Leid

Leid als Chance begreifen. Wenn das unbegrenzte und unpersönliche Bewusstsein, das ausnahmslos jeder von uns ist, sich selbst ignoriert und vollkommen von Wahrnehmungen hypnotisieren lässt, dann bezieht es seine Identität ausschließlich aus seinem eigenen Inhalt. 
Was ursprünglich formlos ist, hält sich für Form. 
Das ist Identifikation, die größte Behinderung auf dem Weg zur spirituellen Selbsterkenntnis. 
All das, womit wir uns identifizieren, halten wir, bewusst oder unbewusst, für das, was wir sind. Wir übersehen, welch schwerwiegende Einschränkungen wir uns damit selbst auferlegen…

Identifikation geht mit Anhaftung einher und eine Kernaussage der buddhistischen Lehre lautet: Anhaftung verursacht Leid.

Rollenidentifikation

Es gibt unzählige gesellschaftliche Rollen, von denen uns manche zugewiesen werden, während wir andere eigenständig wählen. 
Wenn wir eine gesellschaftlich angesehene Rolle ausfüllen, ist es verführerisch, sich mit ihr zu identifizieren und stolz darauf zu sein, z.B.: „Ich bin ein bedeutender Politiker!“ – so machen wir eine vorübergehende Aktivität zu einer scheinbar beständigen Identität. 

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X