Schönheit durch Glück, Glück durch Schönheit

frau-schoenheit-glueck-woman

frau-schoenheit-glueck-womanSchönheit durch Glück, Glück durch Schönheit

Was ist Schönheit? Bin ich schön? Was ist Glück? Wie kann ich glücklich sein?
Diese Fragen gehören wohl zu denen, welche die Menschen am meisten umtreiben. Dabei gibt es stets sowohl allgemein gültige als auch persönliche Antworten.

Schönheit ist Symmetrie. Schönheit ist, was einem selbst gefällt.
Glück ist die Abwesenheit von Schmerz. Glück ist die Erfüllung der Wünsche.

Glücklich zu sein macht schön. Man strahlt dann von innen, man ruht in sich und hat den „Glow“, der die Haut zum Leuchten bringt. Schön zu sein macht aber auch glücklich! Wenn das äußere und das innere Bild harmonieren, fühlt man sich vollständig und richtig.

Wer sich beim Blick in den Spiegel akzeptieren, ja lieben kann, geht mit sich in Harmonie und strahlt das auch aus. Gibt es eine grundlegende Zufriedenheit, dann sind auch kleine Makel wie ein paar Fältchen oder graue Haare kein Problem, sondern der Ausdruck eines erfüllten Lebens.
Doch was ist, wenn es größere „Probleme“ am Körper gibt? Ist es überhaupt legitim, diese ändern zu wollen. Oder muss man mit dem leben, was man nun einmal hat?

Was ist der der Suche nach Glück „erlaubt“?

Wer sich mit diesen wichtigen Themen beschäftigt, stößt schnell an bestimmte Grenzen. Menschen wollen einem erklären, welche Wege die richtigen sind, und welche „falsch“. So liest man immer wieder, dass ein spiritueller Mensch sich nicht mit Äußerlichkeiten abgeben soll. „Die wahre Schönheit kommt von innen“ ist wohl einer der am meisten gehörten Sätze von diesen Personen.

Doch warum maßen sie sich an, über die „wahre Schönheit“ anderer urteilen zu wollen? Warum ignorieren sie den Schmerz, der durch eine Diskrepanz zwischen dem inneren und dem äußeren Bild entstehen kann? Viele Menschen haben körperliche Beeinträchtigungen, die teilweise angeboren, teilweise erworben sind. Es ist nicht un-spirituell, daran etwas ändern zu wollen, und es hat auch keine negativen Auswirkungen auf die spirituelle Entwicklung.

Etwas an sich selbst ändern wollen

Wer in den Spiegel schaut und nicht das Gefühl hat, dort wirklich sich selbst zu sehen, der kann einfach nicht glücklich sein und demzufolge auch nicht von innen strahlen. Dabei sollte man natürlich unterscheiden, aus welchem Grund die Person unzufrieden ist:

Ist das Problem objektiv nachvollziehbar, zum Beispiel sehr kleine Brüste, schlechte Zähne oder eine schiefe Nase?
Kann das Problem gelöst werden? Wenn ja, wie schwierig, aufwendig oder teuer wäre eine Lösung?
Möchte die Person die Lösung wirklich selbst? Oder ist es der Partner, der auf eine Veränderung drängt?
Was genau verspricht sich die Person von der Veränderung?

In der Regel wird es nicht so sein, dass sich das ganze Leben um 180 Grad dreht. Das Selbstbewusstsein kann durch eine Veränderung einen wichtigen Schub bekommen, jedoch kann es nicht allein an dieser Veränderung hängen. Wer darauf hofft und bemerkt, dass es nicht funktioniert, wird sich immer neue Veränderungen wünschen. Die Gefahr eines Teufelskreises entsteht.

Positive Veränderungen und ihre Auswirkungen

schoenheit-frau-glueck-female


Gerade Frauen machen sich viele Gedanken um ihre Schönheit, um ihre Brüste, ihren Bauch, ihre Zähne, ihre Haare. Zum Zahnarzt zu gehen, den Friseur um eine Änderung zu bitten, mit Training den Bauch zu straffen – alles ganz normal. Doch was ist, wenn frau unter sehr kleinen, hängenden oder zu großen Brüsten leidet?

Wenn sie daran etwas ändern will, dann spricht nichts dagegen, sich etwa über eine Brust OP Düsseldorf zu informieren. Bei einem ausführlichen Beratungsgespräch werden die Möglichkeiten ausgelotet, die Patientin weiß dann, was ihre Optionen sind und kennt die eventuellen Risiken.

Manchmal genügt es schon zu wissen, dass man etwas an seiner Lage ändern kann, oft wird die Sache jedoch konkret angegangen. Man stellt sich seinen Problemen. Ein Mann bekommt seine Männerbrust entfernt, für die er sich schämt. Eine Frau bekommt endlich weibliche, runde Brüste. Eine andere wird von einer Last befreit, die ihre Schultern nach vorne zog und sie belastete.

Sie alle machen nach ihrer körperlichen Veränderung auch eine innerliche durch. Sie haben erkannt, dass sie eine gewisse Autonomie in ihrem Leben haben und Dinge ändern können, die sie belasten. Sie tragen selbst die Verantwortung für die Entscheidungen, die sie treffen, und niemandem steht es zu, darüber zu urteilen.

Sie gehen aufrechter. Ihre Schultern sind gestrafft, der Kopf ist erhoben. Sie lachen mehr, weil sie sich sicher und selbstbewusst in ihrem Körper fühlen. Schmerzen sind verschwunden, manchmal körperliche, aber immer seelische. Ein gewisser Frieden macht sich breit.

Glück durch Schönheit

Ja, sich schön zu fühlen, macht glücklich, und es ist mehr als legitim, diesen Zustand anstreben zu wollen. Es kann der spirituellen Entwicklung sogar helfen, denn die Harmonie zwischen dem inneren und äußeren Bild bringt Ruhe in die Seele. Wer sich schön fühlt, der strahlt das auch aus.

In unserer Welt gilt, dass das Schöne auch das Gute ist. Wir leben nun einmal hier, und können die Welt nur zu einem ganz gewissen Maß ändern. Doch wir können an uns selbst arbeiten und entscheiden selbst, welche Maßnahmen sie richtigen sind.
Schönheit kommt durch Glück., doch Glück kommt auch durch Schönheit.

31.07.2020
Spirit Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn uns viele Leser*innen freiwillig unterstützen.
Schon 5,- Euro im Monat helfen uns und sichern die Zukunft von spirit-online.de
Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Unterstützen Sie Spirit Online mit Ihrem Beitrag

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich