Möchte Deine Katze alleinbleiben?

Katzen-Liebe-schmuesen-cats

Katzen-Liebe-schmuesen-catsMöchte Deine Katze alleinbleiben, oder lieber wieder Gesellschaft bekommen?

Diese Frage ist ein häufiges Anliegen von liebevollen Katzeneltern, die dafür sorgen möchten dass es ihrer Katze gut geht. Beim eigenen Tier sind viele Tierhalter besorgt, dass sie ihren eigenen Wunsch nach einer zweiten Katze oder auch einem Zweithund zu sehr mit einbringen. Und dabei vergessen, ihr Tier nach seiner Meinung zu befragen.

Denn: Du als Mensch möchtest Deiner Katze oder Deinem Hund mit Gesellschaft ja in erster Linie eine Freude machen. Da macht es Sinn, das Tier mit einzubeziehen. Denn Dein Tier soll ja mit dem neuen Freund leben und sich mit ihm oder ihr wohlfühlen.
Daher rührt auch die folgende Tierkommunikation mit einem Birmakater.

Am liebsten jemanden wie mich“ sagte der Kater und strahlte übers ganze Gesicht.

Eine Katzenhalterin fragte ihren Kater, wie er seine neue Lebenssituation empfindet. Der Kater hatte noch nie allein, ohne andere Katzengesellschaft gelebt, und erst kürzlich den Verlust von zwei seiner Katzengefährten erlebt. Der Wunsch der Katzenhalterin war es nun, herauszufinden, wie ihr Kater die neue Situation empfindet, wie er sich dabei fühlt, was er möchte und was ihr Kater braucht, und natürlich auch, wie sie ihm helfen könne.

In der Tierkommunikation fragten wir ihren Kater folgendes:

Wie empfindest Du das allein sein, ohne Deine Katzengefährten? Möchtest Du einen neuen Tiergefährten an Deine Seite bekommen? Oder möchtest Du allein bleiben?

Hm“, überlegte der Kater, und schickte mir ein Bild von sich, wie er maunzend durch die Wohnung seiner Menschen läuft und keine Antwort mehr bekommt. Es fühlte sich seltsam für ihn an, ohne Antwort und ohne andere Katzen zu leben. Er zeigte mir ein Gefühl von fehlender Katzeninteraktion, und das er sehr viel Halt von den Tierhaltern bekam. Allein fühlt er sich nicht, nur mehr bezogen auf seine Leute und eben dass ihm die Katzeninteraktion fehlte.

Er schickte mir ein Gefühl, dass es ok so sei, so lange seine Menschen und er noch den Verlust verarbeiteten und trauern würden, er würde sich daran gewöhnen, langfristig fühlte sich allein- bleiben jedoch nicht schön an. Er würde das sehr vermissen, die fehlende Interaktion.

Wie müsste denn ein neuer Gefährte für Dich sein, also Alter, Geschlecht, hast Du da Wünsche?

Wollte die Katzenhalterin von ihrem Kater wissen. „Hm, also am liebsten jemand wie mich“ sagte der Kater und strahlte. Er meinte damit auch eine Birma- Katze. Er zeigte mir ein Bild von zwei Kitten, die neben ihm sitzen und ihm das Gesicht ablecken- das wäre ok, und ein zweites Bild, wo die Kitten miteinander spielen und er außen vor ist- verbunden mit der Sorge, wenn das so wird, ist es nicht ok für ihn.

Weiblich oder lieber ein männliches Geschlecht? „Ich kann beides“ sagte der Kater. Und schickt mir als Gefühl, es könne auch gern ein Altersbereich von 1-4 Jahren sein, und gut sozialisiert, oder eben Kitten die so vom Typ sind wie die beiden, die ihm das Gesicht abschlecken. Er schickt mir als Wunsch, dass er gern jemanden zum Spielen, Toben, interagieren möchte, nicht nur eine Katzengesellschaft der er beim Spielen zusieht. Er möchte mitmachen.

Die Katzenhalterin verstand aus den Botschaften ihre Katers, dass es für ihn keine Eile mit einer neuen Katzengesellschaft hatte, dass alle sich noch von den erlebten Verlusten erholen, und in Ruhe abschließen und trauern konnten und sie sich langfristig dennoch schon einmal nach einer passenden Zweitkatze umschauen würde.

Wie kann ich Dir in der Zwischenzeit die Situation erleichtern? fragte sie den Kater.

Er schickte mir ein Bild, auf dem alle zusammen auf der Wohnzimmercouch saßen, gemeinsam weinten, gemeinsam trauerten, und wenn jemand traurig war denjenigen auffingen.
Da sein“ sagte er. „Gemeinsam trauern, gemeinsam weinen, und viiieeel Aufmerksamkeit und Spielen!“ sagte er weiter und schicke mir ein Bild von sich, in dem er schnell durch die Wohnung rannte und tobte.

Die Katzeneltern waren nun noch besorgt, da er weniger fraß als zuvor. Fehlt Dir etwas, oder warum ist das so?

Gleichzeitig bettelte er viel öfter und mehr nach Leckerlis als vorher. Der Kater schickte mir eine Filmsequenz: Wie er in die Küche geht und am Futternapf vom Futter futtert. Wieder weggeht, etwas später zurückkommt, und feststellt: „Da ist ja immer noch was da..“ und er fühlte sich traurig dabei. Niemand mehr, der ihm das Essen streitig macht..
Bei den Leckerlis von Frauchen, da hat er dieses traurige Gefühl nicht, UND bekommt noch Aufmerksamkeit von Frauchen- das liebt er, schickte er mir als Gefühl.

Was könnte eine Lösung sein, dass Du nicht mehr so traurig bist am Futternapf?

  Der Kater schickt mir als Bild: Eine zweite Katze, die neben ihm am Futternapf steht und gemeinsam mit ihm futtert.
Tipp: Es ist auch eine Möglichkeit, wenn es einen passenden Kandidaten oder Kandidatin gibt, mit diesem mittels Tierkommunikation vorab Kontakt aufzunehmen, ihm die Gegebenheiten des neuen Zuhauses vorab vorzustellen und zu fragen, ob er damit einverstanden wäre.

Bitte sage ihm noch, dass wir sehr froh sind, dass er bei uns ist, wir ihn sehr liebhaben und dass wir alles tun werden damit er sich wohl fühlt. Die Botschaft kam an und der Kater schickte daraufhin ein warmes, liebevolles Gefühl der Nähe zu seinen Menschen.

10.02.2021
Yvonne Sebestyen
www.versteh-dein-tier.de
email@versteh-dein.tier.de

Alle Beiträge und Angebote der Autorin auf Spirit Online

Besondere Empfehlung:

kostenfreie ONLINE Schnupperwoche Tierkommunikation –
In Kontakt mit Deinem Tier kommen – lautlos und innig
hund-laptop-bett
» Mehr erfahren «

Lernen kannst du diese Art der Kommunikation in den Seminaren:
Tiere sprechen – Du musst nur zuhören –

sebestyen-tiere-koennen-sprechen


>>>Basiskurs<<< und
>>>Aufbaukurs 1<<< 

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*