Verlorene Seelenanteile – 3 Schritte um wieder ganz zu werden

Yvonne Böhm verlorene Seelenanteile sea

Yvonne Böhm verlorene Seelenanteile seaVerlorene Seelenanteile – 3 Schritte um wieder ganz zu werden

Als spiritueller Mensch ist uns der Zyklus eines Lebens oftmals sehr bewusst: Tod, Wiedergeburt, Leben, Tod. Dazwischen schmiedet unsere Seele im Jenseits einen neuen Plan für die nächste Inkarnation, um festzulegen, welche Erfahrungen gemacht werden sollen, damit man sich weiterentwickeln kann. Hierbei spielen u.a. verlorene Seelenanteile eine Rolle. 

Unser Seelenleben folgt ebenfalls einem Zyklus, der übergeordnet ist und in den sich unser Inkarnationszyklus auf der Erde einfügt.  

Unsere Seele  

Eines Tages hat sich eine hochschwingende, feinstoffliche Energie aus der göttlichen Urquelle abgespalten um eine Reise zu unternehmen, verschiedene Herausforderungen zu meistern und Erfahrungen zu sammeln. Das ist die Seele.

Dabei ist sie in dieser hohen Energie oftmals zuerst auf einem höher dimensionalen Planeten oder Stern gelandet. Auf dieser ersten Station war sie noch sehr in ihrer Ursprungsenergie, konnte die besonderen Fähigkeiten, die mit ihrer einzigartigen Seelensignatur einher gehen, leben. Sie spürte immer noch die Verbundenheit, mit allem, was ist, da schließlich alles und alle aus dieser ursprünglichen Quelle hervorgegangen sind.

Auf der nächsten Station ihrer Reise verfolgte die Seele zwei Aufgaben. Zum einen wollte sie Dualität erleben und zum anderen Licht in niedrig schwingendere Welten bringen. Daher inkarnierten viele Seelen beispielsweise auf dem 3D-Planeten Erde.

Unsere Inkarnation hier auf der Erde  

Da ihr Gefährt auf dieser Erde, der menschliche Körper, jedoch nicht so hochschwingend war, konnte die feinstoffliche Seele nicht vollständig dort inkarnieren. Sie hat verschiedenen Teile abgespalten, wie das höhere Selbst, mit dem sie durch eine Silberschnur verbunden geblieben ist.

Während ihrer Leben auf der Erde machte die Seele immer wieder schmerzhafte, traumatische Erfahrungen, wodurch sie weitere Seelenanteile zurück ließ.

Nun ist die Seele wieder auf der Suche nach all ihren Teilen. Wenn sie diese gefunden hat und zurückholen konnte, wenn sie immer mehr ganz wird, kann sie mehr Licht und hohe Schwingung in die Welt geben und ein leichteres Leben führen.

Unsere Seele hat Seelenanteile abgespalten und möchte wieder ganz sein

Durch diese Leichtigkeit und Energieerhöhung kommt die Seele wieder näher zu ihrem höheren Selbst. Wenn sich beide wieder vereinen können und das viele Seelen tun, wird die ganze Erde und die Menschheit in höhere Dimensionen aufsteigen.

Das ist die Erleuchtung. Über den Weg der höheren Dimensionen schließt sich der Zyklus eines Seelenlebens, denn dann kann die Seele nach einer Übergangszeit der Schwingungserhöhung zur göttlichen Urquelle zurückkehren.

Momentan befinden wir uns fast alle an diesem Punkt der Rückholung der Seelenanteile. Dafür dürfen wir jedoch noch genauer verstehen, warum wir sie abgespalten haben und wie sich das in unserem Leben zeigt.

Warum spalten wir Seelenanteile ab?

Wenn wir in vergangenen Leben oder auch in diesem Leben schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben, die unser Weltbild und unsere Selbstwahrnehmung erschüttern, haben wir Seelenanteile abgespalten.

Der Schmerz war so groß, dass wir das sonst nicht hätten ertragen können. Daher dient die Abspaltung dem Selbstschutz. Der Seelenanteil bleibt in dieser Situation hängen und wartet darauf, abgeholt zu werden, wenn der Mensch wieder stark genug und die Seele bereit für den nächsten Schritt ist.

Bis dahin sind wir teilweise nur ein Schatten unserer Selbst. Aus diesem Grund fällt es uns manchmal schwer zu wissen, was wir wirklich wollen und wer wir wirklich sind.

Wie erkennen wir, dass wir Seelenanteile verloren haben?

  Verlorene Seelenanteile zeigen sich häufig über Menschen und Situationen, die herausfordernd sind. Wir spüren tief in uns, dass uns etwas fehlt und versuchen unbewusst diese Leere zu füllen. Das geschieht durch Menschen und Situationen, die wir in unser Leben ziehen und die genau dieselbe Leere haben oder die uns darauf hinweisen sollen.
  Muster weisen ebenfalls ganz deutlich verlorene Seelenanteile auf. Wenn man beispielsweise immer unglückliche Beziehungen hat, dieselbe Art von Chefs anzieht oder unter Geldmangel leidet, steckt eine tiefere Ursache und Erfahrung dahinter.
  Glaubenssätze enthüllen uns zusätzlich verlorene Seelenanteile. An für sich sind sie in unserem Unterbewusstsein verankert. Es kann jedoch auch dort vorkommen, dass den Glaubenssätzen eine tiefer einschneidende, traumatische Erfahrung zu Grunde liegt.

Wie können wir verlorene Seelenanteile zurückholen?

Die 3 Schritte um wieder „ganz“ zu werden:

1. Die Erkenntnis
Wenn wir in unserem Leben die herausfordernden Situationen, die Muster und die Glaubenssätze achtsam ansehen, wenn wir reflektieren, dann erkennen wir unsere verlorenen Seelenanteile. Das ist der wichtigste und erste Schritt. Nur wenn man es erkennt, kann energetische Heilung geschehen. Das kann durchaus alleine durch die Erkenntnis passieren. Wir richten dadurch unsere Aufmerksamkeit und Energie in Richtung des Seelenanteils und können dadurch schon die Türen für die Rückkehr öffnen.

2. Die Seelenreise
Nach der Erkenntnis, dass ein Seelenanteil verloren wurde, können wir durch eine meditative Seelenreise dorthin zurückkehren und ihn abholen. Es kann sein, dass man bereits im Bewusstsein beispielsweise eine Situation aus der Kindheit hat, die sehr einschneidend war. Man kann in einer Meditation mit der Seele dorthin zurückreisen und den Seelenanteil fragen, was er benötigt, um zurückzukommen. Falls man noch nicht weiß, wohin man seelisch reisen soll, darf man die geistige Welt um Unterstützung und Führung bitten und es direkt abgeben oder sich auch gemeinsam mit den Geistführern auf die Reise begeben.
WICHTIG ist dabei, dass, wenn man noch gar keine oder wenig Erfahrung mit Meditation und Seelenreisen hat oder sich vorher unwohl fühlt und bereits weiß, dass sehr intensive Emotionen hervorkommen könnten, diese Reise nicht alleine antritt, sondern sich Unterstützung von einem Medium oder spirituellen Coach holt.

3. Rückholung durch ein Medium
Da man bei dem Kontakt zu verlorenen Seelenanteilen in der Vergangenheit in diesem oder in einem vergangenen Leben in sehr intensive Momente geraten kann, empfiehlt es sich, ein erfahrenes Medium zu Rate zu ziehen. Dieses kann die Seelenanteile auch für andere Personen zurückholen, ohne dass man direkt involviert sein muss. Auch hier ist es wichtig, dass man auf die eigene Intuition hört, mit welcher Möglichkeit man sich persönlich wohler fühlt.

Wie viele verlorene Seelenanteile hat ein Mensch durchschnittlich?

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten, denn es hängt davon ab, wie weit die Person in ihrer spirituellen Entwicklung ist und wie viele Leben sie auf der Erde mit den dazugehörigen Erfahrungen bereits gemacht hat. Wenn man anfängt sich mit dem Thema „verlorene Seelenanteile“ zu beschäftigen, können es Dutzende oder sogar Hunderte sein.

Dabei ist es wichtig, dass man Schritt für Schritt geht. Mit jedem zurückgeholten Seelenanteil wird das Leben leichter.
Durch die Schwingungserhöhung der Erde in den letzten Jahren sind einige Seelenanteile von alleine zurückgekehrt und es ist möglich, dass man einen zurückholt und dass andere dadurch von alleine den Weg finden.

Warum ist es so wichtig, diese Seelenanteile zurückzuholen?

Carl Gustav Jung sagte: „Ich bin lieber ganz als gut.“

Oftmals streben wir danach, gute Menschen zu sein. Es ist jedoch viel erstrebenswert „ganz“ zu sein. Denn dann sind wir in einer so hohen Schwingung, dass wir automatisch gut sind und niemandem etwas Böses wollen.

Diese hohe Energie führt uns näher zu unserem höheren Selbst und unserer Ursprungsseele. Wir wissen wieder, wer wir sind und was wir wollen. Somit können wir leichter unseren Seelenweg gehen. Wir strahlen aus unserer inneren Mitte heraus und ziehen Situationen und Menschen in unser Leben, die zu unserer Herzensenergie passen und die mit uns auf einer Wellenlänge sind.

Es wird somit nicht nur unser eigenes Leben wesentlich leichter und harmonischer, sondern wir geben diese Energie auch in das Kollektiv und unterstützen somit andere Menschen in ihrem Erwachensprozess und die Erde dabei, nach 5D aufzusteigen.

26.10.2021
Herzlichst
Yvonne Böhm
https://yvonneboehm.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Yvonne BöhmYvonne Boehm   verlorene Seelenanteile

Yvonne Böhm hat ihre medialen Fähigkeiten und ihre Spiritualität während des Musikstudiums wiederentdeckt.
Nach ihrem ersten Besuch bei einem Medium wusste sie tief in ihrem Inneren, dass das ihr Weg ist und machte eine Ausbildung zum Medium.
Schnell wuchs die Medialität zu ihrem Traumjob und Traumbusiness heran, so dass sie bereits seit Jahren hauptberuflich als Medium und spiritueller Coach arbeitet.
In über 1000 Soul-Readings stellte sie fest, dass wir alle von Geburt an mediale Fähigkeiten in uns tragen und erstellte daher die beiden Onlinekurse „Mit dem 3. Auge sehen“ und den „Seelensprachekurs“.
So wurde sie zur Mediumsausbildung geführt, da immer mehr ihrer Kursteilnehmer und -teilnehmerinnen sie dazu anregten. >mehr erfahren<


Aktuelle Events von und mit der Expertin Yvonne Böhm

Ausbildung zum Medium
yvonne-boehm-text-mediumsausbildung verlorene SeelenanteileMehr erfahren
Seelensprache
text-yvonne-boehm-seelenspracheMehr erfahren
Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

1 Kommentar

  1. “Verlorene Seelenanteile”:

    Aus guten Gründen gehe ich davon aus, daß es nicht verschiedene “Seelenanteile” sind, die “verloren gehen”, sondern meine Erkenntnisse aus 74 Lebensjahren und davon die letzten gut 30 Jahre im Thema gehen dahin, daß die Seele bei Trauma / seel. Verletzung / Schreck / Schock / Überforderung usw. sich zusammen- bzw. zurückzieht.
    Gestützt sehe ich diese Sicht sehr durch die Darstellung(en) in der Legende über Adam und Lilith – wobei Lilith die spirituelle / göttliche Seele darstellt. Die ist parallel zu Adam aus dem selben Grundstoff erschaffen und nicht als ein Teil von ihm.
    Dann heißt es dort, daßihr eine “Veränderung” widerfuhr, daß sie “verschwand” und als “Dämon” tätig wurde. Das verstehe ich als Traumatisierung, “Rückzug” / Zusammenziehen der Seele und als Folgen / Symptome der Traumafolgestörung (Neurose).

    Die “Ganzwerdung” des Menschen besteht aus der Heilung der Neurose UND dem Prozeß des wahren Erwachsenwerdens, des “Aufstiegs”, der “Verwandlung” / “Einweihung”, der geistig-seelischen / spirituellen Reifung – im Regelfall parallel zur körperlichen Reifung durchzuführen (wie in wahren / heilen Kulturen).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*