Erziehen Sie Ihren Partner?

paar stroh liebesleben love

Erziehen Sie Ihren Partner? Vielleicht haben Sie die falsche Rolle in der Beziehung eingenommen!

Sie sind unglücklich in Ihrer Beziehung, das Sexualleben ist eingeschlafen oder Sie betrachten Ihren Partner auf einmal mit anderen Augen? Dann könnte es sein, dass Sie Ihren Partner erziehen. Folgender Artikel erklärt, woran Sie erkennen können, ob Sie Ihren Partner erziehen, die Gründe für dieses Verhalten sowie die negativen Auswirkungen auf Ihr Sexualleben durch dieses Verhalten.

Erziehen Sie Ihren Partner?

„Kannst du bitte jetzt den Abwasch machen?“, „Vergiss nicht, den Müll herauszubringen“, „Musst du schon wieder so viel Geld ausgeben?“, „Bitte wasche das Obst vor dem Essen“ und viele weitere vermeintliche Kleinigkeiten – kennen Sie diese Sätze von Ihnen? Eigentlich meinen Sie es nur gut und möchten Ihren Partner bestmöglich unterstützen. Aber könnte es sein, dass Sie Ihren Partner erziehen? Ganz unbewusst, eigentlich merken Sie es gar nicht. Sie können es jedoch an Ihrer Beziehung und Ihrem gemeinsamen Sexualleben merken, denn ein Erziehen des Partners kann und wird sich in der Regel negativ auf diese Elemente auswirken.

Was verspüren Sie gegenüber Ihrem Partner? Schätzen Sie diesen als Menschen auf Augenhöhe? Verhalten Sie sich wertschätzend gegenüber Ihrem Partner? Sind Sie interessiert an seinen Erfahrungen, Erlebnissen und Handlungen? Verhalten Sie sich aufgeschlossen gegenüber Ihrem Partner und verstehen diesen? Dann ist es unwahrscheinlich, dass Sie Ihren Partner erziehen. Oder fühlen Sie sich oft wie eine Mutter gegenüber Ihrem Partner? Fühlen Sie sich als Organisator oder als Planer? Fühlen Sie sich verantwortlich für Ihren Partner? Stören Sie sich an den Handlungen von Ihrem Partner, da sich diese von Ihren unterscheiden? Dann könnte es sein, dass Sie Ihren Partner erziehen und die falsche Rolle eingenommen haben.

Sie führen eine Beziehung mit einem gleichberechtigten Menschen, stattdessen agieren Sie in dieser, als wenn es sich bei Ihrem Partner um ein Kind oder einen Hund handeln würde. Verstehen Sie mich nicht falsch, Sie sind ein mitfühlender Mensch mit einem großen Herzen. Sie sind bemüht und großzügig. Sie möchten sicherlich nur das Beste für Ihren Partner und möchten diesem helfen, dass dieser zu einer besseren Version von sich selbst wird. Aber so funktioniert das nicht.

Wer sagt denn, dass das, was nach Ihrer Ansicht nach das Beste und Richtige sei, in den Augen Ihres Partners ebenfalls das Beste und Richtige ist?

Jeder Mensch ist unterschiedlich und greift auf andere Erlebnisse, Erfahrungen und Vorlieben zurück. Es existiert kein Richtig und kein Falsch, es gibt nur unterschiedliche Betrachtungsmöglichkeiten und Handlungsweisen. Es geht nicht darum, zu (ver)urteilen, sondern sich für die Handlungen und Sichtweisen Ihres Partners zu interessieren und diese wertzuschätzen. Hinter jeder Handlung eines Menschen steckt in der Regel ein Sinn und ein Wert, welcher durch die jeweiligen Erfahrungen geprägt wird.

Versuchen Sie, diesen Sinn anzuerkennen, zu verstehen und zu erforschen. Wenn Sie stattdessen Ihren Partner erziehen, unabhängig, ob dies bewusst oder unbewusst geschieht, schaden Sie damit langfristig Ihrer Beziehung. Vermeiden Sie diese Rolle oder treten Sie aus dieser heraus und betrachten Sie Ihren Partner als eigenes Individuum, welches Sie lieben und wertschätzen. Nur so können Sie langfristig eine glückliche Beziehung und ein erfüllendes Sexualleben aufrechterhalten. Gleichzeitig vermeiden Sie persönlichen Stress bei Ihnen, wenn Sie wieder die Kontrolle und Verantwortung an Ihrem Partner als ein selbstständiges Individuum abgeben.

Erziehen des Partners: Was steckt dahinter?

Wie bereits geschrieben, ergeben alle unsere Handlungen einen Sinn und dienen einem Zweck. Auch das Erziehen Ihres Partners ergibt für Sie einen Sinn, denn es gibt viele Gründe für das Verfallen in ungesunde Muster und Dynamiken. Wie wir uns in Beziehungen verhalten, ist abhängig von den eigenen Erfahrungen und Überzeugungen, auch Glaubenssätze genannt. Diese Glaubenssätze befinden sich oft in unserem Unterbewusstsein und haben einen massiven Einfluss auf unsere Handlungen und Denkweisen in unserem eigenen Alltag. Häufig resultieren diese Glaubenssätze aus der Kindheit. Wenn wir uns diesen Glaubenssätzen bewusst werden, ist dies der erste Schritt, diese zu verändern. Also, warum erziehen Sie nun Ihren Partner?

Eine Erklärung für Ihr Verhalten wäre, dass Sie diese Dynamik, einen Partner zu erziehen, bereits in der Beziehung Ihrer Eltern während Ihrer gesamten Kindheit beobachten konnten. So haben Sie bereits gelernt, dass ein Erziehen eine normale Dynamik zwischen Menschen, die sich lieben, darstellt. Ebenfalls aus der Kindheit können Ungewissheit, Unsicherheit oder auch traumatische Erfahrungen kommen. Aus diesen Erfahrungen resultiert, dass Sie Gefühle von Stabilität und Sicherheit in Ihrem Alltag benötigen, was Sie durch (unbewusste) Kontrolle von anderen Menschen erzielen. Diese Kontrolle zeigt sich bereits in kleinsten Lebensbereichen, indem Sie jeden Schritt von Ihrem Partner planen möchten und diesem gerne Handlungsanweisungen geben. Zeigt Ihr Partner dagegen Selbstständigkeit, könnte dies bereits wieder Verlustängste in Ihnen auslösen, sodass Sie jeden Bereich des Lebens von Ihrem Partner kontrollieren möchten.

Vielleicht fällt es Ihnen aber auch schwer, sich auf Sie und Ihr Leben zu konzentrieren?

Vielleicht merken Sie, dass es auch in Ihrem Leben Erfahrungen gibt, die Sie noch nicht verarbeitet haben? Dass es blinde Flecken bei Ihnen gibt, die Sie sich nicht anschauen möchten? Dass es harte Wahrheiten in Ihrem Leben gibt, mit denen Sie sich nicht beschäftigen möchten? Ein Erziehen des Partners und ein Konzentrieren auf eine andere Person stellt eine willkommene Ablenkung von den eigenen Schwächen und dem eigenen Unwohlsein dar. Stattdessen verschafft das Erziehen eines Partners Ihnen eine Aufgabe, einen Sinn im Leben und lässt Sie gut fühlen, auch wenn Ihnen das nicht bewusst ist.

Vielleicht ist es aber auch in Ihrer Umgebung, in Ihrem Freundeskreis, in Ihrer Familie oder in Ihrer beruflichen Tätigkeit normal, anderen Menschen gut gemeinte Ratschläge zu geben oder diese zu erhalten. Auch hier gilt: Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht.

Negative Auswirkungen auf Ihr Sexualleben durch Erziehen des Partners

Sicherlich haben Sie es bereits bemerkt, dass Ihr Sexualleben nachgelassen hat oder nicht mehr essenziell ist. Kein Wunder, denn wenn Sie Ihren Partner erziehen, verändern sich die Interaktionen und Dynamiken in Ihrer Beziehung. Wenn Sie Ihren Partner als Menschen auf Augenhöhe schätzen und lieben, werden Sie Anziehung und sexuelle Dynamiken verspüren und würden am liebsten dem Anderem die Kleidung vom Körper reißen. Wenn Sie Ihren Partner erziehen, verändern sich diese Schwingungen zu einer elterlichen Dynamik, was sexuell komplett unattraktiv und nicht existent ist.

Sie fühlen sich als erziehender Part müde, frustriert, erschöpft und verärgert, ja vielleicht auch nicht gewürdigt, gesehen oder wertgeschätzt. Ihrem Partner wird es genauso gehen, zudem kommt bei ihm noch ein weiterer Faktor dazu: Durch Ihre ständige Erziehung wird sich Ihr Partner wie ein Kleinkind fühlen, welches ständig Sorge hat, etwas falsch zu machen, damit Sie sich nicht über ihn ärgern oder mit neuen Handlungsanweisen nerven. Ihr Partner wird sich fühlen, als wenn er wieder bei seinen Eltern eingezogen wäre, was nicht nur absolut unattraktiv, sondern anstrengend und nervig ist.

03.12.2022
Emanuell Charis
einer der bedeutendsten international bekanntesten Hellseher
https://www.emanuellcharis.de

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Buch-EmpfehlungenCover Emanuell Charis

Die Arche Noah des Glücks
Navigationssystem zum Glück
von Emanuell Charis

Wie würde sie wohl aussehen, Ihre Arche Noah des Glücks? Vielleicht wollen Sie ja in Ihrem Beruf Anerkennung finden, Erfolg haben oder endlich die große Reise antreten, von der Sie schon so lange geträumt haben? Was auch immer es ist: Wünsche sind bunt wie der Regenbogen, den Gott schickte, als Noah die Arche öffnete und alle Passagiere wieder festen Boden betraten.

»»» Mehr erfahren


Prophezeiungencover emanuell charis prophezeiungen
Perfect Paperback – 3 Mar. 2023
von Emanuell Charis

Wer von uns wünscht sich nicht, einen Blick in die Zukunft werfen zu können, um einen Einblick in das zu erhalten, was dieses Leben für uns bereithält? Und doch zögern wir: Was, wenn uns die Aussichten nicht gefallen? Was, wenn wir nicht nur Positives erfahren? Doch trotz aller Zweifel, die wir hegen, bleibt die Sehnsucht, etwas von dem großen Plan zu erfahren, den das Schicksal für uns vorgesehen hat.

»»» Mehr erfahren


Kurze Vita von
Hellseher Emanuell Charis

Erziehen Sie Ihren Partner? Emanuell Charis
© Emanuell Charis

Einmal in die Zukunft blicken – Nur wenige sind aufgrund angeborener Fähigkeiten wirklich in der Lage, in die Zukunft zu blicken und andere Personen daran teilhaben zu lassen. Emanuell Charis ist einer der bedeutendsten international bekanntesten Hellseher, und sein Blick in die Zukunft begeistert Menschen und Medien immer wieder.

Die Vielzahl der Menschen, die ihm vertrauen, ebenso die Vielzahl der Medienberichte, TV- und Radio-Shows sind der Beweis seiner erfolgreichen Karriere. Auch wenn man als Hellseher geboren wird, so wird der Titel nur von anderen verliehen. Die Menschen wählen ihren eigenen Helden. Emanuell Charis war nie ein selbst ernannter Hellseher, Menschen aus der ganzen Welt haben ihn ins herzen geschlossen wenn es sich um seriöse Voraussagen handelt.
»»» Mehr erfahren

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*