Engel Essenzen, Aroma Essenzen, Hausreinigung

Mutter hält schützend eine Decke über ihr Kind

Engel Essenzen, Aroma Essenzen, Hausreinigung

Energetischer Ballast im Haus kann schwerwiegende Auswirkungen auf unser Wohlbefinden haben. Negative Energien können unsere Stimmung beeinträchtigen, Stress verursachen und sogar zu körperlichen Beschwerden führen. Um diese negativen Auswirkungen zu minimieren, ist es wichtig, regelmäßig eine gründliche energetische Reinigung vorzunehmen.

Überall auf der Welt gibt es verschiedene Reinigungsrituale, die seit Generationen praktiziert werden. In Asien beispielsweise wird Räucherwerk wie Weihrauch oder Sandelholz verwendet, um das Haus von schlechten Geistern zu befreien. In Südamerika reinigen Einwohner ihre Häuser mit Kräutern und Blumen wie Salbei oder Lavendel. Die nordischen Länder nutzen hingegen den Rauch von weißem Salbei oder Zedernholz, um ihr Zuhause energetisch zu reinigen. Egal woher das Ritual kommt, es geht immer darum, die Umgebung von negativer Energie zu befreien und positive Schwingungen zu fördern.

Ein wichtiges Element bei der energetischen Reinigung ist das richtige Werkzeug. Es gibt verschiedene Werkzeuge, die Sie verwenden können, um Ihr Zuhause von negativen Energien zu befreien. Ein beliebtes Werkzeug ist Salbei, der als Reinigungsmittel in vielen Kulturen bekannt ist. Sie können auch Palo Santo oder Weihrauch verwenden, um Räume zu reinigen und negative Energie zu entfernen. Aber man kann auch mit Engelenergien reinigen. Doch schauen wir zuerst einmal, warum energetische Reinigung überhaupt wichtig ist.Engel Essenzen, Aroma Essenzen, Hausreinigung Frau mit Teetasse in entspannter Haltung

Energetische Belastungen, die in der Praxis häufig auftreten, lassen sich grob in drei Kategorien einteilen:

  • Negative Gedankenformen/Negative Elementale
  • Fremdenergien/anhaftende Seelen
  • Besetzungen

Negative Gedankenformen

entstehen durch schlechte Gedanken von Menschen wie Neid, Hass, Zorn oder Wut. Wenn diesen Gedanken immer wieder Energie gegeben wird, können sie aktiviert werden und eigene starke Energiefelder bilden. Diese Felder wirken wie graue Wolken oder dunkle Schleier in der Aura eines Menschen.

Es gibt verschiedene Arten von negativen Gedankenformen, wie z. B. schwächende Gedanken (wie ständige Kritik oder abfällige Bemerkungen) oder aggressive, überhebliche und verletzende Gedanken. Falls man diesen gedanklichen Einflüssen längere Zeit ausgesetzt ist, dann ist eine energetische Reinigung unbedingt notwendig.

In der physischen Welt existieren verschiedene Wesenheiten wie Menschen, Tiere und Pflanzen. Auf der geistigen Ebene gibt es ebenso positive wie negative Wesenheiten. Die negativen Energiewesen werden als negative Elementale bezeichnet und sind Energieparasiten. Ein Alkoholiker zieht zum Beispiel Alkohol-Elementale an; dasselbe gilt für Drogenabhängige, Raucher und Spieler. All diese Süchte können die Aura eines Menschen verunreinigen und dadurch schwächen.

Fremdenergien / Anhaftende Seelen

Nach dem Tod gehen die Seelen der Verstorbenen normalerweise ins Licht, also wechseln in die andere Ebene unseres Seins. Es sei denn,

  • sie wissen nicht, dass ihr physischer Körper nicht mehr existiert (durch einen plötzlichen Unfalltod oder gewaltsamen Tod)
  • sie werden von Angehörigen festgehalten, die den Verlust dieser Menschen nicht verkraftet haben und immer wieder wünschen, dass diese noch am Leben sind
  • sie glauben – zumindest meinen sie es -, noch etwas erledigen zu müssen
  • sie haben Angst vor dem Licht und vor der geistigen Ebene, in die sie nach dem Tod überwechseln sollen
  • sie suchen Hilfe bei einem Menschen
  • fühlen sich bei einem bestimmten Menschen besonders wohl und wollen nicht gehen.

Es gibt Menschen, die immer wieder mit fremden Energien und anhaftenden Seelen konfrontiert werden. Dies trifft beispielsweise auf viele Kinder zu, da diese selbst sehr lichtvoll sind und daher oft Seelen von Verstorbenen anziehen. Die Kinder spüren selbst, dass etwas “nicht stimmt”, fühlen sich unwohl, schwitzen oder werden leicht müde. Das alles können Symptome sein, die auf anhaftende Seelen hinweisen. Manche Personen empfinden Fremdenergien als Druck auf den Augenlidern sowie bleierne Müdigkeit oder Antriebslosigkeit.

Menschen, die anhaftende Seelen anziehen

  • wurden als “Clearing-Medium” geboren. Meist wissen sie jedoch gar nicht, dass sie die Fähigkeit haben, Seelen ins Licht zu führen
  • sind Personen, die mit Heilungsenergien arbeiten und daher oft zu lichtvollen Zufluchtsorten für Verstorbene werden
  • stehen in Resonanz zu den Problemen, die der verstorbene Mensch zu Lebzeiten hatte
  • sind häufig Energetiker oder Therapeuten, deren Klienten verhaftete Seelen mitbringen.

Auch wenn man sich selbst bzw. Orte und Plätze energetisch regelmäßig reinigt, kann es vorkommen, dass Seelen entweder nicht in die andere Ebene wechseln wollen oder dass immer wieder neue Seelen nachkommen.

Sie spüren, dass sie Hilfe von einer bestimmten Person erhalten können oder fühlen sich einfach wohl in Anwesenheit dieser Menschen oder an ihren alten angestammten Plätzen. Das Wichtigste neben energetischer Reinigung ist es dann, diese Umstände zu akzeptieren und ihnen viel Liebe zuzusenden.Engel Essenzen, Aroma Essenzen, Hausreinigung Sitzende melancholische Frau

 

Besetzungen

unterscheiden sich von verhafteten Seelen darin, dass sie zum überwiegenden Teil oder sogar vollständig vom Körper eines Menschen Besitz einnehmen. Dr. med. Dietrich Klinghardt schrieb in seinem Buch „Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie“[1] einen Fall aus seiner Praxis.

Er beschreibt darin den Fall einer damals  28-jährige Frau, die von einem seiner Patienten zu ihm gebracht wurde, nachdem ihr vor zwei Jahren die Gallenblase entfernt worden war. Nach dem Aufwachen aus der Narkose bemerkten ihr Mann und ihre Freunde eine erhebliche Veränderung ihrer Persönlichkeit. Vorher war sie sanft, liebevoll und gebildet gewesen, danach hatte sie seltsame Gewohnheiten wie Rauchen und Trinken entwickelt, obwohl sie zuvor nie geraucht und nur selten Alkohol konsumiert hatte. Ihre Stimme klang nun anders – dunkler und rauer – und sie verwendete ständig obszöne Ausdrücke. Sowohl ihre Sprache als auch ihr emotionales Verhalten waren grober, unangenehmer und oft unangebracht.

In der psychokinesiologischen Behandlung fand Dr. Klinghardt heraus, dass sich die Seele dieser Patientin während der Narkose für die Gallenblasenoperation aus ihrem Körper entfernt hatte. Dies schien für Dr. Klinghardt  typisch zu sein, wenn Patienten unter Vollnarkose behandelt werden.

Als die Frau im Aufwachraum lag – bevor ihre Seele wieder in ihren Körper zurückkehrte – geschah etwas Ungewöhnliches: Ein anderer Patient – ein junger Mann – wurde ebenfalls in den gleichen Raum gebracht. Dieser Mann war in einen schweren Autounfall verwickelt gewesen und starb später an seinen Verletzungen.

Da man annahm, dass die gallengeschädigte Frau nichts davon mitbekommen würde (sie befand sich noch immer unter den Auswirkungen der Narkose), entschied man sich dazu, den verstorbenen Mann vorübergehend ebenfalls in denselben Raum zu legen, bis die gerichtsmedizinische Untersuchung stattfand. Der verstorbene Mann war ein bekannter Alkoholiker, der ständig in Raufereien verwickelt gewesen war. Er hatte den Ruf ordinär, laut, primitiv und unangenehm zu sein.

Die Seele jedes Verstorbenen bleibt immer eine Weile in der Nähe ihres Körpers, bevor sie sich auf den Weg ins Licht macht. Da der Unfall dieses Mannes plötzlich geschah und er nicht richtig realisierte, dass sein eigener Körper “unbewohnbar” geworden war, machte sich seine Seele auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Und so begab sie sich in den Körper der frisch operierten Frau – deren eigene Seele noch immer abwesend war.

Als die Frau erwachte fühlte sie sich fremd: Der Seele des verstorbenen Mannes hatte nun ihren eigenen Körper in Beschlag genommen. Es handelte sich jedoch nicht um eine vollständige Besetzung. Reste ihrer ursprünglichen Persönlichkeit waren noch vorhanden und daher fiel die Besetzung den Bekannten und Freunden dieser Frau nicht sofort auf.

In der psychokinesiologischen Behandlung durch Dr. Klinghardt konnte er Kontakt mit der Seele des Verstorbenen herstellen sowie auch Kontakt zur verzweifelten Seele der Frau aufnehmen. Letzterer versuchte verzweifelt wieder vollständigen Zugriff über ihren eigenen Körper zu bekommen.

Nach einer Behandlung durch Dr. Klinghardt sah schließlich auch die Seele des verstorbenen Patienten ein, dass dies kein Ort für ihn war und setzte endlich seine Reise ins Licht fort. In diesem Moment kehrte die Seele der Frau vollständig in ihren Körper zurück. Die Patientin verließ die Behandlung wieder mit ihrer alten fröhlichen, angenehmen Persönlichkeit und zeigte auch danach keine Anzeichen eines Rückfalls.

Das Charakteristische einer Besetzung ist, dass ein Teil des Nervensystems des Patienten übernommen wird von der Seele einer anderen Person oder einer Gruppe von Personen, und dass dies ohne Einverständnis des Patienten geschieht.

Symptome von Energetischen Belastungen können sein:

  • Chronische Erschöpfung ohne medizinische Ursachen
  • Plötzliche Veränderung des körperlichen oder psychologischen Gesundheitszustandes
  • Inneres Stimmen-Hören, das negativ oder belastend empfunden wird
  • Ungewöhnliches Verhalten, das vom Klienten selbst nicht verstanden wird
  • Sogenannte Persönlichkeitsspaltung, Schizophrenie, manische Depression, Psychopathie

All diese Symptome treten oft in psychiatrischen Kliniken auf und sollten eigentlich immer mitbehandelt werden!

Hilfsmittel für die Reinigung von Personen und Räumen

So, nun wissen wir, warum es so wichtig ist, sich selbst und sein Umfeld regelmäßig zu reinigen. Speziell dann, wenn man viel mit anderen Menschen zu tun hat. Bevor wir uns anschauen, welche Hilfsmittel es dafür gibt, sollten wir zuerst einen Blick auf die Auraschichten und Chakren werfen. Denn genau dort setzen sich negative Gedankenformen, Fremdenergien und Besetzungen fest.

Auraschichten

Viele feinstoffliche Hüllen oder Auraschichten umschließen den Körper eines Menschen. Der am meisten verbreitete Irrtum dabei ist, dass die Auraschichten eines Menschen mit Zwiebelschichten zu vergleichen sind. Denn die feinstofflichen Körper eines Menschen reihen sich nicht aneinander, sondern sie durchdringen den Körper und breiten sich von der Haut nach außen hin aus. Dabei haben die nachfolgenden feinstofflichen Körper eine höhere Frequenz als die vorhergehenden. 

Sind die feinstofflichen Körper stark, aufgeladen und gesund, kann man ein ausgeglichenes, gesundes und erfülltes Leben führen. Ist die Aura in einem Bereich schwach oder verletzt, dann bestehen Schwierigkeiten bei Erfahrungen, die dieser Ebene zugeordnet werden, und die Lebenserfahrung ist dadurch begrenzt. Je mehr feinstoffliche Körper entwickelt und gesund sind, desto intensiver und erfüllter kann das Leben eines Menschen sein. Krankheiten zeichnen sich zuerst in der Aura ab, bevor sie am grobstofflichen Körper des Menschen sichtbar werden.

Jede Aura-Schicht sieht anders aus und hat eine ganz spezifische Funktion. Vereinfacht dargestellt könnte man sagen, sie ist jeweils mit einem bestimmten Chakra verbunden. So ist zum Beispiel der erste feinstoffliche Körper mit dem Wurzelchakra verbunden, der zweite Körper mit dem Sexualchakra etc.

 

Auraschichten copyright ingrid auer
Auraschichten © Ingrid Auer

 

Physische Auraebenen (in Rot eingezeichnet):

  1. Körper/Auraschichte – Ätherischer Körper – Wurzelchakra
  2. Körper/Auraschichte – Emotionaler Körper – Sexualchakra
  3. Körper/Auraschichte – Mentaler Körper – Solarplexus
  4. Körper/Auraschichte – Astraler Körper – Herzchakra

Astrale, geistige Auraebenen (in Violett eingezeichnet):

  1. Körper/Auraschichte – Ätherische Blaupause – Kehlchakra
  2. Körper/Auraschichte – Himmlischer Körper – Stirnchakra
  3. Körper/Auraschichte – Kausaler Körper – Scheitelchakra

Kristalline und Höhere Auraebenen (in Gold eingezeichnet):

  1. Körper/Auraschichte – Kosmischer Körper
  2. Körper/Auraschichte – Kristalliner Körper
  3. Körper/Auraschichte – Seelenlicht
  4. Körper/Auraschichte – Seelenkraft

Nach aktuellem Wissen gibt es 22 Energiekörper und 22 Chakren,

auf die ich an einer anderen Stelle ausführlich eingehen möchte.

Grundsätzlich gibt es für die energetische Reinigung zwei Möglichkeiten:

  1. Energetische Hilfsmittel
  2. Spirituelle Hilfsmittel

Energetische Hilfsmittel, wie beispielsweise Weihrauch und anderes Räucherwerk, die aus Baumharzen, Räucherholz und Kräutern bestehen, enthalten demnach „erdnahe“ Energien. Denn die Pflanzen samt ihren Inhaltsstoffen stammen vom Planeten Erde.Räucherstäbchen Aromatherapie

Energetisches Hilfsmittel

Energetische Hilfsmittel entfalten ihre Wirkung hauptsächlich in den ersten vier Auraschichten, also der so genannten physischen Auraebene (in der Abbildung oben in Rot eingezeichnet).

Spirituelle Hilfsmittel, wie beispielsweise meine Engelessenzen, enthalten hoch schwingende, spirituelle Engelenergien. Diese kommen aus der geistigen Welt und ich channele sie – nach einer genauen Anleitung der geistigen Welt – direkt in die Flüssigkeiten. Sie haben eine andere Wirkungsweise als energetische Hilfsmittel und erweitern oft deren Wirkungsradius. 

Frau sprüht Engel Aura Essenz von Ingrid Auer
Engel-Aura-Essenz © Ingrid Auer

Meine spirituellen Hilfsmittel entfalten ihre Wirkung in allen uns bekannten Auraschichten und reichen bis in die 22 Ebene hinauf (in der Skizze oben sind diese Auraschichten in Rot, Lila und Gold eingezeichnet). Der Vergleich hinkt vielleicht, aber man könnte vielleicht sagen: Die Wirkung von Räucherwerk ist wie die Vorwäsche einer Waschmaschine, die Wirkung von Engelessenzen wie der Hauptwaschgang.

Wer den Duft von Räucherwerk und die Zeremonie, die mit der Anwendung verbunden ist, liebt, der sollte auf keinen Fall darauf verzichten. Wer im Büro oder im Warteraum einer Ordination neben Chef, Kollegen oder Klienten und Patienten dezent aber sehr wirkungsvoll negative Energien beseitigen möchte, der entscheidet sich wahrscheinlich für die Anwendung von Engelessenzen (konkret von Engel-Aura-Essenzen, die gesprüht werden).

[1] Klinghardt, Dr. Dietrich. Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie: Ein neuer Weg in der psychosomatischen Medizin, Freiburg 2004


Schau dir dazu auch das Video an: Meditation “Spirituelle Reinigungsmeditation”


Mit Abspielen des Videos stimmen Sie einer Übertragung von Daten an Youtube zu. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.

 


10.02.2024
Herzlichst
Ingrid
www.ingridauer.com

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online
Unterschied zwischen energetischer und spiritueller Essenzen copyright Ingrid Auer
© www.meinbusinessportrait.com

Ingrid Auer

Ich bin Ingrid Auer, spirituelle Trainerin für Menschen in Heilberufen, die mit ihren ganzheitlichen Methoden an ihre Grenzen stoßen. Ich trainiere sie mit Hilfe meiner spirituellen Werkzeuge und Methoden darin, tiefgreifender, effizienter und leichter mit ihren Patienten echte Ergebnisse zu erzielen.

»»» Mehr erfahren

Kontakt:
Ingrid Auer
Lichtpunkt & Ekonja-Verlag
Wiener Straße 49, A- 3300 Amstetten
Telefon: +43 7472 69 172-0
Email: info@ingridauer.com
Home: www.ingridauer.com

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*