kim-fohlensein-raeume
Mensch Sein und Spiritualität

Bretagne – Torwächter der Räume

Unsere Geschichte in der Bretagne geht weiter…Aber schauen wir zunächst noch weiter in die Vergangenheit. Als wir 2005 unser gemeinsames Geschäft „heil+kunst“ gründeten – träumten wir von einer Schule über Geburt und Sterben – einer Schule der Übergänge. In diesem Traumzustand taten wir aber natürlich zunächst mal das – was wir konnten. Aber […]

kim-fohlenstein-Mercurius-solubilis
Integrative Medizin und Gesundheit

Mercurius solubilis – Quecksilber – In der Ahnenmedizin und Seelenhomöopathie

Mercurius ist in der Homöopathie als „Wahrheitskämpfer“ in seiner Grundkonstitution bekannt. Doch was ist schon Wahrheit in einem Meer voller persönlicher dringlicher Wahrheiten? Wer oder was kann denn in so einem Pool „Recht haben“? Denn im Kampf um die Wahrheit geht es doch schlussendlich um Gerechtigkeit oder? […]

Verbotene Liebe-kim-fohlenstein-Kamphausen-Tauben-Fotolia
Körper, Geist, Seele

Verbotene Liebe – Drei Mal Haselnusseis für Aschenputtel

Die Überschrift der Aschenputtel-Karte war verbotene Liebe. Für Jessica war es die Liebe zum Tennis – zu ihrer Art sich zu bewegen, sich auszudrücken und schlussendlich zu lieben. Vergessen werden darf hier jedoch keines Falls die Tiefe Verbindung zu dem Großonkel – ohne die vielleicht sogar ihre Mutter anders zugänglich gewesen wäre. […]

Kim-fohlenstein-Schlangen-TDH-Cover
Spirituelle Bücher

Schlangen – Torwächter der Heilung

Alle Erlebnisse von uns und unseren Ahnen drücken sich noch heute in unserem Leben aus, denn starke Gefühle vergehen nicht einfach von selbst, sondern wollen gesehen, verstanden und eingeordnet werden. Durch tiefen Kontakt mit den Wesen der Schlangen beginnt ein Bewusstwerdungsprozeß, der das Tor zur Heilung weit öffnet. […]

Ahnenmedizin und Mensch-kim-Fohlenstein-Ani-1-Karte-3-vorne
Integrative Medizin und Gesundheit

Ahnenmedizin und Mensch – Ist es gut dass niemand weiß?

Eine der wirklich großen Aufgaben im menschlichen Leben scheint zu sein dass das Leben gefühlt werden will. Ist es doch offensichtlich der große Unterschied zur feinstofflichen körperlosen Seelenebene das ein Körper Gefühle produziert mit denen er sich permanent auseinanderzusetzen hat. […]

kim-fohlenstein-Burg-Frankenstein-Abend
spirituelle Geschichten

Frankenstein und das Vermächtnis der Kunst der Alchemie

Das Unscheinbare und die Wahrheit werden Einerlei, Wenn ihre Verbindung bricht entzwei. Wer endlos wirkt und niemals rafft, worum sich’s wirklich dreht, dass Zeit nicht linear vergeht. Wer zu lesen weiß… zwischen Land und Burg und Zeit, Der wird finden statt isolierten Fragmenten. Das Elixier der Alchemie in wahren Elementen. […]

Kamphausen Kartensets

Ahnenmedizin und Seelenhomöopathie – Mikrokosmos

Mit den Karten können menschliche Konflikte durch die neun Lebensfelder und drei Lebensachsen der Ahnenmedizin in Resonanz zum eignen Leben gebracht, verstanden und gelöst werden. Nicht selten erleben wir Gefühlslagen oder Konflikte im Hier und Jetzt, deren Ursprung jedoch tiefer reicht als die eigens gemachten Erfahrungen. […]

unsere-gefuehle-kennen-keine-zeit-fohlenstein-kamphausen
Kamphausen neues Denken-neues Handeln

Unsere Gefühle kennen keine Zeit

Mit dem lange erwarteten Einführungsbuch „Unsere Gefühle kennen keine Zeit“ wird nun endlich die Möglichkeit geboten, tief in die den Kartensets zugrunde liegende Thematik einzusteigen. Die Entstehung und Wirkung der Kartensets wird ebenso anschaulich erklärt wie Beispiele, die die Arbeit mit den Kartensets illustrieren und so nachvollziehbar machen. […]

kim-fohlenstein-Haensel-Greta
Spiritualität und Gesellschaft

Greta Thunberg und ein modernes Märchen – Hänsel und Greta

„Hänsel und Gretel“ Wegen einer Teuerung, die durchs Land ging, hatten sie nicht mehr genug zu essen für sich und ihre 2 Kinder. Kann es sein, dass ein Märchen bereits von dieser Situation spricht? Ganz ähnlich geht es gerade vielen Familien die es trotz ihrer Berufe nicht mehr schaffen die völlig überteuerten Wohnungen zu bezahlen und am Essen versuchen zu sparen. […]

Wissenschaft und Spiritualität

Ahnenmedizin – altes Wissen für mehr Fortschritt

Die Ahnenmedizin geht grundsätzlich davon aus, dass wir mehr sind als nur ein Körper in einer Zeitdimension. Sie versucht die unbewussten Zwischenräume von Zeit und Raum, die jeden Menschen umgeben sichtbar und verständlich und leicht zugänglich zu machen. […]

kim-fohlenstein-Torwaechter-der-Nahrung
Körper, Geist, Seele

Ernährung und Ahnenmedizin

In Ludwigs Sitzung ging es grundsätzlich ständig um Nahrung.Vor allem um die Formulierung der „unpassenden Nahrung“. Ich erinnerte den Kuchen, den er nicht bekam, weil er weiter fuhr. Und nach vielen Fragekünsten erzählte er doch endlich, dass er immer die Kaffeetafel vermisst hatte an der man sich […]

kim-fohllenstein-apfel-spiegel-Alexander-Sviridov
Selbstheilung-Übungen

Ahnenmedizin die Geschichte ihrer Seele

Wir blickten gemeinsam in ihre 9 Lebensfelder mit den Karten der Seelenhomöopathie. Die Seelenhomöopathie ist ein Werkzeug in dem großen Gebäude der Ahnenmedizin. […]

Sprachkurs-Ahnenwelt-kalibri-Shutterstock-Romolo-Tavani-Kim-Fohlenstein
Körper, Geist, Seele

Was haben verlorene Wut, Schmerzen und die Ahnenwelt gemeinsam?

Eine Entzündung ist die Wut des Körpers. Grundsätzlich hat jedes Gewebe und auch jede einzelne Zelle die Fähigkeit sich zu entzünden. Das ist eine sehr gesunde Eigenschaft, die dem Körper hilft bei diversen Arten von Verletzungen schnelle, gute Hilfe durch die fünf Kardinalzeichen zur Verfügung zu stellen: […]

Fotolia-Kim-Fohlenstein-Mutter-Tochter-Hormone-Gefuehle-Verbundenheit
Körper, Geist, Seele

Hüter der Seelenverbundenheit – Hormone

Der Lehrpfad der Gefühle: Was ist ein Gefühl? Ein Gefühl ist eine Ausschüttung verschiedener Hormone und Neurotransmitter im Blut und Nervensystem. Ihre Mischung erzeugt das Gesamtgefühl im Menschen. […]

kim-fohlenstein-Erde-Nixe-shutterstock
Körper, Geist, Seele

Spiritualität ist meine Lehrerin, meine Welt, meine Liebe

Wahrhafte Spiritualität lässt uns auch aus Müllbergen der Zerstörung wieder Medizin machen. Der Müll zeigt uns nur den Weg der Aufmerksamkeit. Wenn wir ihn endlich wahrnehmen, könnte ein Handeln im Sinne einer globalen Gemeinschaft durchaus noch folgen. […]