cover-Anssi-Kamphausen-Vom-Ego-zur-Erleuchtung
Kamphausen Bestseller

Vom Ego zur Erleuchtung

Es ist gar nicht so lange her, da las ein normaler junger Mann namens Anssi ein spirituelles Buch. Es gab ihm nichts, sondern nahm ihm alles: jede Illusion. Plötzlich wusste er, wer er ist. Nicht seine Gedanken, seine Gefühle oder sein Körper. Nur das reine Bewusstsein und seine wahre Natur. Heute hilft er anderen Menschen dabei, die Illusion zu durchschauen. […]

das-wunder-der-Liebe-Ferrini-Kamphausen
Kamphausen Mystik

Die Wunder der Liebe

Paul Ferrini führt uns kunstfertig und mutig in ein Gebiet, das jenseits von Scham und Schuldzuweisung liegt, in die Tiefen der Selbstvergebung. Sein Werk ist ein Muss für alle, die bereit sind, die Verantwortung für ihre eigene Heilung zu übernehmen. […]

geld-steine-buddha
Aufstieg und Lernen

Selig sind die Reichen im Geiste – Glosse

Warum es billiger und besser ist, auf einen Guru zu verzichten. Es gibt Dinge, die man nicht mit einem Preis versehen kann: das erste Lächeln deines Babys etwa oder auch die Erleuchtung. Wer bereits erleuchtet wurde, würde sicher sagen, dass sie jeden Preis wert sei (wenn er sich hinterher noch mit banalen Dingen wie Preisen abgäbe). Und wer erleuchtet werden will? […]

Graf-Teil6-sonnenuntergang-mann-sunset
Vertrauen

Spirituelle Entwicklung und Vertrauen

Tatsächlich ist dieser Segen der Spirituellen Entwicklung ab diesem Punkt ein Weg der Erleuchtung des eigenen Lebens, der Bewusstseinserweiterung, der Transzendenz und der Annäherung an die ewige Liebe Gottes. Und mit der Annäherung an diese ewige Liebe Gottes werden die Erfahrungen transzendentaler Glückseligkeit im Leben des Menschen häufiger, und … […]

Kamphausen Mystik

Erleuchtung zum Greifen nah

In diesem Buch entmystifiziert Ferrini das Thema “Erleuchtung” und hilft uns, das Licht zu erkennen, das wir selbst auf unsere spirituelle Reise mitbringen. Wir haben die Tendenz, das Licht in anderen zu sehen, in Gurus oder spirituellen Lehrern, denen wir folgen. Doch früher oder später müssen wir erkennen, dass geborgtes Licht nicht lange vorhält. […]