsene Frau Mitte fünfzig. Ich lausche ihren Worten und fühle das Feld, das sich im Raum ergießt. Ich weiß noch nichts weiter von Maria und wo uns die Reise ihrer neun Lebensfelder hinführen wird, aber bereits nach diesen kurzen einleitenden Worten vermute ich einen echten „embryonalen Klassiker“ unserer Praxisarbeit. […]