Wie ich lernte mit der Angst zu tanzen

Feuer ins Herz – Wie ich lernte mit der Angst zu tanzen

von Gerald Ehegartner

Noah ist im Lockdown gelandet – mutterseelenallein. Er fühlt sich isoliert. Da taucht überraschend sein alter Freund, der Trickster Old Man Coyote, auf.

Während dieser literweise Kaffee trinkt, raucht, in Polizeikontrollen gerät und Videokonferenzen crasht, verkocht er nebenbei das fieseste Virus, an dem nicht nur Noah leidet: die Angst.

Noah wird klar, dass sich die Menschheit an einem Scheideweg befindet – zwischen Liebe und Angst, freier Gesellschaft und Technokratie. Sein Mentor führt ihn mit Witz und Kreativität aus der inneren Isolation in eine Verbundenheit mit allem Lebendigen. Ein brisanter, hochaktuell gesellschaftskritischer Roman, der das Herz wie ein Lagerfeuer zu wärmen vermag.

Ich habe selten so gelacht. Das ist Unterhaltung mit Tiefgang, eine wahre Lesefreude. ‘Feuer ins Herz‘ ist visionär und widerständig und macht ernste Themen mit viel Humor verständlich.“ Wolfgang Knöpfler, Filmemacher, u.a. Oscar® short listed Neflix Doku „The Ivory Game“ und Sundance Publikumspreis Gewinner für den National Geographic Dok-Thriller „Sea of shadows“ – beide von Terra Mater in Zusammenarbeit mit Leonardo DiCaprio

Dieses Buch ist ein Muss für engagierte Zeitgenossen – witzig und inspirierend macht es Mut, sich für eine lebenswerte Zukunft einzusetzen.” Diana Leizinger, Jane Goodall Institut Austria, Executive Director 

“’Feuer ins Herz’ ist wie ein Reisetagebuch von der niederreisenden Angst in eine hochfliegende Liebe. Ein beeindruckender, scharf- und tiefsinniger Text, der zwischen und mit den Wörtern tanzt. Ein Meisterwerk, ein Guide der Jetztzeit.” Tom Stuppner, Friends for Nepal – Himalaya Development Aid 

Das Buch wagt es eine unverschämt positive Sichtweise aufzubauen, die auf ihre Art revolutionär ist, in seiner Offenheit berauschend. Ich empfinde ‘Feuer ins Herz’ absolut notwendig in dieser angstverzerrten Zeit.“ Christoph Lang, Biologe, Feuervogel-Naturpädagogik, digitales Magazin: „Nature Flow“, Feuerlauf-Seminarleiter, Schweiz

Ein außergewöhnliches Buch, das auf eine innere Reise mitnimmt:
Von der kalten Isolation der Angst zum verbindenden Lagerfeuer des Herzens.
Mit dabei als Reisebegleiter ein fulminant witziger Mentor namens Old Man Coyote. Aufrüttelnd, inspirierend und amüsant zugleich.” Peter Schipek, Gründer der Lernwelt, Koordinator der Akademie für Potentialentfaltung, ehem. Lektor an der FH Campus Wien


Vita von Gerald Ehegartner

Wie ich lernte mit der Angst zu tanzen Kamphausen-Gerald-Ehegartner
(c) Lisa Maria Attender-Schwödiauer

Gerald Ehegartner, Jahrgang 1971, startete seine pädagogische Laufbahn als Campbetreuer und -leiter in den Bergen Obertauerns. Er arbeitete danach als Musikschullehrer für Trompete und Flöte, als Grundschul-, Religions- und Integrationslehrer. Derzeit ist er als Mittelschullehrer tätig.
Er ist Mitbegründer des ersten österreichischen Naturpädagogik-Wahlpflichtfaches – „Abenteuer Natur“ – sowie Mitglied der Initiativen „Lernwelt“ und „Akademie für Potentialentfaltung“.
Gerald Ehegartner ist ausgebildet in Council, in Theater-, Natur- und Wildnispädagogik und als „Vision quest guide“. Enttäuscht von der Schule begab sich Gerald Ehegartner schon als Jugendlicher auf eine Reise zu sich selbst und seiner Lebensaufgabe. Die Entfaltung der Potentiale von Kindern und Jugendlichen und der Schutz der Natur liegen ihm als Erwachsener nun besonders am Herzen.
Gerald Ehegartners vielfältige Erfahrungen, seine Motivation, lebendiges Menschsein zu entfachen und ein Schlüsselerlebnis in der Wildnis New Mexicos bewogen ihn dazu, seine Trickster-Romane zu schreiben.


Details zum Buchcover-Ehegartner-feuer-ins-herz-kamphausen

Feuer ins Herz – Wie ich lernte mit der Angst zu tanzen
von Gerald Ehegartner

Taschenbuch: 368 Seiten
Herausgeber: Kamphausen Media GmbH; 1. Edition (15. Januar 2021)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 395883518X
ISBN-13: 978-3958835184
Preis: 20,00€

»»» zur Leseprobe

Zum Buch

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*