bruecke-fuesse-planken-boards
Mensch Sein und Spiritualität

Existenzangst: Sich öffnen oder schließen?

Und wir werden alle vom Leben immer wieder auf die Probe gestellt, in unsichere Lagen versetzt und mit unserer Existenzangst konfrontieren. Geld, Erfolg und Ruhm können uns davor nicht schützen. […]

Gesicht-Metall-halber-Kopf-face
Mensch Sein und Spiritualität

Aussteigen? … Einsteigen!

Es sei denn, man nutzt die Auszeit dafür, um seine Gewohnheiten zu ändern und beginnt konkret an seinem Geist zu arbeiten, seine innere Natur zu erforschen und somit seine Weltansicht zu verändern. […]

Eule
Mensch Sein und Spiritualität

Warum wir auch negative Gefühle festhalten

Wenn wir es genauer betrachten, können wir sehen, dass wir negative Gefühle (seien es Groll, Bitterkeit, Wut,…) sehr oft als Druckmittel verwenden. Aber dabei sind wir die größten Leidtragenden. […]

weniger ist mehr
Spiritualität und Weisheit

Was ist Zufriedenheit? 

Wir können aber auch zu diesem Zustand finden und ihn verstärken, indem wir uns bewusst für ihn entscheiden. Das heißt, wir können Zufriedenheit kultivieren. […]

p-nature-sunset-person-woman
Bewusstsein

Ist Karma Schicksal?

Du siehst also, es geht beim Karma keineswegs darum, passiv zu werden, sondern darum, das Spiel des Lebens und unsere Position darin besser zu verstehen und harmonisch mitzuspielen. Und es geht darum, Umstände … […]

Meditation und Konzentration
Meditation und Spiritualität

Meditation Konzentration und Aufmerksamkeitstraining

Und die Sinneseindrücke bieten sich auch wundervoll dafür an, um nach dem „Trockentraining“ den Geisteszustand der Meditation in seinen Alltag zu integrieren. Man könnte es als eine Art informelle Meditation sehen, frei vom traditionellen Rahmen – so wie es auch Eckart Tolle empfiehlt. […]

Strandkunstwerk auf der Insel Poel
Verlust und Tod

Angst vor dem Tod und Sterben

Um in Gleichmut leben und den Tod vielleicht auch zur Befreiung unseres Geistes nutzen zu können, sollten wir uns auf ihn vorbereiten. Dafür müssen wir den Tod zu unserem stetigen Begleiter machen und uns mit ihm anfreunden. […]

Meer und Sinnlichkeit
Aufstieg und Lernen

Eins mit dem Meer

Wenn man diese Erkenntnis auf uns Menschen umlegt, kann das im ersten Moment etwas erschreckend oder befremdlich wirken. Befasst man sich jedoch tiefer damit, wird man erkennen, dass da schon was dran ist. …
Wenn man sieht, dass auf die Welle kein Verlass ist, muss man kein Genie sein, um zu erkennen, worauf wir eigentlich bauen sollten. […]