Himmel & Erde

Die Rolle des Jetzt bei der Zielerreichung

zielerreichung-Jetzt-beach-calmEin Wegweiser der geistigen Welt – Die Rolle des Jetzt bei der Zielerreichung 

Wer sich schon sehnsüchtig ein bestimmtes Ziel wünscht, vergisst darüber manchmal, ins Jetzt zurück zu kehren. Dieser Wegweiser der geistigen Welt soll euch zeigen, warum das Jetzt so wichtig für eure Zukunft ist.

Der Blickwinkel ist entscheidend

Wacht ihr morgens mit Gedanken darüber auf, was ihr heute alles unterbringen müsst? Oder fallen euch Ärgernisse vergangener Tage wieder ein? Oder könnt ihr einfach den Moment im warmen Bett genießen und seid gleichzeitig gespannt, was der Tag euch bringt?

Ihr Menschen seid es gewohnt, nach vorne zu schauen. Habt ihr einen Wettbewerb gewonnen oder eine Prüfung bestanden, werdet ihr sofort gefragt: „Was kommt als Nächstes?“ Gleichzeitig tragt ihr eure Vergangenheit stets mit euch herum – alter Groll, Vorwürfe und Kränkungen.
Doch im Hier seid ihr nur selten.

Wenn ihr ein Ziel ansteuert und immer wieder daran denkt, dann richtet ihr euren Blick größtenteils auf die Zukunft. Ihr lebt dann im Morgen und wartet darauf, bis es eintrifft und es euch zufriedener macht. Aber das Morgen wird immer morgen bleiben und solange ihr euer Glück nicht im Heute spüren könnt, wird es auch morgen nicht zu euch kommen können. Das ist deshalb, weil das Morgen immer in der Zukunft liegt und ihr immer nur im Jetzt leben könnt. Doch wollt ihr ein Ziel erreichen, so funktioniert das nur, wenn ihr es ins Heute zieht. Und das gelingt euch leichter, wenn ihr so wenig Ballast wie möglich aus dem Gestern mit euch herumtragt.

Lasst los, was war. Genießt, was ist. Freut euch auf das, was kommt

Jedes Ziel soll euch zu mehr Zufriedenheit führen und es ist schon fast erreicht, wenn ihr die Zufriedenheit bereits jetzt fühlen könnt. Dazu gehört auch zu akzeptieren, dass ihr euer Ziel heute noch nicht erreicht hab – ohne Vorwürfe, ohne Druck, ohne Ungeduld.

Doch oft ist es, als würdet ihr eine Busreise buchen und während der Fahrt seid ihr nur auf das Endziel konzentriert. Der Busfahrer fährt euch zu langsam und manchmal bleibt er sogar stehen, weil die anderen Urlauber etwas fotografieren wollen. Fährt der Bus dann weiter, beobachtet ihr genau die Strecke, als hättet ihr Angst, der Fahrer würde das Ziel nicht finden.

Wäre es nicht schöner, sich entspannt zurückzulehnen, darauf zu vertrauen, dass ihr zur geplanten Zeit am Zielort ankommt, weil ihr bei der Urlaubsbuchung eindeutig euer Ziel angegeben habt und deshalb davon ausgehen könnt, dass der Busfahrer weiß, wohin er fährt?
Dann könnt ihr aus dem Fenster sehen und die Landschaft bewundern, die sich euch genau in diesem Moment zeigt und vielleicht findet ihr dabei einen Ort, der euch so gefällt, dass ihr dorthin zurück kehren möchtet.

Sagt uns also einfach, wohin die Reise gehen soll, dann lasst los und vertraut uns, dass wir den Weg zum Ziel kennen und euch sicher dort hinführen.

26.01.2019
Danny Lupp
Die Website für himmlische Geschichten, Inspirationen und Wegweiser:
www.dannylupp.wixsite.com/himmelsrichtung

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X