Spirituelle Bücher

Die Liga der blonden Engel ~ Susanne Hühn

Die Liga der blonden EngelDie Liga der blonden Engel – Abtauchen und das Herz öffnen für die Hauptdarsteller und sich selbst.

Das ist –vorweg gesagt- meine Hauptbotschaft bzgl. dieses Buches.

Rezension von Heike Schonert 

Spirituelle Romane haben etwas Fantastisches: im Gegensatz zu Büchern, die der Selbsthilfe oder dem Lernen dienen, lassen sie dem Autor unendlich viel Raum für Kreativität des Herzens.

Und das ist Susanne Hühn in ihrem neuen Roman Die Liga der blonden Engel wirklich gelungen.

Auf den ersten Seiten war ich wegen des Titels etwas irritiert, um dann wenig später an dem Handlungsstrang quasi anzudocken, der immer rasanter in Fahrt kam.

Kaum glaubte ich, die nächsten Schritte ahnen zu können, gaben diese einen oft völlig unerwarteten Blick frei. Die (Ver-)wandlung der Darsteller zu erleben, bietet an vielen Stellen Möglichkeiten zur Selbstreflexion, die es wirklich wert sind, genutzt zu werden.

Die Bandbreite der emotionalen Klaviatur, auf der die Autorin spielt, spricht fast jeden Teil unserer Persönlichkeit an: vom Kühlen, Kalkulierenden in uns bis zum verträumt spielenden und begeisterten inneren Kind gleitet der Leser immer wieder in andere Gewässer.

Ich denke, dass dies einer der wesentlichen Gründe ist, warum es schwer fällt, das Buch aus den Händen zu legen.

Fazit:

wer spirituelle Romane liebt, wird hier mit Sicherheit auf seine Kosten kommen.

Heike Schonert

12. September 2014

 

Zum Inhalt ~ Buchrücken:

„Was tun, wenn eine andere das eigene Leben lebt?

Wenn sie die Träume verwirklicht, die man selbst hatte? Wenn einem die eigene Schwester die große Liebe, den Lebenstraum und sogar die Seele stiehlt? Gertrud, verbittert, graumäusig, enttäuscht, putzt Toiletten, statt Karriere zu machen, zieht ihr Kind allein groß, statt eine glückliche Familie zu gründen. Dann begegnet ihr das Schicksal in Gestalt eines struppigen Hundes, und plötzlich steht sie vor einer Herausforderung, größer als alles, was sie sich je vorstellen konnte. Eine seltsame Freundin, eine viel zu strahlende Zwillingsschwester, ein uralter, vernarbter Drache und der heimliche Wunsch nach einer glänzenden Haarpracht begleiten Gertrud auf ihrem Weg zu sich selbst und zu ihrer Bestimmung – doch dann schlägt das Schicksal erneut zu.“

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X