Wie funktioniert der innere Arzt?

Was-dir-dein-Koerper-sagen-will-stefanie-menzel-belly

Selbstheilungssystem-Was-dir-dein-Koerper-sagen-will-stefanie-menzel-bellyWie funktioniert der innere Arzt?

Der menschliche Körper ist mit einem Selbstheilungssystem ausgestattet, das grundsätzlich bestrebt ist, die Gesundheit des Menschen zu erhalten. Sowohl die Schulmedizin als auch die alternative Medizin hält an dieser Theorie fest. Die Betrachtungsweise, wie das Selbstheilungssystem funktioniert, ist jedoch völlig unterschiedlich- und daraus ergeben sich die verschiedenen Behandlungsansätze.

Das Selbstheilungssystem in der Schulmedizin und in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Dem Körper wohnt ein Selbstheilungssystem inne, das den gesunden Körper täglich mit einer Wartung und Instantsetzung überprüft. Diese Instanthaltung bleibt für uns unbemerkt, für den Körper bedeutet sie jedoch viel Arbeit, Kraft- und Energieaufwand. Dass der Körper über ein Selbstheilungssystem verfügt, ist unumstritten.

Ein Beispiel für diese Fähigkeit ist der blutende Schnitt am Finger,

den jeder von uns kennt. Innerhalb von Sekunden hat der Körper bereits Mechanismen zur Selbstheilung aktiviert, die die Blutung stoppen und die Wunde schließen. Bei einer kleinen Wunde ist nach ein paar Tagen nichts mehr zu sehen und die Haut hat sich vollständig erneuert.

Doch auch ein mit einem starken Selbstheilungssystem ausgestatteter Körper kann ernsthaft erkranken beispielsweise, wenn durch Stress oder Toxine die Gesamtenergie zur vollständigen Regeneration zu schwach wird.

Natürlich zeigt der Körper den Energiemangel frühzeitig durch Symptome an, die wir mehr oder weniger stark wahrnehmen können.

Erste Symptome sind zum Beispiel Müdigkeit, häufig wiederkehrende Infekte, Augenringe oder Hautunreinheiten. Treten Symptome auf, glauben wir instinktiv, krank zu sein. Das entspricht der Denkweise der Schulmedizin.

Symptome und Beschwerden deuten auf ein Versagen des Selbstheilungssystems im Körper hin. Es wird dem Körper nicht zugetraut, dass er sich ohne Hilfe selbst heilen kann und der Arzt greift von außen durch Medikamente, Operation etc. ein. In der Schulmedizin liegt die Behandlung also ganz eindeutig in der Hand des Arztes.

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) hat einen anderen Ansatz:

Entstehen Symptome wie Fieber, Schwitzen, Schwellung oder Müdigkeit, funktioniert das Selbstheilungssystem des Körpers einwandfrei. Die Symptome sind Ausdruck von bereits aktivierten Heilungsprozessen, die der Körper bei einer Fehlermeldung sofort in Gang setzt.

Die TCM unterscheidet bei ihrem Ansatz, ob das Symptom Ausdruck von Wartungs- oder Reinigungsprozessen ist oder eine tatsächliche Erkrankung vorliegt. Wenn das Symptom Ausdruck eines Reinigungs- oder Heilungsprozesses ist, überlässt man die Heilung dem „inneren Arzt“, also das dem Körper inne wohnenden Selbstheilungssystems.

Gehört das Symptom zu einem tatsächlichen Krankheitsprozess versucht die Traditionelle Chinesische Medizin unterstützend einzuwirken und grundsätzlich die Gesamtenergie und Blutbildung anzuregen, damit sich der Körper selbst heilen kann.

Was wir brauchen sind keine wundersamen Therapien, sondern eine Gebrauchsanweisung für den eigenen Körper!

Der hektische Alltag, mit Mehrfachbelastung, Leistungsdruck, Zeitmangel und Multitasking, bewirkt eine Entfremdung zum eigenen Körper. Es fällt immer schwerer, Körpersignale frühzeitig wahrzunehmen und verantwortungsbewusst auf die Alarmsignale des Unterbewusstseins zu reagieren.

Denn Sodbrennen, Erschöpfung und Verdauungsprobleme sind keine normalen Reaktionen des fordernden Alltags. Vielmehr deuten sie auf einen beginnenden Krankheitsprozess hin, der zu einer ernsten Erkrankung führen kann, wenn unproduktive Lebensgewohnheiten beibehalten werden.

Doch wie gelingt es, achtsam und selbstverantwortlich mit dem eigenen Körper umzugehen,

die Eigenwahrnehmung zu schulen, um Symptome frühzeitig im Alltag wahrzunehmen und dann auch noch richtig zu handeln? Diese Fragen begegnen mir in unserer Praxis immer wieder.

Durch meine Gesundheitsratgeber „Das Workbook- eine Arbeitshilfe aus der YogaPraxis“ und Ich hör‘ auf mein Bauchgefühl- das geheime Wissen unserer Bauchorgane, versuche ich Ihnen umfassende Hilfestellung und Werkzeuge für eine selbstbestimmte Gesundheitsführsorge zu geben.

Sie können die Ratgeber wie eine Gebrauchsanweisung für den eigenen Körper benutzen. „Das Workbook- eine Arbeitshilfe aus der YogaPraxis” unterstützt Sie besonders, wenn Sie eine sitzende Tätigkeit ausüben, und merken, dass sich bereits gesundheitliche Probleme wie Verspannungen, Kopfschmerzen und Rückenprobleme einstellen.

Mit einem Grundprogramm für zu Hause, zusätzlichen Modulen für individuelle körperliche Beschwerden am Arbeitsplatz und Übungen zur Regeneration haben Sie, selbst nach einem anstrengenden Arbeitstag, noch Energie für die schönen Momente des Lebens!

„Ich hör‘ auf mein Bauchgefühl- Friederike-Reumann-kamphausen-Bauchgefuehl
das geheime Wissen der Bauchorgane, erlaubt eine achtsame Beziehung zu den Bauchorganen Niere, Milz, Magen, Leber und Darm. Es hilft bei der Bewusstwerdung, dass Sodbrennen, Schlafstörungen oder Erschöpfungszustände keine normalen Reaktionen des fordernden Alltags sind, sondern bereits erste Symptome beginnender Krankheiten sein können.

Denn Organe haben nicht nur eine auf den Körper bezogene Funktion.

In der alternativen Medizin wird ihnen auch eine emotionale Funktion zugeschrieben. Schulmedizinisches Wissen, vereint mit praktischen Ansätzen aus der alternativen Medizin, unterstützen Sie dabei, die Bauchorgane als lebendige Struktur wahrzunehmen, körpereigene Regulierungskräfte anzuregen und mit neu gewonnenen Erkenntnissen schwerwiegende Krankheiten zu verhindern.

Das Buch bietet ein Grundprogramm zur Aktivierung der Basisfunktionen der Bauchorgane und liefert tiefergehende Tipps und Hilfestellungen.

Gesundheit in den Alltag integrieren

Selbstverständlich fällt es schwer, Gesundheit in den vollgestopften Alltag zu integrieren. Veränderung muss schnell stattfinden! Alles auf einmal soll sich positiv verändern! Dieser Anspruch führt meist zu Überforderung und Abbruch der guten Vorsätze. Daher empfehle ich in kleinen Schritten und mit nachvollziehbaren Zielen Gesundheit in den Alltag einzuflechten.

Nehmen Sie sich zunächst vor, weniger Zucker zu essen. Klappt das zuverlässig, streichen Sie Zucker ganz von Ihrem Speiseplan! Ein nächstes Ziel kann mehr Bewegung während der Arbeit sein und die Treppe statt des Fahrstuhls zu nehmen. Vielleicht haben Sie auch Interesse an einem Yoga- oder Meditationskurs, um zu lernen, den eigenen Körper und die Seele wieder wahrzunehmen. Sie werden sehen, Gesundheit in den Alltag zu integrieren bringt Spaß und entwickelt positives Denken! Noch mehr Ideen für eine gesunde Lebensführung sind für ausreichend Schlaf zu sorgen, stilles Wasser zu trinken, sich ein Umfeld voll harmonischer Beziehungen zu schaffen oder einen handyfreien Sonntag einzuplanen!

Gut zu wissen

Die Schulmedizin setzt auf eine Behandlung durch den Arzt. Symptome deuten darauf hin, dass der Körper nicht in der Lage ist, sich selbst zu heilen und der Arzt „von außen“ mit Medikamenten oder einer Operation eingreifen muss. Die Traditionelle Chinesische Medizin deutet Symptome als Ausdruck eines einwandfrei funktionierenden Selbstheilungssystems. Dabei unterscheidet die TCM, ob das Symptom Ausdruck einer Erkrankung oder eines Reinigungsprozesses ist und setzt auf eine Heilung durch den „inneren Arzt“. Nur wenn die Grundenergie für Selbstheilungsprozesse fehlt, unterstützt die TCM den Körper, Blut und Energie aufzubauen. Beide Ansätze finden ihre Berechtigung und sind kombiniert die Medizin der Zukunft!

11.04.2020
Friederike Reumann
Autorin, Physiotherapeutin, Heilpraktikerin,Betreuung von Profisportlern


Vita der AutorinFriederike-Reumann-kamphausen

Friederike Reumann ist Jahrgang 1983, Physiotherapeutin und Heilpraktikerin mit eigener Praxis und Yogaloft in Neustadt am Rbge. Betreuung von Profisportlern (Boxen, Fußball und Basketball), Leiterin von zahlreichen Workshops und Gesundheitsseminaren und Herausgeberin einer eigenen Gesundheitszeitung. Publikationen in Fach- und Gesundheitszeitschriften (z.B. Paracelsus) und Herausgeberin des Gesundheit-Ratgebers „Das Workbook- eine Arbeitshilfe aus der YogaPraxis“.
https://www.physioplus-neustadt.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit-Online


Buchtipp:Friederike-Reumann-kamphausen-Bauchgefuehl

Ich hör’ auf mein Bauchgefühl“ ermöglicht dem Leser eine achtsame Beziehung zu den Bauchorganen Niere, Milz, Magen, Leber und Darm. Es hilft bei der Bewusstwerdung, dass Sodbrennen, Schlafstörungen oder Erschöpfungszustände keine normalen Reaktionen des fordernden Alltags sind, sondern bereits erste Symptome beginnender Krankheiten sein können.
»Mehr erfahren und ausführliche Leseprobe«

Alle Bücher und Beiträge des Kamphausen Verlages

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn uns viele Leser*innen freiwillig unterstützen.
Schon 5,- Euro im Monat helfen uns und sichern die Zukunft von spirit-online.de
Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Unterstützen Sie Spirit Online mit Ihrem Beitrag

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*