allein-traurig-gesellschaft-alone

Gesellschaft spirituell und dynamisch

Wünschen wir uns nicht alle ein Miteinander der Harmonie und des Ausgleiches? Eine Welt die auf gnadenlosen Wettbewerb verzichtet und auf Kooperation setzt? Das Gesetz des stärkeren als Fehlleistung erkennt? Spiritualität und Gesellschaft will genau das erreichen. Dazu gehört auch die Arbeitswelt zu überdenken und zu erkennen, das Spiritualität und Business sich nicht ausschließen müssen! Es gibt nicht ‚die‘ Gesellschaft. Sie ist nichts Abstraktes. Wir alle bilden ein soziales Konstrukt, das als Gesellschaft bezeichnet wird. Gesellschaft ist etwas höchst Dynamisches, höchst Lebendiges. Daher sind wir alle für die Gestaltung der Gesellschaft mitverantwortlich. Keine und keiner kann sich dieser Verantwortung entziehen. Innen und Außen sind Spiegelbilder. Machen wir uns das bewusst. Gesellschaft spirituell und dynamisch zu verstehen, bedeutet auch eine Chance für Veränderung und neue Lösungswege!

Gerade in Krisenzeiten der Pandemien Corona Covid-19 und Bewusstseinswandel wie wir sie 2020 erleben und wo tiefste Spaltungen und Konflikte aufbrechen – denn Unsicherheit ist ein Biotop für diese Art von Entwicklungen – gerade in dieser Phase zeigt sich das, was man als Kohäsion, als Kitt, als Zusammenhalt einer Gesellschaft bezeichnet, mit besonderer Deutlichkeit.

Gesellschaft spirituell und dynamisch

Die gesellschaftliche Dynamik bedeutet auch, sich gemeinsam weiter zu entwickeln und sich aus Altem, nicht mehr Zeitgemäßen und auch nicht mehr Stimmigen heraus zu transformieren. Große Energiekörper wie Gesellschaften tun sich naturgemäß schwerer, sich dieser Dynamik hinzugeben. Doch entziehen können sich Gesellschaften nicht. Wenn sie dies doch versuchen, denn treten Revolutionen und gewaltsame Umbrüche an den Tag. Spiritualität und Politik verwirklichen eine neue Gemeinsamkeit einer verbindlichen Ethik. Wahrheit und Würde finden einen dauerhaften Platz in einer Gesellschaft die auf Ausgrenzung, Spaltung und Armut bewusst verzichtet. Der Mensch findet einen Weg für alle in Würde zu leben und in Frieden.

Wir stehen seit einiger Zeit alle auf dem Prüfstand Dank eines nicht sichtbaren Virus. Das Warum und das Woher soll für den Moment Beiseite gelassen werden, denn diese Fragen bringen uns als Gesellschaft nicht weiter. Das scheinbar Unsichtbare führte zu einer Vollbremsung und leitete uns – gewollt und ungewollt – nach Innen. Der menschlich verständliche Wunsch nach einem Zurück wird nicht erfüllt werden, da er nicht erfüllbar ist. Sehnsucht hat in der aktuellen Lage wenig Platz, da sie höchst dynamisch, fließend, abrupt und schlicht paradox ist.

Unsere jahrelang gepflegten Konzepte wie Globalisierung, Supranationalität, Demokratie, der starke Staat, Abhängigkeiten in allen Bereichen, Generationskonflikte, Nord-Süd-Teilungen, Arm-Reich-Spaltungen, Rassenkonflikte, unser über Jahrhunderte gewachsenes Bildungs- und Finanzsystem und vieles mehr – bis hinein ins Private, wo viele Beziehungen auf ihre Substanz hin überprüft werden. Alles wird ausgeleuchtet und auf Fundament und Wahrhaftigkeit überprüft. Es gibt kein Kann mehr, sondern es liegt ein mehrheitliches und gleichzeitig vorhandenes Muss vor. Man könnte auch sagen – wir haben uns als Gesellschaft zu lange mit der längst fälligen grundsätzlichen Veränderung Zeit gelassen.

Auch wenn es zeitliche Atem- und Integrationsphasen gibt – wir sind in einem der größten gesellschaftlichen Wandelphasen seit 500 Jahren. Der von vielen lange herbei gesehnte Umbruch ist in vollem Gange. Wir gehen von einer Wegkreuzung zur nächsten.

Der Schweizer Philosoph Roland R. Ropers schrieb an dieser Stelle. „Ob es allerdings die erwartete äußere Weltkatastrophe etwa in Form diverser Vernichtungskriege sein muss, bleibt dahingestellt. Die Möglichkeit eines inneren Umbruchs, einer Transformation, einer metanoia, wobei unser Weltbild von Grund auf erschüttert wird, ist viel wahrscheinlicher. „Metanoia“ bedeutet weder Umkehr noch Reue, sondern die Überschreitung des Intellektes (griechisch: nous = Intellekt; lat.: intellectus). Die alte Weltsicht erscheint immer mehr Menschen überlebt, und daraus entsteht jene Atmosphäre von Erwartung und Spannung, die sich einerseits in Schreckensvisionen vom Weltuntergang entlädt und andererseits vom alles versöhnenden Wassermannzeitalter träumt. Tatsächlich haben sich schon viele Generationen vor uns danach gesehnt, die eine, besondere, zu sein, und immer wieder haben Menschen sich in Prophezeiungen über Neue Zeitalter und Jüngste Gerichte ergangen — und doch gibt es einige ernstzunehmende Hinweise, die gerade für unsere Zeit eine entscheidende Weichenstellung erwarten lassen: mit dem Alten oder mit dem Neuen aufzuerstehen.

Es gibt weder verbindliche noch absolute und langfristige Antworten auf viele brennende aktuelle Fragen, die oft grundlegende Auswirkungen auf jede einzelne und jeden einzelnen haben. Lernen wir damit umzugehen.

Unsere Autorinnen und Autoren befassen sich in ihren Beiträgen mit grundlegenden Zusammenhängen und mit aktuellen Fragestellungen, die in Gesellschaften auftauchen und suchen die spirituellen Verbindungen für Sie heraus. Nichts ist zurzeit wichtiger als sich breit zu informieren, um das Unterscheidungsvermögen zu trainieren. Machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, sich bei uns zu informieren. Es ist heute wichtiger denn je.

A.o. Honorarprofessorin Dr.habil. Dr. Andrea Riemer, Ph.D. für Spirit Online

Spiritualität und Gesellschaft

  • Die Volksseele – ein Kommentar
    Jedes Volk hat seine eigene Volksseele. Heutzutage wird der Begriff Seele sehr oft gebraucht und inzwischen ist allgemein die Trinität von Leib, Seele und Geist bekannt. Es gibt noch mehr Arten von Seelen, auch Pflanzen und Tiere haben eine Seele und auch ein ganzes Volk – das kollektive Bewusstsein. […]

Spiritualität und Business

  • Erfolgsgeheimnis für Job und Partnerschaft
    Erfolgsgeheimnis. Ein magisches Wort, vor allem wenn es weder im Job noch in der Partnerschaft rund läuft. Der Wunsch nach Erfolg in beiden Bereichen ist mittlerweile eine unendliche Geschichte. Wo landet man? Vielleicht etwas überraschend – bei der eigenen Mutter. Dies mag mehr Fragen als Antworten im ersten Moment auslösen. Doch bei der Mutter liegt das große Geheimnis. […]

Spiritualität und Politik

  • Bundestagswahl 2021 – ein spiritueller Kommentar
    Die Bundestagswahl steht an. Wer wählt wen? Und wie können wir die Wahl aus einer anderen Perspektive heraus auch noch anders verstehen, deuten und begreifen? „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt. Und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ Sogar die Demokratie hat sich überholt. Es ist Zeit für die “Diktatur der Liebe unseres Herzens”. […]

Corona – Covid 19

Frieden

Zeitlose Weisheit – die Rosenkreuzer

Würde leben

  • MENSCH SEIN IN WÜRDE!
    Die Würde gehört zur Grundausstattung des Menschen und jeden Wesens, der gesamten Schöpfung. Die Würde ist ein tiefes, intensives Gefühl. Eine Herzenssache sozusagen. Sie ist kein intellektuelles und auch kein materielles Konstrukt. […]