Altlasten im Leben verhindern Veränderung

frau natur schmetterlinge

Altlasten im Leben verhindern Veränderung – Nichts Gutes außer man tut es

Es gibt zwei Dinge von denen ich absolut überzeugt bin. Zum Einen: „Jeder von uns trägt in der ein oder anderen Form Altlasten mit sich herum. Aus der Familie, dem kulturellen Umfeld, dem religiösen Hintergrund und vielem mehr“.

Zum Zweiten: „Jeder wäre bei genauem Hinhören in der Lage, seine innere Stimme oder mit anderen Worten ausgedrückt, die Sprache der Seele jeden Augenblick wahrzunehmen, sollte sie auch noch so leise sein“.

Viele spirituelle Seminare und Coachings befassen sich genau mit diesem Thema. Sie können dir helfen, den Zugang zu deiner Intuition, deinem Bauchgefühl, deiner Seelensprache oder deiner eigenen tiefen Wahrheit wieder zu eröffnen. Das ist gut und wichtig, doch es ist nur der erste Schritt auf dem Weg.

Was nutzt dir alle Erkenntnis, wenn sie nicht umgesetzt wird?

Und genau hierin hapert es so häufig. Du weißt in diesem einen Moment absolut sicher, was für dich gut und richtig oder aber, was für dich nicht in Ordnung wäre. Allerdings schaltet sich nur einen Bruchteil später dein konditionierter und mit Altlasten beschwerter Verstand ein und erklärt dir, warum du deine Erkenntnis doch nicht umsetzen kannst oder umsetzen sollst. Und weil es viel bequemer ist, in alten Verhaltensmustern zu verharren, geschieht genau – gar nichts. Nicht nur das, du redest dir auch noch ein, dass du ja schon so viel in dir erkannt hast und schon so einen weiten Weg gegangen bist. Das ist aber lediglich ein fauler Budenzauber ohne wirkliche Substanz.

Hier greift die alte Volksweisheit: „Nicht Gutes außer man tut es“.

Wenn du ernsthaft bereit bist, zu wachsen und mutig der Wahrheit ins Auge zu schauen, wirst du glasklar erkennen, es ist Angst, die dich hindert, dich in Bewegung zu setzen. Möglicherweise gibst du deiner Angst andere Namen, wie zum Beispiel:

„Ich habe Angst, wenn ich das umsetze, werde ich nicht mehr geliebt“.
„Ich habe Angst, wenn ich mich so verhalte, kränke ich mein Gegenüber“.
„Ich habe Angst, wenn ich aus dem gewohnten Trott ausbreche, halten mich die Anderen für verrückt“.
„Ich habe Angst einen Fehler zu machen“.
„Ich habe Angst vor meinem schlechten Gewissen“.
„Ich habe Angst vor der Angst, vor tausend Dingen habe ich Angst“.

Ja, es kann passieren, wenn du tust, wonach dein Herz sich sehnt, kann dir Jemand die Liebe kündigen. Doch was für eine Liebe wäre das? Bist du wirklich darauf angewiesen? Hast du vergessen, dass du in deiner Essenz reine Liebe bist und dir diese in so vielen Formen begegnet?

Ja, es kann sein, wenn du den Erwartungen deines Gegenüber nicht mehr entsprichst, ist dieser gekränkt. Doch es ist nicht deine Aufgabe, blind Erwartungen zu erfüllen. Es ist dein Recht authentisch zu sein. Falls du damit auf Gegenwehr stößt, hat das nichts mit dir zu tun, sondern es ist eine Einladung an deinen Mitmenschen, bei sich selbst zu schauen und zu heilen.

Ja, lass dich doch für ver-rückt erklären. Das ist wunderbar. Altlasten frau natur schmetterlinge

Sind es nicht die sogenannten verrückten Menschen, die das Leben voran bringen und es bunt machen?

Ja, vielleicht stellt sich deine Entscheidung als ein Fehler heraus. Doch was genau ist denn ein Fehler? Es ist lediglich eine Erfahrung und du kannst sicher sein, dass du aus jeder Erfahrung ein Stück weiser hervor gehst.

Ja, zu dir zu stehen und die alten Muster zu durchbrechen kann am Anfang ein schlechtes Gewissen verursachen. Da musst du durch. Wenn es geschieht, atme tief ein und aus, bleib still, bis du wieder klar bist und dann geh weiter. Du wirst bemerken, je öfters du den Mut findest, dir zu vertrauen, desto leiser wird das schlechte Gewissen. Es ist nichts Anderes als eine überflüssige Angewohnheit aus deiner Vergangenheit.

Ich habe Angst, vor der Angst

Man hatte vor tausend Dingen Angst.
Vor Schmerzen, vor dem eigenen Herzen.
Man hatte Angst vor dem Schlaf,
Angst vor dem Erwachen,
vor dem Alleinsein, vor dem Tode –
namentlich vor ihm, vor dem Tode.
Aber all das waren nur Masken und Verkleidungen.
In Wirklichkeit gab es nur eines, vor dem man Angst hatte:
das sich fallen lassen,
den Schritt in das Ungewisse hinaus,
den kleinen Schritt hinweg,
über all die Versicherungen, die es gibt.
Und wer sich einmal,
ein einziges Mal hingegeben hatte,
wer einmal das große Vertrauen geübt
und sich dem Schicksal anvertraut hatte,
der war befreit.
Er gehorchte nicht mehr den Erdgesetzen,
er war in den Weltraum gefallen und
schwang im Reigen der Gestirne mit.
Hermann Hesse

Darum sei mutig. Folge der sanften Stimme in dir, die um deinen Weg weiß. Vertraue ihr und indem du ihr erlaubst, deinen Weg zu zeichnen, wirst du für andere ein Vorbild, ein Leuchtturm und ermunterst sie, es dir gleichzutun. Du kannst nur gewinnen, Freiheit, Leichtigkeit und ganz sicher viele spannende Momente.

Du wirst zum Schmetterling, der sich am kostbaren Nektar des Lebens labt.

14.06.2024
Von Herzen
Mata

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Falle der spirituellen Selbstoptimierung Mata Fischer Über Mata Fischer

Zusammen mit meiner Schwester habe ich die changing lives Lebensschule gegründet.  Eine Arbeit der Klärung, lösungsorientiert und zutiefst richtungsweisend. Eine Arbeit der „Neuen Zeit„, wie wir sie nennen. Es braucht wache, verantwortungsbewusste Menschen um die Erde zu retten. Damit dies geschehen kann, muss man aber zuallererst „sich selbst retten„. Es geht um Ganzheit, die Herzkraft spüren und der Berufung folgen. 
[weiterlesen…]


Informatives:

Die Webseite meiner Schwester ist wieder online.

Hier findet ihr eine Fülle an Informationen. Zum Einen ihre hellsichtige Ausbildung, psychologische Heilmandalas, jeden Sonntag eine neue Wocheninspiration mit dazugehörigem Mandala zum selbst gestalten. Ihr könnt eure spirituellen Fragen per Mail an mich –mataji@online.de – stellen und findet auf der Webseite die Antwort und vieles mehr.

Tabea freut sich auf euren Besuch.

Natürlich gilt weiterhin mein Angebot kostenlos für euch hellsichtig zu schauen. Jede Frage ist willkommen und es findet sich immer eine Lösung. Einfach Termin anfragen unter – mataji@online.de.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*