Bewusst-Sein Cornerstone

Gewalt und Spiritualität

gewalt-und-spiritualitaet-hand Spiritualität und Gewalt – spirituelle Form der Gewalt

„Es gibt auch eine spirituelle Form der Gewalt, mit welcher die anderen mit Liebe erschlagen und mit Weisheiten Mundtot gemacht werden.“ Spiritualität und Gewalt!

Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Statement von vielen verstanden wird, aber ich bringe es trotzdem. Gerade im Land von Licht und Liebe wird weit aus mehr Gewalt angewendet als man annehmen könnte. Keine ehrliche und offene Gewalt sondern in subtiler, unehrlicher und verschleierter Form. Nicht umsonst hinterlassen sämtliche Religionen unsägliche Blutspuren. Dass dies aber auch in sogenannt ‚spirituellen’ Kreisen gang und gäbe ist will keiner erkennen.

Gewalt dient immer der Unterdrückung

Einerseits zur Unterdrückung anderer und andererseits aber auch zur Unterdrücken seiner selbst. Gewalt ist ein Werkzeug der Lust auf Macht und auf einer tieferen Ebene betrachtet das Resultat von Angst.

Dieser Artikel wird bei den meisten vermutlich keine allzu große Begeisterung auslösen. Aber es muss einfach mal gesagt werden. Wie bekannt ist bin ich meine Lebzeit in spirituellen Kreisen unterwegs… aber wahrhaft Spirituelles ist mir da nur selten begegnet. Leider. Daher trenne ich auch immer zwischen Spiritualität und Esoterik / New-Age.

Die meisten welche sich für Spirituelles interessieren verlieren sich leider in der Esoterik welche ihrem Namen alles andere als gerecht ist. Aber eben, dies wäre ein Thema für sich und würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Und zu meiner Beliebtheit in der Szene wäre das einmal mehr eine ziemliche Kontraindikation. 

Für viele in unseren Kreisen ist Liebe mehr Theorie als Praxis und mehr eine Waffe als ein Heilmittel

Es ist ganz klar, wenn Du nicht so oder so bist, …dann wird Dich das Karma bestrafen, …dann gehörst Du nicht dazu, …dann hat man es noch nicht verstanden und ist noch nicht so weit, …dann ist man vom Weg abgekommen etc. Sobald jemand eine andere Meinung hat, wird einfach mal drauf geklopft. Zunächst mit wohlklingenden Worten und pseudospirituelle Phrasen und wenn es sein muss, dann wird gerne auch schon mal gedroht. Und ich meine jetzt innerhalb unserer Szene! Dass Außenstehende uns für Idioten halten und uns bisweilen bekämpfen, ist verständlich.

Aber was die Esoteriker untereinander veranstalten, das ist krass

Es ist viel schlimmer als Ihr vermutet! Da ist alles zerfressen von Neid und Missgunst. Da sind überall Gerüchte und Verurteilung. Da geht es bisweilen nur noch ausschließlich ums Rechthaben und schon lange nicht mehr ums Forschen und Entdecken. Jeder glaubt weiter zu sein als die anderen. Jeder glaubt es besser zu wissen als die anderen. Dass sie es dabei aber nicht besser tun als die anderen, darüber schauen sie alle immer sehr großzügig hinweg. Mit dem Finger auf andere zu zeigen scheint das Hobby der meisten zu sein. Sie bemerken nicht einmal, dass jedes Mal wenn man mit dem Finger auf jemanden zeigt, gleichzeitig 4 Finger zu einem selbst zeigen. Spiritualität und Gewalt!

Wenn ich das hier selber lese, dann denke ich augenblicklich daran, dass dies genau mich angeht. Die meisten aber denken, dass es zwar stimmt was ich sage, aber dass es sie nicht angeht. Das zum Beispiel ist einer der Unterschiede zwischen echter Spiritualität und falsch verstandener Esoterik. Spiritualität und Gewalt!

Du musst lieb und nett sein

Ein großer Irrtum ist es zu glauben, dass man als spiritueller Mensch immer nur lieb und nett sein sollte. Das ist eine Form der Gewalt die kaum einer realisiert. Es tun ja alle so, als wären sie tatsächlich immer lieb und nett. Das geht oft so weit, dass sich keiner mehr erlaubt, eine klare Stellung für irgendetwas einzunehmen. Sobald man das nämlich tut heißt es: Du urteilst, Du bewertest und Du lebst nicht in der Liebe! bumm, bumm, bumm… Spiritualität und Gewalt!

Ein solches Verhalten ist mindestens genau so dumm wie das der Gutmenschen bezüglich der Migranten. Und jetzt schreien schon die meisten Esoteriker: Bruno ist ein brauner Esoteriker, ein Möchtegerne- und Sekten Guru ja, ein Rassist, ein Nazi oder zumindest ein Verschwörungstheoretiker… Bumm, bumm, bumm…Spiritualität und Gewalt!

Es ist ein weit verbreitetes Übel auch unter den sogenannten spirituellen Lehrern, dass sie zu keinerlei kritischen Themen eine klare Stellung beziehen. Und der Grund dafür ist höchst banal: Man will offensichtlich keine Kunden verärgern und niemandem auf den Schlips treten. Begründet wird dieses feige verhalten allerdings mit tollen Weisheiten wie; „Ich urteile eben nicht.“ Oder: „Ich lebe eben nicht mehr in der Trennung.“ Oder: „Ich bewerte eben nicht.“ Ja, klingt gut. Aber nur für Unwissende. Dem Wissenden ist klar, zumindest in 99.999 % aller Fälle handelt es sich schlicht und einfach um eine Lüge. Und sie selbst wissen das auch!

Man gibt vor in der Fülle zu leben hat aber eine Riesenangst davor sein Business in Gefahr zu bringen

Sie geben Vertrauen in Gott und das Universum vor aber fürchten sich vor Verlust. Das ist nicht nur irrational und unlogisch, sondern auch im totalen Widerspruch zum Verhalten welches uns die wenigen wahren Lehrer vorgelebt haben. Jesus schaffte es gerade mal auf eine handvoll Jünger und Jüngerinnen. Er hat immer ganz klar Stellung bezogen. Buddha blieb Jahrelang stur unter seinem Baum sitzen bis Gott ihn erleuchtete. Andere lehnten viel Macht und Reichtum ab um integer zu bleiben. Sie alle waren alles andere als angenehme Zeitgenossen. Aber sie waren echt!

Heute idealisiert man viel lieber die vom Mainstream gepuschten und gekauften Mogelpackungen wie einen Dalai Lama, Eckhart Tolle, Jim Carrey, den Papst, Deepak Chopra, Oprah Winfrey  oder einen A. C. Bhaktivedanta Swami Prabhupada usw. und ja, ich verurteile sie nicht, ich stelle nur fest, dass ich bei all diesen Leuten ein ganz komisches Gefühl habe.

Für viele scheint E. Tolle ein Erleuchteter zu sein. Aber seit wann begründet ein Erleuchteter die Änderung seines namens so:
In einem Traum sah er einen Stapel Bücher vor sich, die den Namen Eckhart trugen. Dabei spürte er, dass er diese Bücher geschrieben hatte, obwohl er zu diesem Zeitpunkt nicht einmal daran dachte, ein Buch zu schreiben. Einige Zeit nach dem Traum begegnete er einer Psychic, also einer Person, die angibt, außersinnliche Wahrnehmungen zu haben. Diese nannte ihn Eckhart. Als er fragte, wieso sie ihn so nannte, antwortete sie, sie hätte gar nicht darüber nachgedacht. Daraufhin ließ er sich Eckhart nennen, denn sein alter Name trug zu viele alte Erinnerung, sein trauriges Ego.

Bedeutet das, dass er nicht dazu in der Lage ist sein trauriges Ego zu integrieren und seine Erinnerungen anzunehmen?

Oder glaubt er wirklich, dass eine Namensänderung hilft diesen Teil von sich selbst erfolgreich zu verdrängen? Ich weiß es nicht.
Ich weiß nur eines: Diese Worte von mir werden mir enorm viele Schwierigkeiten einbringen und viele Suchende werden mich dafür verurteilen und niemals einen meiner Kurse besuchen oder eines meiner Bücher lesen.

Tja, hatte mein Vater also doch recht als er sagte: „Junge, Du wählst immer den schwierigsten Weg!“
Stimmt, aber so gut ich es kann auch immer den ehrlichsten. Ich weiß schließlich ja ganz genau, dass eines Tages auch mein Vorhang fallen wird. Und dann, und erst dann meine Lieben, werden wir sehen wer von uns den weiseren Weg beschritten hat.

Solche Dinge festzustellen ist keine Gewalt

Aber es wird Gewalt zurückkommen. Man wird schlecht über mich reden, mich ächten und was auch immer. Und ja, ich weiß, dass auch ich ernte was ich säe. Ich beklage mich also nicht. Ich will bewegen, das ist meine Aufgabe und ja, ich weiß auch, dass jeder andere seiner Aufgabe folgt und ich nur den notwendigen Gegenpart spiele und, dass ich damit das Spiel aufrechterhalte.
Stimmt. Aber darf ich Euch meinen Grund dafür aufzeigen? Danke.

Es ist mein Wunsch jenen, die noch nicht so geübt in diesem Spiel des Lebens sind Zeit verschaffen. Ja, ich will, dass es noch eine weile so weiter geht damit die weniger geübten Spieler etwas mehr Durchblick gegen die seit Jahrtausenden geübten Elite-Spielern wenigstens eine faire und reale Chance bekommen auch mal als Sieger aus dem Spiel auszusteigen.
Ist das verrückt? Ist das unspirituell? Oder ist das wahre Liebe? Diese Frage möge sich bitte jeder selbst beantworten.
Nun aber zurück zum Thema.

In Beziehungen – und ich spreche jetzt von ‚spirituellen’ menschlichen Beziehungen – da geht so viel Gewalt ab dass es mich wundert, wie lange solche Beziehungen trotzdem halten. Da sind zwei Menschen die vorgeben sich zu lieben und dann verlangen sie dies und jenes voneinander. Sie halten sich gegenseitig damit in Schach, dass man ja immer lieb und nett sein muss um die Maske von Spirituell-Sein nicht zu verlieren.

Aber wehe, wehe wenn das Maß mal überschritten wird. Form der Gewalt.

Dann kracht’s aber mindestens genau so gewaltig wie in ganz normalen Beziehungen ganz normaler Menschen. Es gibt nur noch etwas Schlimmeres: Diese subtile, fiese in Liebe geschwurbeltes aggressiv sein. Wisst ihr, was ich meine?

Sobald etwas nicht nach den eigenen Wünschen läuft kommen diese zarten aber spitzen Pfeile zum Einsatz. So unter dem Motto: „Wenn Du meinst…“ Oder: „Das ist Deine Meinung…“ Oder: „Du bist wohl nicht in Deiner Mitte…“ Oder: „Ich habe Dir doch nichts getan sondern nur die Wahrheit gesagt…“ Oder: „Entspanne Dich…!“ Form der Gewalt..

Oh Mann! Ich glaube ich kann so etwas nicht veröffentlichen. Ich weiß einfach nicht wie ich das erklären soll damit man es versteht. Gewalt ist ein schwieriges Thema vor allem deswegen, weil viele die subtilen Formen einfach partout nicht erkennen wollen. Warum wohl?
Klar, weil wir selbst oft genug von ihr Gebrauch machen.

Aber weil Ihr Euch bis hierher durch meinen Text durchgearbeitet habt – also die wenigen von Euch die noch immer lesen – möchte ich Euch zum Dank einen Auszug aus den Kursunterlagen zum Thema schenken. Viel Spaß und tiefe Erkenntnisse in Sachen Aggression.
Und bitte vergesst nicht, dass es dabei darum geht auf sich selbst zu schauen und die eigenen Verhaltensmuster darin zu erkennen. Spiritualität und Gewalt!

13.02.2019
Bruno Würtenberger
Bewusstseinsforscher/Schweiz

Alle Beiträge und Angebote vom Autor auf Spirit Online

Veranstaltungen 2019

Grundkurs
Die Meisterschaft 
22.02.2019 bis 01.03.2019
Deutschland
Grundkurs
Die Meisterschaft 
14.06.2019 bis 21.06.2019
Österreich
Grundkurs-free-spirit-2017Grundkurs-free-spirit-2017

Der FreeSpirit® Grundkurs

gibt Dir alle Werkzeuge in die Hand, um Meister über Dein Leben zu werden und Dir das Leben zu erschaffen, wie Du es Dir wünscht.
Frei nach dem Grundsatz: 
“Du bist Schöpfer Deiner eigenen Realität.“
FreeSpirit® – Die beste Investition für Dich und Deine Zukunft! . . . und dies mit einer Geld-zurück-Garantie
bis zum 3. Tag.

mehr erfahren…

mehr erfahren…

16 Kommentar(e)

  • Großartig! Danke Bruno!

    Ich denke so über diese Branche schon lange, obwohl ich mich da selbst aufhalte. Es wird Zeit das acuh hier mal die Wahrhaftigkeit zum Vorschein kommt.

    Ich hatte gerade heute in einem Live Talk auf Youtube das gleiche Thema, nicht gleich mit Gewalt benannt, aber mit der Übergriffigkeit einiger spirituelle Menschenfänger.

    Und es stimmt, immer hat es mit einem selbst zu tun, bei mir sind es Erinnerungen aus einem früheren Leben und die Entscheidung das in diesem anderes zu machen. Ich muss es integrieren, annehmen, nicht wegschieben und einfach nur umbenennen.

    Danke!

    Viele Grüße Nicole Hehnke

  • Ich verstehe vollkommen was du meinst. Meine Gedanken gehen schon lange in die selbe Richtung. Ich lese die angesprochenen Autoren und mache mir meine eigenen Gedanken, bzw. fühle in mich hinein. Ich finde man hat kein Recht sich als erleuchtet zu bezeichnen. Denn die Reise endet in Wirklichkeit nie. Ich arbeite sehr daran Liebe zu sein. Bedingungslose Liebe zu allen Wesen. Fehlerlos bin ich aber nicht, das merke ich immer wieder. Auch der Kurs in GFK (Gewaltfreie Kommunikation) hat mir so einiges zu Denken eingebracht.
    LG Michael

  • Lieber Bruno … da komme ich aus freikirchlichen Gemeinden (wo ich dachte gleichgesinnte friedliche Wahrheitssucher gefunden zu haben) wo sich bekehrte wiedergeborene und gläubige Menschen mit Bibelversen bekriegen, also mit emotionaler Gewalt gegeneinander kämpfen statt den Frieden zu leben, sich lieber gegenseitig beißen und fressen … um nun festzustellen, dass es bei den “Spirituellen” genauso zu geht nur mit anderen Worten.

    Das macht mich traurig…bei den Christen ist man Fanatisch, Gesetzlich oder von einem bösen Geist besessen, hier ist man der lieblose Verschwörungstheoretiker, oder der durchgeknallte Esotheriker … so wird es echt schwierig Gefährten zu finden, mit denen sich auf dem Weg zum Gipfel machen kann.

    Ich habe dich letzten November in Karlsruhe live gesehen … und gedacht endlich mal ein authentischer Mensch, der sagt was er denkt und lebt was er “predigt”… ein Wegbereiter.

    Raus aus der Matrix… hinein in den Kaninchenbau.

    Vor der Tür haben wir gemeinsam auf einen Aschenbecher gewartet … weil wir die Erde nicht mit unseren Kippen belasten wollten.

    Darüber hab ich viel nachgedacht. Raus aus der Matrix komm ich, wenn ich bereit bin ich zu sein, niemanden damit beschwere oder missioniere, sondern versuche meinen Dreck erst mal selbst zu entsorgen….vielleicht mit der Hilfe eines Begleiters… und doch wird der ein oder andere manchmal unfreiwillig von meinem R(H)auch benebelt… wenn er mir zu nahe kommt- freuen tue ich mich über die die bleiben.

    Wem es nicht schmeckt, der darf gerne gehen ? Wer mehr von mir wissen will kommt “in mein Haus” sieht und hört was ich tue und sage, wenn er möchte stelle er gerne Fragen.

    Danke für deine Antwort(en) und für das was du tust und bist… authentisch.

    Alles Liebe und viele Grüße aus der Pfalz
    Diana

  • Lieber Bruno ?

    Ich danke Dir von Herzen ? für Deine schonungslos ehrlichen Worte – die mir aus der Seele sprechen. Worte die ich als “spiritueller Mensch” schon lange in der esoterischen Szene gesehen, immer noch sehe und selbst erlebt habe – schwarzmagische Übergriffe eines sogenannten “erleuchteten Gurus” zu meinem Glück war ich geistig so stark, daß ich mich gegen diesen Menschen wehren konnte.

    Leider ist es Gang und Gäbe mit Lug und Trug sich vermeintlichen Erfolg zu erschleichen, es begegnet mir jeden Tag. Sie sind genauso wenig erleuchtet wie Wir, diese Gurus tun es unter dem Deckmantel der Licht und Liebe Fraktion – so nenn ich sie.

    Ich versuche auch aufzuklären, die Wahrheit zu sprechen, ich bleibe mittlerweile authentisch Ich selbst, und erzähle auch von meinen Mißerfolgen, wahren Gefühlen ect…

    Was ich dabei beobachten kann, der der die Wahrheit spricht – wird kaum bis gar nicht beachtet – Während die “falschen” Licht und Liebe Prediger vollen Erfolg und Aufmerksamkeit haben.

    Die genannten Personen in deinem Beitrag, sind mir mittlerweile auch suspekt – alles gleicht einer “spirituellen Gehirnwäsche”, sehr viele wandeln von einem Gefängnis in das nächste… Oh man es gibt soviel zu sagen – doch irgendwann lieber Bruno siegt die Wahrheit! Den die Dunkelheit kann nicht ewig bestehen.

    Wir dürfen nur nicht aufgeben – und uns von den Licht und Liebe Predigern unterdrücken lassen.

    Ich schicke liebe Grüße an dich Bruno, mach weiter so ? Dankeschön für deine wundervolle Arbeit.

  • Lieber Bruno,
    auch von mir ein “Bravo!” für diesen mutigen Text, mit dem ich (zumindest in großen Teilen) sehr übereinstimme!
    Spirituell zu leben, bedeutet für mich, immer klar, eindeutig und authentisch zu sein. Was nicht für jeden meiner Mitmenschen immer angenehm ist. Aber ich zwinge niemandem etwas auf und halte meine Erkenntnisse auch nicht für das Evangelium. Es ist jeweils meine, ganz individuelle Sichtweise, die sich ständig erweitert und weiter entwickelt.
    Dich möchte ich ermutigen, deinen Weg so klar und authentisch weiterzugehen!
    Herzlichst
    Eckhard

  • Diese deine Aussage gefaellt mir sehr lieber Bruno,
    und es besagt, dass dies mit der Selbsterloesung einfach nicht funktioniert.
    Die Menschen neigen in ihrer Selbstgerechtigkeit zu einer absoluten Scheinheiligkeit, die fuer mich so suesslich riecht, wie der Friedhof.
    Denn du kannst nur wirklich vergeben, wenn du zu tiefst Vergebung erfahren hast und zwar fuer all deine Schraegheiten. Dann kannst du echte Liebe auch nur weitergeben, wenn du sie selber empfangen hast und zu tiefst weisst, dass du geliebt bist und das kannst du dir nicht einreden, du musst es erfahren und die Wahrheit ist nun auch mal anderes, als eine Meinung und Ueberzeugung.

    Es ist wie der Psych. Dr.Dr.Prof. H.J.Maaz sagt:“ Wenn ein Kind die ersten 6Jahre seines Lebens keine bedingungslose Liebe erfaehrt, ist es spaeter unfaehig, sein Selbst zu erkennen.
    Es wird immer nur fragen, was wird erwartet, was muss ich tun ???“
    Davon leben meiner Meinung nach alle Religionen und alle Ideologien. ALLE !!!

    Besonders die Jesuiten haben sich dies zu eigen gemacht und nuetzen dies stark fuer ihre NWO und NWR weltweit.
    “….gib mir ein Kind die ersten sechs Jahre und du hast sein Leben lang einen treuen Katholiken”.. (oder was auch immer ) !!

    Wie schraeg die ganze Esoterik und New Age ist, wurde mir erst bewusst, nachdem mich ein Traum und ein Wunder dazu brachte die Bibel zu lesen. Ein Wunder, denn ich lehnte die Bibel absolut ab, ich hasste sie.
    So etwas wie New Age usw. wird ja auch von den Freimauren und Jesuiten gegruendet wie in der Politik, als Auffangbecken.

    Doch Jesus gruendete keine Religion und auch Paulus nicht.
    Schon allein an dieser Aussage von Maaz koennen wir erkennen, die Grossartigkeit und Einzigartigkeit von Jesus. Was es nie auf der Welt gab und keine Religion oder Ideologie jemals bringen wird.
    Er brachte uns die bedingundslose Liebe des Vaters und er bezahlte dafuer den Preis.
    Dann zeigt er uns, wer wir durch IHN wirklich sind, und erst dann koennen wir unsere Aufgabe leben und erfuellen. Wir sind befaehigt und wir leben unter der Fuehrung von Jesus,
    und nicht nach Regeln und Vorschriften, damit alle sehen was fuer tolle Christen wir sind.
    Du lebst aus dem Vertrauen zu Jesus und nicht nach Sollen und Muessen.
    Es ist grossartig und manchmal kostet es enorme Ueberwindung und rein menschlich gesehen ist es vollkommen unmoeglich, was du nur schaffen kannst, in diesem tiefen Vertrauen.

    …haben das die christlichen Religionen jemals gelehrt und gepredigt ???
    Naja, die rkKirche ist ja auch eine babylonische Religion mit christlicher Tarnung.
    Aber nach dem es den Reformisten gelang dies publik zu machen ohne abgefackelt zu werden, steigen ja jetzt alle religioesen Fuehrer (von den Muslimen bis zur evangelischen Allianz, also alle) in das oekumenische Boot und versprechen damit den Weltfrieden. Also wenn du dagegen bist, bist du gegen den Weltfrieden.
    Alle Wege fuehren nach Rom und 2015 hat die UNO den Pontifex Maximus als Weltenherrscher bestimmt. Darum sagte der Franziscus, die einzigen gefaehrlichen sind die christlichen Fundamentalisten. So nennt er die Bibelchristen, weil die vor ihm das Knie nicht beugen.
    Ratzinger hat die Inquisition wieder aktiviert und als er Papst wurde hat er seinen Vorsitz einen amerikanischen Bischof uebergeben.
    Also, es steht uns einiges bevor !

    Doch die Wahrheit ist…
    „ Wem der Sohn Gottes frei macht, der ist wirklich frei.
    …und ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen.“
    Wer oder was ist die Wahrheit ??? JESUS !!!

  • Auch ich habe Deinen Artikel mit tiefem Interesse gelesen. In einigen Passagen erkenne ich mich wieder… Lieb und Liebsein als eine Form der Gewalt. Und auch meine spirituellen Widersacher erkenne ich wieder… Wie kann es sein, dass Suchende und Irrende von der spirituellen Elite schwarzmagische Angriffen ausgesetzt werden? Wie kann es sein, dass Irrungen von Mitpielern als “persönliche” Vorteile genutzt werden? Mein Gehen ist bei all meinem Scheitern auf Liebe und Lichtsein ausgerichtet. Klar, dass das Dunkel dabei nicht geleugnet werden darf… Sonst wieder Gewalt des Liebeseins… Aber bewußt eine andere Seele in die Enge treiben und zusehen, wie sie mehr und mehr den Boden verliert… Dann das Licht abzocken… Darauf war ich nicht vorbereitet. Wie im Außen so im Innen: Siegesmentalität und Elitentum: höher, schneller und weiter. Wie im Wirtschaftssystem. Und wenn Liebe, wahre Liebe, musst Du möglichst schnell Deine Schwingung erhöhen. Transzendieren, tranzendiere. Ansonsten: wir holen uns von Dir, was Licht ist und leuchtet, denn wir wissen damit mehr anzufangen als Du. Komme mit dieser Grausamkeit nicht zurecht. Wohlgemerkt meine eigene kennend: Kinderschutz und Kind in Not.

Den Artikel kommentieren

16 Kommentar(e)

  • Großartig! Danke Bruno!

    Ich denke so über diese Branche schon lange, obwohl ich mich da selbst aufhalte. Es wird Zeit das acuh hier mal die Wahrhaftigkeit zum Vorschein kommt.

    Ich hatte gerade heute in einem Live Talk auf Youtube das gleiche Thema, nicht gleich mit Gewalt benannt, aber mit der Übergriffigkeit einiger spirituelle Menschenfänger.

    Und es stimmt, immer hat es mit einem selbst zu tun, bei mir sind es Erinnerungen aus einem früheren Leben und die Entscheidung das in diesem anderes zu machen. Ich muss es integrieren, annehmen, nicht wegschieben und einfach nur umbenennen.

    Danke!

    Viele Grüße Nicole Hehnke

  • Ich verstehe vollkommen was du meinst. Meine Gedanken gehen schon lange in die selbe Richtung. Ich lese die angesprochenen Autoren und mache mir meine eigenen Gedanken, bzw. fühle in mich hinein. Ich finde man hat kein Recht sich als erleuchtet zu bezeichnen. Denn die Reise endet in Wirklichkeit nie. Ich arbeite sehr daran Liebe zu sein. Bedingungslose Liebe zu allen Wesen. Fehlerlos bin ich aber nicht, das merke ich immer wieder. Auch der Kurs in GFK (Gewaltfreie Kommunikation) hat mir so einiges zu Denken eingebracht.
    LG Michael

  • Lieber Bruno … da komme ich aus freikirchlichen Gemeinden (wo ich dachte gleichgesinnte friedliche Wahrheitssucher gefunden zu haben) wo sich bekehrte wiedergeborene und gläubige Menschen mit Bibelversen bekriegen, also mit emotionaler Gewalt gegeneinander kämpfen statt den Frieden zu leben, sich lieber gegenseitig beißen und fressen … um nun festzustellen, dass es bei den “Spirituellen” genauso zu geht nur mit anderen Worten.

    Das macht mich traurig…bei den Christen ist man Fanatisch, Gesetzlich oder von einem bösen Geist besessen, hier ist man der lieblose Verschwörungstheoretiker, oder der durchgeknallte Esotheriker … so wird es echt schwierig Gefährten zu finden, mit denen sich auf dem Weg zum Gipfel machen kann.

    Ich habe dich letzten November in Karlsruhe live gesehen … und gedacht endlich mal ein authentischer Mensch, der sagt was er denkt und lebt was er “predigt”… ein Wegbereiter.

    Raus aus der Matrix… hinein in den Kaninchenbau.

    Vor der Tür haben wir gemeinsam auf einen Aschenbecher gewartet … weil wir die Erde nicht mit unseren Kippen belasten wollten.

    Darüber hab ich viel nachgedacht. Raus aus der Matrix komm ich, wenn ich bereit bin ich zu sein, niemanden damit beschwere oder missioniere, sondern versuche meinen Dreck erst mal selbst zu entsorgen….vielleicht mit der Hilfe eines Begleiters… und doch wird der ein oder andere manchmal unfreiwillig von meinem R(H)auch benebelt… wenn er mir zu nahe kommt- freuen tue ich mich über die die bleiben.

    Wem es nicht schmeckt, der darf gerne gehen ? Wer mehr von mir wissen will kommt “in mein Haus” sieht und hört was ich tue und sage, wenn er möchte stelle er gerne Fragen.

    Danke für deine Antwort(en) und für das was du tust und bist… authentisch.

    Alles Liebe und viele Grüße aus der Pfalz
    Diana

  • Lieber Bruno ?

    Ich danke Dir von Herzen ? für Deine schonungslos ehrlichen Worte – die mir aus der Seele sprechen. Worte die ich als “spiritueller Mensch” schon lange in der esoterischen Szene gesehen, immer noch sehe und selbst erlebt habe – schwarzmagische Übergriffe eines sogenannten “erleuchteten Gurus” zu meinem Glück war ich geistig so stark, daß ich mich gegen diesen Menschen wehren konnte.

    Leider ist es Gang und Gäbe mit Lug und Trug sich vermeintlichen Erfolg zu erschleichen, es begegnet mir jeden Tag. Sie sind genauso wenig erleuchtet wie Wir, diese Gurus tun es unter dem Deckmantel der Licht und Liebe Fraktion – so nenn ich sie.

    Ich versuche auch aufzuklären, die Wahrheit zu sprechen, ich bleibe mittlerweile authentisch Ich selbst, und erzähle auch von meinen Mißerfolgen, wahren Gefühlen ect…

    Was ich dabei beobachten kann, der der die Wahrheit spricht – wird kaum bis gar nicht beachtet – Während die “falschen” Licht und Liebe Prediger vollen Erfolg und Aufmerksamkeit haben.

    Die genannten Personen in deinem Beitrag, sind mir mittlerweile auch suspekt – alles gleicht einer “spirituellen Gehirnwäsche”, sehr viele wandeln von einem Gefängnis in das nächste… Oh man es gibt soviel zu sagen – doch irgendwann lieber Bruno siegt die Wahrheit! Den die Dunkelheit kann nicht ewig bestehen.

    Wir dürfen nur nicht aufgeben – und uns von den Licht und Liebe Predigern unterdrücken lassen.

    Ich schicke liebe Grüße an dich Bruno, mach weiter so ? Dankeschön für deine wundervolle Arbeit.

  • Lieber Bruno,
    auch von mir ein “Bravo!” für diesen mutigen Text, mit dem ich (zumindest in großen Teilen) sehr übereinstimme!
    Spirituell zu leben, bedeutet für mich, immer klar, eindeutig und authentisch zu sein. Was nicht für jeden meiner Mitmenschen immer angenehm ist. Aber ich zwinge niemandem etwas auf und halte meine Erkenntnisse auch nicht für das Evangelium. Es ist jeweils meine, ganz individuelle Sichtweise, die sich ständig erweitert und weiter entwickelt.
    Dich möchte ich ermutigen, deinen Weg so klar und authentisch weiterzugehen!
    Herzlichst
    Eckhard

  • Diese deine Aussage gefaellt mir sehr lieber Bruno,
    und es besagt, dass dies mit der Selbsterloesung einfach nicht funktioniert.
    Die Menschen neigen in ihrer Selbstgerechtigkeit zu einer absoluten Scheinheiligkeit, die fuer mich so suesslich riecht, wie der Friedhof.
    Denn du kannst nur wirklich vergeben, wenn du zu tiefst Vergebung erfahren hast und zwar fuer all deine Schraegheiten. Dann kannst du echte Liebe auch nur weitergeben, wenn du sie selber empfangen hast und zu tiefst weisst, dass du geliebt bist und das kannst du dir nicht einreden, du musst es erfahren und die Wahrheit ist nun auch mal anderes, als eine Meinung und Ueberzeugung.

    Es ist wie der Psych. Dr.Dr.Prof. H.J.Maaz sagt:“ Wenn ein Kind die ersten 6Jahre seines Lebens keine bedingungslose Liebe erfaehrt, ist es spaeter unfaehig, sein Selbst zu erkennen.
    Es wird immer nur fragen, was wird erwartet, was muss ich tun ???“
    Davon leben meiner Meinung nach alle Religionen und alle Ideologien. ALLE !!!

    Besonders die Jesuiten haben sich dies zu eigen gemacht und nuetzen dies stark fuer ihre NWO und NWR weltweit.
    “….gib mir ein Kind die ersten sechs Jahre und du hast sein Leben lang einen treuen Katholiken”.. (oder was auch immer ) !!

    Wie schraeg die ganze Esoterik und New Age ist, wurde mir erst bewusst, nachdem mich ein Traum und ein Wunder dazu brachte die Bibel zu lesen. Ein Wunder, denn ich lehnte die Bibel absolut ab, ich hasste sie.
    So etwas wie New Age usw. wird ja auch von den Freimauren und Jesuiten gegruendet wie in der Politik, als Auffangbecken.

    Doch Jesus gruendete keine Religion und auch Paulus nicht.
    Schon allein an dieser Aussage von Maaz koennen wir erkennen, die Grossartigkeit und Einzigartigkeit von Jesus. Was es nie auf der Welt gab und keine Religion oder Ideologie jemals bringen wird.
    Er brachte uns die bedingundslose Liebe des Vaters und er bezahlte dafuer den Preis.
    Dann zeigt er uns, wer wir durch IHN wirklich sind, und erst dann koennen wir unsere Aufgabe leben und erfuellen. Wir sind befaehigt und wir leben unter der Fuehrung von Jesus,
    und nicht nach Regeln und Vorschriften, damit alle sehen was fuer tolle Christen wir sind.
    Du lebst aus dem Vertrauen zu Jesus und nicht nach Sollen und Muessen.
    Es ist grossartig und manchmal kostet es enorme Ueberwindung und rein menschlich gesehen ist es vollkommen unmoeglich, was du nur schaffen kannst, in diesem tiefen Vertrauen.

    …haben das die christlichen Religionen jemals gelehrt und gepredigt ???
    Naja, die rkKirche ist ja auch eine babylonische Religion mit christlicher Tarnung.
    Aber nach dem es den Reformisten gelang dies publik zu machen ohne abgefackelt zu werden, steigen ja jetzt alle religioesen Fuehrer (von den Muslimen bis zur evangelischen Allianz, also alle) in das oekumenische Boot und versprechen damit den Weltfrieden. Also wenn du dagegen bist, bist du gegen den Weltfrieden.
    Alle Wege fuehren nach Rom und 2015 hat die UNO den Pontifex Maximus als Weltenherrscher bestimmt. Darum sagte der Franziscus, die einzigen gefaehrlichen sind die christlichen Fundamentalisten. So nennt er die Bibelchristen, weil die vor ihm das Knie nicht beugen.
    Ratzinger hat die Inquisition wieder aktiviert und als er Papst wurde hat er seinen Vorsitz einen amerikanischen Bischof uebergeben.
    Also, es steht uns einiges bevor !

    Doch die Wahrheit ist…
    „ Wem der Sohn Gottes frei macht, der ist wirklich frei.
    …und ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch frei machen.“
    Wer oder was ist die Wahrheit ??? JESUS !!!

  • Auch ich habe Deinen Artikel mit tiefem Interesse gelesen. In einigen Passagen erkenne ich mich wieder… Lieb und Liebsein als eine Form der Gewalt. Und auch meine spirituellen Widersacher erkenne ich wieder… Wie kann es sein, dass Suchende und Irrende von der spirituellen Elite schwarzmagische Angriffen ausgesetzt werden? Wie kann es sein, dass Irrungen von Mitpielern als “persönliche” Vorteile genutzt werden? Mein Gehen ist bei all meinem Scheitern auf Liebe und Lichtsein ausgerichtet. Klar, dass das Dunkel dabei nicht geleugnet werden darf… Sonst wieder Gewalt des Liebeseins… Aber bewußt eine andere Seele in die Enge treiben und zusehen, wie sie mehr und mehr den Boden verliert… Dann das Licht abzocken… Darauf war ich nicht vorbereitet. Wie im Außen so im Innen: Siegesmentalität und Elitentum: höher, schneller und weiter. Wie im Wirtschaftssystem. Und wenn Liebe, wahre Liebe, musst Du möglichst schnell Deine Schwingung erhöhen. Transzendieren, tranzendiere. Ansonsten: wir holen uns von Dir, was Licht ist und leuchtet, denn wir wissen damit mehr anzufangen als Du. Komme mit dieser Grausamkeit nicht zurecht. Wohlgemerkt meine eigene kennend: Kinderschutz und Kind in Not.

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours