Ayurveda

Ayurveda in der modernen Welt

Der Begriff stammt aus dem indischen Sanskrit und setzt sich aus den Wörtern Ayus (Leben) und Veda (Wissen) zusammen. Ayurveda ist eine Kombination aus Erfahrungswerten und Philosophie, die sich auf die für menschliche Gesundheit und Krankheit wichtigen physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen Aspekte konzentriert.

Der Mensch besteht aus dem, was er isst.
Anhand seines Gesundheitszustandes bzw. seiner Krankheitszeichen ist erkennbar, womit er sich ernährt und wie gut er diese Nahrung verstoffwechselt.
Die ayurvedische Ernährungswissenschaft zählt zu einer der tragenden Säulen des Ayurveda und ist trotz ihrer alten Tradition ausgesprochen modern. Ayurveda in der modernen Welt heute ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens.

Ayurveda und Gesundheit -Ernährung als Gesundheitsvorsorge
Ziel der ayurvedischen Ernährungsberatung und -therapie ist es, durch das Erarbeiten der individuellen Konstitution und das erarbeiten des individuellen Stoffwechsel-Profils.

Mit diesem ist es dann leicht, die zuträgliche Nahrung auszuwählen – unter Berücksichtigung der Krankheitszeichen (Ungleichgewichte der Doshas), der Tages- und Jahreszeit und des Alters.

Durch die richtige Auswahl zuträglicher Nahrung kann vielen Krankheiten die Grundlage entzogen und Therapien können potenziert werden – die Ayurveda-Ernährung ist gleichzeitig ein Genuss und Präventiv-Medizin.

Besonders effektiv ist diese Form der Stoffwechsel-Regulation bei den sogenannten Zivilisationskrankheiten und bei den stoffwechselbedingten Erkrankungen (dazu zählen im Grunde alle Erkrankungen mit Ausnahme von Entzündungen).

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X