Kontrolliert die Kontrolle loszulassen

kontrolle Vogel Wasserblase mit Mensch rescue

kontrolle Vogel Wasserblase mit Mensch rescueKontrolliert die Kontrolle loszulassen

Was hilft dir in diesen ungewöhnlichen Zeiten am meisten deinem SELBST zu vertrauen? Welche neuen Fragen eröffnen sich, die du noch nicht beantworten kannst? Was kann dir Sicherheit schenken in Zeiten, die scheinbar außerhalb deiner Kontrolle liegen?  

Kontrolliert die Kontrolle loszulassen“ ist eine Kunst, die sich lohnt zu lernen. Vieles in diesen Zeiten fordert uns heraus mehr Bezug auf unsere wirkliche Authentizität zu nehmen, die eine innewohnende Kohärenz haben darf, die alles was gerade ist beinhalten kann. Wir dürfen unserer Traumata und Dissoziationen als Türöffner nehmen, um ein weiteres und gesünderes Bewusstsein zu erschaffen. Wie in einem neuen Stück Musik, welches gerade komponiert wird, dürfen wir die neue Stimmung erfahren und uns mit unserer eigentlichen Lebens -Komposition beschäftigen. Wenn wir einen inneren Dirigenten – Status schaffen, haben wir Handwerkszeuge in unseren Händen, die in der Lage sind kontrolliert die Kontrolle loszulassen und von „Krankheit“ in Richtung „Gesundheit“ zu navigieren. 

Genau in diesen herausfordernden Zeiten haben viele von uns das Gefühl ihr Leben nicht mehr kontrollieren zu können.

Was ist Kontrolle?

Ist es das Leben in unsere Überzeugungsboxen zu drängen, damit wir ein Gefühl von Sicherheit haben, oder könnte es auch einfach das Gefühl sein, etwas bewegen zu können, weil wir Veränderung auch einladen und das Potenzial darin erspüren können? Wenn wir uns ausgeliefert fühlen, kann es passieren, dass wir das Leben als Gefahr sehen und alte Überlebensmechanismen die Führung übernehmen, die uns nicht mehr dienlich sind. 

Es ist wichtig, dass wir erfahren und lernen, dass wir etwas tun und verändern können. Das konzentriert sich dann nicht mehr in das Gefühl „Opfer“ zu sein, sondern mehr in das Gefühl „aktiv“ sein zu können und damit die Innenwelt und das eigene Nervensystem zu regulieren.  Je mehr Bewusstheit wir entwickeln, umso leichter wird es sein nicht identifiziert die Kontrolle loszulassen und unser Nervensystem in Balance zu bringen. 

Unsere Realität verändert sich ununterbrochen und da wir Sicherheit lieben, versuchen wir unsere alten Konzepte zu verteidigen, um uns nicht auf etwas Neues einlassen zu müssen. Dabei kann es sein, dass unser physischer Körper, die Landschaft unserer Emotionen und unser spiritueller Körper uns aufruft einen Wandel einzuladen, der trotz anfänglichem Sicherheitsverlust Lust auf mehr macht. 

Authentisches und beobachtendes Bewusstsein braucht ein Training, sich bewusst zu sein und immer mehr zu werden. Und als gemeinsam lauschende Gruppe dürfen wir ein kollektives Feld kreieren, welches Veränderung erlaubt und eine Selbst- Regulation einlädt, die Beziehung nährend macht. 

Deine individuelle Handlung und dein Ausdruck ist die Grundlage deiner Realität, die sich schon freut von Dir mehr und mehr gelebt zu werden. 

„Macht es Sinn, oder macht es keinen Sinn?“

Wenn wir als Menschen lernen den Raum für das „Neue“ zu öffnen, dürfen wir uns vielleicht freuen, was um die nächste Ecke auf uns zukommen kann und darf? Erlaube dir diese Neugierde zu bewahren und dem zu lauschen, was dich wirklich interessiert. 

Mehr erfahren

Wir freuen uns auf Dich.

03.10.2020
Jutta Böttcher
Autorin, Gründerin des deutschlandweit ersten Kompetenzzentrums für Hochsensibilität Aurum Cordis
www.aurum-cordis.de

Alle Beiträge und Angebote von Aurum-Cordis auf Spirit Online


jutta-boettcher-aurum-cordisGründerin Jutta Böttcher

Autorin, Gründerin des deutschlandweit ersten Kompetenzzentrums für Hochsensibilität Aurum Cordis
Jutta Böttcher gründete im Jahre 2008 das erste Kompetenzzentrum für Hochsensibilität, Aurum Cordis, dessen Geschäftsführerin sie ist und in dem sie seither zugleich hochsensible Menschen begleitet.
Auf dem Weg zum heutigen Aurum Cordis begegneten ihr viele Menschen , die sie inspirierten und deren Impulse sie aufnahm und verwandelte – immer in einem fließenden Wachstumsprozess befindlich. Dabei wurde ihr immer deutlicher, wie wichtig es wäre, Hochsensibilität als Persönlichkeitsmerkmal nicht allein in seinen Auswirkungen auf individueller Ebene zu betrachten, sondern seine gesellschaftliche Bedeutung in Zeiten des Wandels und großer Umbrüche zu verstehen.
» zum Autorenprofil «

Aktuelle Events von Aurum Cordis –
Kompetenzzentrum für Hochsensibilität

Seitenbild-Aurum- Cordis

» Zu den Events «

Fach.Buch HochsensibilitätAurum-Cordis-Buch-3D

Worauf es bei der Begleitung Hochsensibler ankommt
Jutta Böttcher ist Herausgeberin und Mitautorin des ersten Fachbuchs Hochsensibiltät.
Das Buch erscheint im Verlag Fischer & Gann.
Für Therapeuten, Coaches, Berater und jeden interessierten Laien.

» Mehr über dieses Buch erfahren «

Alle Beiträge und Angebote von Aurum-Cordis auf Spirit Online

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*