Aufstieg und Lernen

Bewusste Ernährung – Was is(s)t Feinstofflichkeit?

feinstofflich-angelBewusste Ernährung – Was is(s)t Feinstofflichkeit?

Für diejenigen unter uns die sich mit diesem Thema noch nicht wirklich beschäftigt haben aber spüren, dass es zwischen Himmel und Erde mehr geben muss, als das Auge durch den eh nur sichtbaren Teil des Lichts wahrnimmt.

Wir haben mehrerer Körper die wir durch unser Sein nähren

Wir nähren den materiellen Körper durch die langsam schwingenden Energien, die uns als fester Körper angeboten werden und wir bemerken seit einigen Jahren, dass sich im Bereich bewusster Ernährung eine Menge bewegt. Immer mehr Menschen hinterfragen was sie Essen, wo diese Nahrung herkommt und wie sie entsteht. Immer mehr Menschen entscheiden sich Vegetarisch zu ernähren und viele Vegetarier sind mittlerweile Veganer.
Man sieht also definitiv, die Energie der Erde, oder besser gesagt ihre Schwingung verändert den Zeitgeist und plötzlich, bewegen sich viele in eine neue Richtung.

Um das Wortspiel des Titels ein bisschen zu erklären

Es stellt sich nun die Frage, was nährt den fein stofflichen Körper.
Die Antwort ist so einfach wie sie auch schwer ist.

LIEBE. Liebe ist die reinste Form göttlicher Energie die wir aufnehmen können.

Jetzt denkst du, na super das passt ja auf alles. Das stimmt im Grunde auch.
Liebe ist wirklich die Antwort auf alles. Jedoch ist hier eben immer die Frage, wie nimmt der jeweilige Körper diese Liebe in sich auf. Wie weit ist er bereit Liebe zuzulassen. Wir nehmen über die Nahrung Licht in uns auf. Licht ist eine feinstoffliche Substanz, die von der Sonne ausgesendet und z. B. an die Pflanzen und Früchte abgegeben wird.
Diese nehmen es auf und speichern die Lichtenergie in sich. Im Grunde nimmt also auch der Körper vor allem Licht in sich auf durch seine ganz normale Nahrungsaufnahme, den Rest scheidet er aus.
Je feinerstofflicher die Bereiche nun werden über die wir reden, umso reiner ist eben auch die Aufnahmequalität des Lichts.

Wenn du dich also nun fragst, wie kann ich meinen feinstofflichen Körper am besten versorgen, dann kann ich dir sagen.
Nutze den Sommer. Der Sommer ist die Zeit im Jahr, in der wir am leichtesten Zugang zu Licht haben und wie uns Licht (in diesem Fall Sonnenlicht) bis in die materielle körperliche Ebene positiv verändert, das siehst du am Strand, an einem wundervollen See, überall dort wo die Sonne uns erreicht, verändert sie unser Sein hin zu mehr Leichtigkeit und Frohsinn.

Wir alle benötigen Sonnenlicht als Lebenselixier.

Geh also raus, lebe, liebe, lache. Genieße jede Sekunde deines Lebens und sende dem Universum bewusst Dankbarkeit für jeden dieser kostbaren erlebten Momente.
Wir schaffen Bewusstsein in uns, in dem wir uns bewusst machen, dass wir mehr sind als nur dichte Materie.
Die wesentlichen Dinge kann das Auge doch sowieso nicht sehen. Du kannst keinen Gedanken sehen, dennoch weißt du, dass du Gedanken hast.

Du kannst keine Gefühle sehen, dennoch weißt du , dass du Gefühle hast und du kannst Liebe nicht sehen, dennoch weißt du sicher, dass Liebe das Wundervollste ist, was wir als Menschen mit anderen Wesen teilen können.

Der Verstand ist mit diesen Dingen einfach überfordert, ganz einfach, weil es überhaupt nicht seine Aufgabe ist Liebe zu verstehen, all diese Dinge, die wir nicht sehen können, die aber für uns elementar sind, gehören in den Zuständigkeitsbereich des Herzens. Wir sollten alle lernen wieder mehr zu fühlen und weniger zu denken.

Denn auch das führt uns zu mehr Feinstofflichkeit. 

Der feinstoffliche Körper lebt von positiver Energie. Er benötigt Harmonie und Ausgeglichenheit, weswegen auch der Verzicht auf Fleisch ein großes Thema in diesem Bereich ist.
Ich möchte hier niemanden missionieren, weil ich weiß, dass der Weg weg vom Fleisch ein Bewusstseinsweg ist und jeder Mensch, der sich aufrichtig diesen Themen öffnet, wird früher oder später kein Fleisch mehr zu sich nehmen, das ist einfach so, weil wir auf diesem Weg lernen wieder besser in Kontakt mit unserem höheren Selbst zu kommen.

Wir fühlen plötzlich wieder was unser Körper wirklich braucht und wir spüren irgendwann auch, wie viel Stress, Leid und Chemie in diesem Fleisch steckt, mag es noch so „sauber“ herangezüchtet worden sein.
Jedes Tier ist ein wertvolles Lebewesen und es ist uns nicht erlaubt, auch nur einem Wesen sein Leben zu nehmen.
Nehmen wir diese Art der Nahrung dennoch zu uns, können wir recht schnell feststellen, dass wir uns schwerer, irgendwie belastetet fühlen, bei vielen Menschen die Fleisch zu sich nehmen kann man auch in kontroversen Diskussionen, ein aggressiveres Verhalten feststellen. Einfach weil, das Ego sehr viel stärker ausgeprägt bleibt.

Glaubt mir, ich weiß, wovon ich rede. Ich habe es selbst über 15 Jahre Entwicklung hin bemerkt, und durchlebt.

All diese Dinge machen uns taub, stumpf und blind.

Wir sind viel mehr mit dem animalischen Teil in uns verhaftet als uns guttut und nun ist die Zeit gekommen, uns alle einen großen Schritt nach vorne zu bewegen. Hin und zu einem empathischeren Miteinander, hin zu liebevollen Begegnungen, hin zu respektvollen Verhaltensweisen, hin zu einem wo bleiben wir und nicht bloß wo bleibe ich?

Feinstofflichkeit ist die Verbindung zwischen Körperlichkeit und Geistigem SEIN.

Fließende Übergänge, die wechselseitig aufeinander einwirken. Die große Seele möchte sich nun Rückverbinden, mit dem was allen Wesen Harmonie schenkt und ein Leben in Frieden, ZuFriedenheit und Sicherheit.
Dazu bedarf es diesem Schritt in jedem von uns und das ist auch das Einzige was wirklich zu tun ist. Es ist nicht wichtig, ob ein anderer diesen Schritt auch tut, solange du ihn tust, hast du alles getan, was zu tun ist.

Fülle den feinstofflichen Körper mit Liebe, Licht und Leben und erfülle diese Welt mit deinem Lachen.

Tu das, wo immer du auch bist. Im Schwimmbad, am See, beim Wandern. Sei anderen ein Vorbild für die Welt, die du in deinem Leben kreieren willst. Komm gut feinstofflich durch den Sommer.

23.05.2018
Ralph Valenteano
www.VALENTEANO.com
www.facebook.com/R.Valenteano
www.myspace.com/rvalenteano
www.myspace.com/valenteanoacoustics

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter

X