Astrologie, Horoskope und Hintergründe

astrologie-esoteric

astrologie-esotericAstrologie und Hintergründe – Was dir astrologische Horoskope wirklich sagen wollen

Ein Blick in das astrologische Horoskop deiner Tageszeitung liefert umgehend die Begründung dafür, dass die Mehrzahl der Menschen die Astrologie nicht ernst nehmen kann. Es gibt unzählige Missverständnisse darüber, was astrologische Analysen wirklich zum Inhalt haben. Besonders verbreitet ist die Annahme, Horoskope würden etwas über die Zukunft eines Menschen vorhersagen wollen – sei es der bevorstehende Tag oder gleich das ganze Leben.
Doch es beginnt schon bei der Definition des Begriffs Astrologie in Abgrenzung zur Astronomie sowie der Verwechselung von Sternbildern und Sternzeichen. Mit diesen und weiteren Missverständnissen möchte dieser Artikel gern aufräumen.

Der Begriff Astrologie

Wenn Du Astrologie, Sterntierzeichen oder Tierkreiszeichen hörst, denkst Du wohl möglich an den endlos großen Sternenhimmel, den Du in einer klaren Nacht im Freien über deinem Kopf bestaunen kannst. Das ist auch vollkommen richtig, denn die Astrologie ist tatsächlich die Lehre zur Deutung der Sterne. Sie ist somit im gesamten Universum möglich. Doch nicht zu selten werden die Sternbilder, die wir vielleicht in der Schule gelernt haben, sogenannten Sternzeichen gleichgesetzt. Hier manifestiert sich der erste Knoten im Verständnis der Gestirne.

Die Sternbilder (wie der Große Wagen, der Löwe oder der Phönix) sind die von der Internationalen Astronomischen Union (IAU) festgelegten Bezeichnungen für jene Konstellationen von Sternen, die wir von der Erde aus zu verschiedenen Zeiten verlässlich identifizieren können. Der Schlüssel zum Verständnis liegt hier im “A” von “IAU”. Astronomie ist die Wissenschaft der Gestirne. Mit wissenschaftlichen Methoden untersucht sie die Bewegungen und Eigenschaften aller Himmelsobjekte.

Der einzige Link der Astronomie zur Astrologie ist der erste Teil des Wortes. Astro ist altgriechisch für “astron” und kann kurz als “Stern” übersetzt werden. Doch in der Astrologie geht es weniger um die Untersuchung der Gestirne selbst. Kernpunkt der Überlegungen der Astrologie ist es zu hinterfragen, durch welche gravitativen Einflüsse bestimmte Energiequalitäten in einem Sonnensystem hervorgerufen werden, die in letzter Konsequenz empirische Rückschlüsse auf die Charaktereigenschaften eines Menschen zulassen, die zu bestimmten Zeitpunkten in sich wiederholende Energie-Qualitäten geboren werden.

Tierkreiszeichen vs. Sternzeichen

Welcher Stern hat in einem Sonnensystem wohl die größten gravitativen Einflüsse? Selbstverständlich steht unsere eigene Sonne buchstäblich im Zentrum der Betrachtung astrologischer Einflüsse – nicht andere Sterne, und somit auch keine Sternbilder. Neben der Sonne haben andere Himmelskörper des Sonnensystems ebenfalls energetische Einflüsse einer ganz bestimmten Natur. Das wird niemand leugnen, denn schließlich verursacht unser eigener Mond auch die Gezeiten auf der Erde.

Deshalb sind auch Planeten und Monde von Bedeutung zur Berechnung eines Horoskops. Jeder Mensch, der auf der Erde geboren wird, hat zum Zeitpunkt seiner Geburt für jeden einzelnen Himmelskörper unseres Sonnensystems eine spezifische Koordinate und somit einen gravitativen Einfluss der ihn in seinen Grundzügen definiert und so in seiner Entwicklung begleitet. Dies ist das Tierkreiszeichen. Jeder Mensch hat also ein Tierkreiszeichen für jeden Planeten des Sonnensystems – und natürlich eins für die Sonne: das Sternzeichen. Ein jedes “Sternzeichen” ist also nur die Bezeichnung für das individuelle Tierkreiszeichen in Bezug auf die Sonne.

Tierkreiszeichen ergeben sich über die gleichmäßige Aufteilung des Verlaufs eines jeden Himmelskörpers unseres Sonnensystems (von der Erde aus betrachtet) in zwölf gleich lange Abschnitte. Sie haben keinen direkten Bezug zu anderen Sternen. Lediglich die Ekliptik als scheinbare Sonnenbahn hat einen (großen) gravitativen Einfluss auf die energetische Grundausstattung eines Menschen zum Zeitpunkt seiner Geburt, den er von einer höheren Warte aus gewählt hat. Es ist damit jedoch nicht das einzige Tierkreiszeichen welches zur Berechnung eines echten Horoskops von Bedeutung ist.

Die Ausgangsbasis einer Inkarnation vs. Vorhersagen zu Personen

 Doch eine ganz zentrale Sache sollte ein für alle Mal aus der Welt geschafft werden. Kein ernst gemeintes Horoskop möchte dir etwas darüber erzählen, was dir bevor steht. Ganz richtig, ein Horoskop liefert keine Beschreibung dessen, was vermeintlich in Stein gemeißelt ist. Es gibt nicht DIE Zukunft. Jeder Punkt in Raum und Zeit beeinflusst den anderen stetig mit. Du allein entscheidest in jedem Augenblick welchen Pfad Du bestreiten möchtest. Für diese oder jene manifestierte Realität gibt es nur unterschiedliche Wahrscheinlichkeiten. Die wiederum entstehen durch dein energetisches Moment. Was ist damit gemeint?

Innerhalb einer jeden Inkarnation nimmst Du dir ein bestimmtes Thema vor. Ein jedes Leben dient einem bestimmten Zweck der Erfahrung –von dir vor der nächsten Geburt ausgewählt. Die energetische Konstellation des Sonnensystems in das Du eintreten möchtest liefert dir zu bestimmten Zeitpunkten ganz konkrete Möglichkeiten genau dieses Thema bestmöglich zu erfahren.
Von diesem Zeitpunkt an – und darum geht es – ist diese energetische Konstellation deine Ausgangsbasis.

Von dieser Basis aus kannst Du dich erfahren. Du hast einen Rucksack voller Werkzeuge gepackt, die Du im Leben nutzen kannst, um etwas zu entdecken das mit diesen Werkzeugen hervorragend erkundet werden kann. Ein Horoskop dient daher lediglich der Beschreibung deines Startpunktes –nicht wie Du von dort an voran schreitest. Du hast dir vor Antritt deiner Reise zwar auch ein Ziel gesetzt, doch ob Du den Weg dort hin rennend, kriechend oder purzelbaumschlagend gehen wirst, obliegt ganz allein dir. Dein Horoskop liefert dir dazu lediglich das wahrscheinlichste Spektrum von Möglichkeiten. Charaktereigenschaften, die dich bissiger, empathischer und/oder widerstandsfähiger machen als es eine andere Konstellation getan hätte — mehr jedoch nicht.

Es ist daher richtig zu sagen, ein bestimmtes Tierkreiszeichen hat ein bestimmtes Potenzial. Doch es ist Unsinn zu behaupten, dieses Potenzial mündet in diese oder jene konkrete Zukunft. Was Du in und als Zukunft erlebst sind die Manifestationen deines Höheren Selbst, welche über deinen Geisteszustand im Jetzt erschaffen werden. Diese Manifestation passiert dich anschließend. Welchen Geisteszustand Du im Jetzt inne hast, kann durch die energetischen Präferenzen deiner selbst gewählten Tierkreiszeichen beeinflusst werden.

Allein hierüber lassen sich vage energetische Momentaufnahmen nutzen, um die Wahrscheinlichkeit für eine bestimmte künftige Qualität abzuschätzen. Doch zu behaupten man könne mit einem Horoskop das bevorstehende Leben eines Menschen aufzeigen ist so als würde man den aktuellen Gesundheitszustand nutzen um den Todeszeitpunkt zu bestimmen. Horoskope sind ein Werkzeug zur Beschreibung deines aktuell größten Potenzials, nichts anderes.

Welche alten Horoskop-Arten gibt es?

Zunächst einmal stellt sich die Frage, nach welchen Kriterien sich Horoskope unterscheiden lassen. Hier kommen vor allem die kulturelle Herkunft und ihre Grundausrichtung in Frage. Folgende Horoskope liefern äußerst präzise Daten und sind entsprechend sehr beliebt:

  1. Chinesisches Horoskop
  2. Indianisches Horoskop
  3. Keltisches Horoskop
  4. Karma-Horoskop
  5. Astrologische Persönlichkeitsanalyse
  6. Kabbalistische Namensanalyse

Das kleine Horoskop-Fazit

Astrologische Einflüsse (Sternzeichen) auf uns Menschen werden vor allem durch unser eigenes Sonnensystem hervorgerufen, und hier besonders durch unsere eigene Sonne als größte gravitative Kraft, doch auch ausgehend von jedem anderen Himmelskörper unseres Sonnensystems. Der scheinbare Verlauf der Bahn eines jeden Himmelskörpers wird in zwölf Abschnitte unterteilt.

Hierdurch ergeben sich Tierkreiszeichen für jeden Himmelskörper. Eine besondere Rolle spielt hierbei die Ekliptik, die jenes Tierkreiszeichen bestimmt was wir Stern-Zeichen nennen. Sternzeichen haben deshalb jedoch nichts mit Sternbildern am nächtlichen Himmel gemeinsam (wodurch auch das Taumeln der Erdachse keinerlei Einfluss auf unsere Tierkreiszeichen hat).

Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass wir die Astrologie nicht als Mittel zur Schicksaldeutung verstehen sollten. Horoskope sind kein fatalistischer Lebensfahrplan. Sie können uns im Kleinen wie im Großen veranschaulichen, wie sich unsere energetisch – qualitative Ausgangssituation für diese Inkarnation beschreiben lässt.

Ausgehend von dieser Ausgangsbasis liegt es an uns, unser Bewusstsein reifen und all die wundervollen Dinge in uns enstehen zu lassen, von denen sowohl wir, als auch die restliche Menschheit, ja das gesamte Universum in jedem Moment als zu gewonnene Erfahrung des All-Eins profitieren.

Du kannst im Kleinen das große Ganze anreichern. Dafür bist Du hier. Nutze deine Zeit auf Erden mit allem was dich derzeit ausmacht – und mach etwas noch Größeres daraus!

Astrologische Einflüsse auf uns Menschen werden vor allem durch unser eigenes Sonnensystem hervorgerufen, und hier besonders durch unsere eigene Sonne als größte gravitative Kraft, doch auch ausgehend von jedem anderen Himmelskörper unseres Sonnensystems. Der scheinbare Verlauf der Bahn eines jeden Himmelskörpers wird in zwölf Abschnitt unterteilt.

Hierdurch ergeben sich Tierkreiszeichen für jeden Himmelskörper. Eine besondere Rolle spielt hierbei die Ekliptik, die jenes Tierkreiszeichen bestimmt was wir Stern-Zeichen nennen. Sternzeichen haben deshalb jedoch nichts mit Sternbildern am nächtlichen Himmel gemeinsam (wodurch auch das Taumeln der Erdachse keinerlei Einfluss auf unsere Tierkreiszeichen hat).

Der wichtigste Punkt ist jedoch, dass wir die Astrologie nicht als Mittel zur Schicksalsdeutung verstehen sollten. Horoskope sind kein fatalistischer Lebensfahrplan. Sie können uns im Kleinen wie im Großen veranschaulichen, wie sich unsere energetisch-qualiatitive Ausgangssituation für diese Inkarnation beschreiben lässt.

Ausgehend von dieser Ausgangsbasis liegt es an uns, unser Bewusstsein reifen und all die wundervollen Dinge in uns enstehen zu lassen, von denen sowohl wir, als auch die restliche Menschheit, ja das gesamte Universum in jedem Moment als zugewonnene Erfahrung des All-Eins profitieren.

Du kannst im Kleinen das große Ganze anreichern. Dafür bist Du hier. Nutz deine Zeit auf Erden mit allem was dich derzeit ausmacht – und mach etwas noch Größeres daraus!

In Liebe
Dr. Erik Neitzel

15. März 2018
www.herzwandler.net

neitzel-buch-ihres-lebensAktuelle Bücher
Das “Buch deines Lebens” bietet dir 10 Persönlichkeits-Analysen, speziell berechnet für deine Geburtsdaten. Es kann dir dabei helfen dich besser zu verstehen und dein wahres Potenzial zu entdecken. Klicke hier für mehr Infos…

 

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*