Reiki Ursprünge

Reiki

Reiki_ZeichenReiki gibt es seit vielen tausend Jahren

unter verschiedenen Namen in den unterschiedlichsten Kulturen verankert als Synonym einer Kraft, die alles Sichtbare hervorbringt, inspiriert und belebt. In Japan und China ist die Energie als Chi oder Ki bekannt, in Indien als Prana, auf Hawaiianisch Mana, auf Hebräisch Ruah, auf Lateinisch Spiritus (Atem, Geist) und auf Griechisch als Pneuma.

Diese konzentrierte Energieübung war Teil vieler spiritueller Praktiken, lange bevor es die japanische Form von Reiki gab.

Im tibetischen Buddhismus hat eine als „Medizinisch Buddhas“ bekannte Technik viele Ähnlichkeiten mit Reiki: Hände auflegen wie bei Reiki, Übertragung einer Energie von gleicher Qualität wie Reiki, und die Fähigkeit, Reiki herbeizuführen, wird von einem Lehrer übermittelt genauso wie Reiki.

Die Akupunktur, die mit Nadeln „Lebensenergien im Körper des Patienten beeinflusst und dadurch Schmerzen heilt“ („Ancient Science & Pranic Art of Healing“, Choa Kuk Sui, Hrsg. Deutsch vom Hermann Bauer Verlag, 1989), ist über 4.000 Jahre alt alt. Gleiches gilt für die Akupressur (Shiatsu), die unter anderem durch Daumendruck die Lebensenergie anregt. Auch die Philosophie, Reiki als Akt des Loslassens zu praktizieren, wurzelt im über zweitausend Jahre alten Taoismus, der den Begriff „Wu Wei“ geprägt hat: Handeln ohne Handeln. Es gibt weitere Ähnlichkeiten mit dem chinesischen Chi Kung (Qiqong), der Traditionellen Chinesischen Medizin und einer großen Anzahl anderer Schulen, die den Rahmen dieser Seite sprengen würden, um sie hier alle aufzuzählen. Die Entwicklung des Usui-Reiki-Systems (Usui Shiki Ryoho), wie es heute im Westen verwendet wird, ist jedoch noch relativ am Anfang – und es ist eng mit einem Mann und seinem Leben verbunden – Mikao Usui.

20. Februar 2013

Heike Schonert

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*