Trauma

Die wichtigste innere Beziehung, die ein Mensch führt, ist die mit seinem inneren Kind, egal, ob ihm das bewusst ist oder nicht. Doch warum ist das so? Weil das innere Kind einen riesigen Einfluss auf das emotionale System hat. Es ist entstanden, als der Mensch Kind war und das heißt, es hat all seine Gefühle ungefiltert und unreflektiert in sich aufgenommen. Denn unmittelbares Erleben ist das erste, was ein Mensch erfährt, wenn er geboren ist.

Das Gehirn eines Kindes reift in genau in der Reihenfolge heran, in der es auch entwicklungsgeschichtlich gereift ist. Der Frontallappen, in dem die Vernunft und die Möglichkeit, konstruktive Lösungen zu finden, liegen, ist noch nicht aktiviert. Das Kind reagiert ohne Sprache, ohne kognitive Fähigkeiten. Es ist nicht in der Lage, zu reflektieren und das, was es erlebt hat, zu überdenken, weil das Vorderhirn noch nicht ausgereift ist. Das Kind hat noch keine Sprache außer dem emotionalen und körperlichen Ausdruck. Die Amygdala nun lernt über Emotionen, besonders über Angst und Schock.

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X