Das Neueste Spirituelle Insider - Tipps

Shirdi Sai Baba – Seine Präsenz im bekannten Seminarzentrum FindHof ist deutlich spürbar

findhof-Shirdi-Sai-Baba Shirdi Sai Baba – Seine Präsenz im bekannten Seminarzentrum FindHof ist deutlich spürbar

Das bekannte Seminarzentrum FindHof im Bergischen Land bei Köln beherbergt seit 2015 eine beeindruckende Statue des großen Indischen Heiligen Shirdi Sai Baba.

Die kostbare, hoch energiegeladene und überlebensgroße Marmorstatue war ein Geschenk aus Indien von einem großzügigen Spender, der den FindHof als eine würdige Heim- und Wirkungsstätte von Baba’s Präsenz erspürte und das 1,6 Tonnen schwere Abbild nach kurzer Absprache per Luftfracht an die freudig überraschten FindHof-Bewohner sendete.

Shirdi Sai Baba wird auch als „Jesus von Indien“ bezeichnet, er war zu Lebzeiten (1838-1918) ein Yogi und spektakulärer Heiler, der sich entschied, zeitlebens ein Bettler zu sein. Geld und Geschenke, die er von Geheilten erhielt, gab er vollständig an die Armen weiter und ernährte sich von Almosen.findhof-Shirdi-Sai-Baba

Seine übernatürlichen Kräfte hatte er mit Jesus gemein, in dessen Meisterlinie er steht.

Nach vedischem Wissen war er eine Dattatreya-Inkarnation. Heute ist er einer der am meisten verehrten Heiligen in Indien mit einer sich rapid weltweit ausdehnenden Tendenz. Seine Botschaft ist schlicht, aktueller denn je und geht in Resonanz mit jedem spirituell Suchenden.
Baba bekannte sich nie zu einer konfessionellen Religion:

“Unsere Religion ist die Menschlichkeit, helfe immer, verletze nie!“

Shirdi Sai Baba – Seine Präsenz auf dem FindHof ist deutlich spürbar

Menschen, die ihn kennen und verehren, steuern den Kraftplatz auch aus weiter Distanz an, um Baba Blumen und Räucherwerk zu bringen, bei ihm zu meditieren und seine stillen Segnungen zu erhalten.  Häufig verknüpfen sie das mit der Teilnahme an einer  der 14-tägig stattfindenden vedischen Feuerzeremonien auf dem FindHof.

Manche, die Baba nicht kennen und gerade zu einem Seminar auf dem FindHof sind, werden unvermittelt von seiner Ausstrahlung erfasst, halten beim Vorbeigehen überrascht inne, fühlen sich berührt, machen z. B. spontan Fotos und fragen erstaunt, wen sie da vor sich haben.

Der Zugang zu Shirdi Sai Baba ist ständig geöffnet.

findhof-Shirdi-Sai-BabaEin Besuch ist in aller Regel ohne Voranmeldung möglich. Gerade entsteht ein aufwändiger Meditationsraum in Manier eines Ashram-Tempels, in den der große Avatar und Avaduth bald umziehen soll.

Der neue Raum ermöglicht eine ungestörte innere Einkehr im Rahmen von Meditation, Gebet und Zeremonie, frei, konfessionell oder über-/interreligiös.

Am 18. Oktober  wird weltweit und auf dem FindHof Baba’s  Mahasamadhitag (Todestag) gefeiert, der sich 2018 zum 100. Mal jährt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Ihr FindHof-Team

www.findhof.de

1 Kommentar

  • Am 18.Oktober, zu Shirdi Baba´s 100. Samadhi-Tag, finden in der ganzen Welt Feiern und Veranstaltungen statt; viele von ihnen – wie auch diese auf dem Findhof – verbunden mit dem Sanstan in Shirdi . Der Höhepunkt von Dasara / Navaratri zu Ehren der Göttlichen Mutter und Baba´s 100. fallen an diesem Tag zusammen. Ein besonderer Tag, um Beide zu ehren und um Unterstützung zu bitten.
    Wir laden euch ganz herzlich ein, auf den Findhof an diesem Tag zu kommen.
    Lasst uns gemeinsam zu Baba am großen letzten Tag der Navaratri singen, beten, Abishek und puja begehen. Für uns wie auch für Frieden und Freiheit in der Welt.
    Bei Interesse nehmt Kontakt auf über Findhof@shirdi-baba-verein.de

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung

E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours