Lebendiges Wasser – Dein Heilmittel?

nadeen-althoff-Physikalische-Wasseraufbereitung-Bormia

lebendiges Wasser dein Heilmittel-nadeen-althoff-Physikalische-Wasseraufbereitung-BormiaLebendiges Wasser – Dein Heilmittel?

Corona…! Was hat uns in diese Situation gebracht? Kurz gesagt: Das haben wir Menschen uns selbst eingebrockt… und keiner hat’s gemerkt!? Aber was haben wir nicht und warum haben wir es nicht gemerkt?

Immunkraft ist das Resultat eines funktionierenden Stoffwechsels!

Warum wird einer krank vom ‚Virus‘ und der andere nicht? Abgesehen von Alter, Vorerkrankungen etc. kommt da nur ein Faktor zum Tragen: das Immunsystem. Funktioniert es, zeigen sich keine Symptome, funktioniert es nicht, werden wir krank.

Das Immunsystem selbst ist das Resultat eines funktionierenden Stoffwechsels! Damit es reaktionsfähig ist, braucht es geeignete Nahrung: die stoffliche und energetische Basis aus Lebendigem Wasser und natürlichen Lebensmitteln ohne die Leben und Wandel nicht stattfinden. Permanent kommen Stoffe und Energien von außen in den Körper.

Durch den Stoffwechsel werden diese Reize, Informationen, Substanzen permanent so umgeformt, dass sie entweder für den Körper genutzt oder als unbrauchbar wieder ausgeschieden werden können. Stoffwechsel und Immunsystem arbeiten Hand in Hand, sind sehr individuell und ermöglichen es dem Organismus sich in Balance zu halten. Man könnte hier auch sagen: „Du bist, was Du isst (und trinkst).“

Grundlage für die enormen Stoffwechselleistungen im organischen Bereich ist Lebendiges Wasser.

Der Mensch ist aus dem Wasser entstanden, besteht bis zu 80% aus Wasser und ist nach dessen Gesetzmäßigkeiten aufgebaut. Wasser spielt im organischen Bereich nicht irgendeine Rolle, sondern die zentrale Rolle!
Ist diese Flüssigkeit nicht lebendig im weitest gehenden Sinne, leidet der Stoffwechsel und jegliche Informationsübertragung im Körper wird reduziert… der Mensch wird stumpf und merkt immer weniger, ob er gut oder schlecht mit sich und seinem Körper umgeht.

Bei einer aktuellen Trinkstudie (Titel: Gesundheitliche Wirkungen einer Trinkkur mit artesischem Quellwasser) mit 80 Teilnehmern, die täglich 1,5 Ltr. frisches artesischem Quellwasser über 3 Monate getrunken haben, ergaben sich bemerkenswerte Veränderungen:

  1. Im messbaren Bereich:Ausgleich des Nervensystems, eine signifikante Erhöhung der antioxidativen Kapazität und eine Verringerung von oxydativem Stress. Hinsichtlich der freien Radikale zeigte sich ein leichter Anstieg während der Trinkkur. In diesem Zusammenhang muss diskutiert werden, ob der Anstieg durch eine erhöhte Toxinausleitung oder eine Aktivierung des Immunsystems begründet ist“.
  2. Im subjektiven Bereich zeigte sich:eine angstlösende Wirkung, besseres seelisches Wohlbefinden, erhöhte Lebenszufriedenheit und körperliche Leistungsfähigkeit“.

In einer zweiten Studie mit einem Lebendigen Wasser,

wurde der Bormia Bio-Quellwassergenerator zellbiologisch und biophysikalisch wie folgt zertifiziert:

  1. Zellbiologie:In den durchgeführten Untersuchungen mit Zellkulturen des Bindegewebes hat das Bormia-Wasser im Vergleich zu unbehandeltem Ausgangswasser seine förderlichen Wirkeffekte deutlich unter Beweis gestellt. Neben seinen antioxidativen Eigenschaften zum Inaktivieren von überschüssigen reaktiven Sauerstoffradikalen und einer Reduktion von oxidativem Stress, zeigte sich auch eine Aktivierung der Zellen bis hin zu einer Förderung der zellregenerativen Prozesse. Neben der Neutralisierung von Radikalen zeigte das Bormia-Wasser auch eine Aktivierung des Energiestoffwechsels der Zellen für eine verbesserte primäre unspezifische Abwehr von Fremdkeimen im Blut“ (… die Aussage wurde gekürzt, inhaltlich aber nicht verändert).
  2. Bio-Physik:Die BORMIA-Behandlung übt auf nahezu sämtliche zentralen Körperfunktionen sowie auf verschiedene psychische, kognitive und mentale Funktionen einen Einfluss aus, vorwiegend auf dem Weg über die übergeordneten Zentren der zentralen Steuerung“.

Lebendiges Wasser hat Eigenschaften,

die durch die ‚moderne Welt‘ gerne übersehen werden. Diese Eigenschaften sind kohärente, d. h. gebündelte, gemeinsam auftretende und damit besonders wirksame, energetische Strukturen, natürliche Informationen und Stoffe, die eine natürlich-dynamische Bioverfügbarkeit ermöglichen.

Die gesamte Organisation des Stoffwechsels innerhalb der Zelle benötigt lebendiges Wasser. Hier passen Schlüssel (Lebendiges Wasser) und Schloss (unser Körper bzw. unsere Zellen) zusammen… Zellver- und Entsorgung funktionieren, Ablagerungen und Zivilisationskrankheiten entstehen nicht.

Die Ignoranz der Lebensmittelindustrie gegenüber diesen höchst sensiblen Eigenschaften natürlichen Wassers (und natürlicher Lebensmittel an sich) hat zu einer Degeneration der Funktionalität, d.h. der Kräfte des Immunsystems geführt.

Seit Jahrzehnten und länger wird auf vielen Ebenen naturwidrig gehandelt und gewirtschaftet, dazu zählen:

Ernährungsphysiologie:

  • Einführung synthetischer Düngemethoden (vgl. Buch: Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln, BIO und NICHT-BIO im Vergleich, W. Dänzer, Soyana).
  • Echte Vollwertprodukte sind kaum zu finden,
  • Hoch isolierte & raffinierte Stoffe wie: Weißzucker, oxydiertes Weißmehl (‚verklebt‘ die Darm-zotten), polierter Reis, Instantprodukte, künstliche Süßstoffe, filtrierte Öle, filtrierte Getränke (Säfte, Bier, Wein, Limonaden etc.).
  • Zurückdrängung von nicht pasteurisierten Fermentprodukten (Kombu’Cha, Brottrunk, Sauerkraut, Kimchi, Essig…)
  • Qualitätsreduktion durch starke Technisierung in der Lebensmittelverarbeitung (siehe unten)
  • Einführung von patentgesicherten Hybridpflanzen (kein samenfestes Saatgut)
  • Unnatürliche Konservierungsmittel (Kohlensäure, Zusatzstoffe etc.)
  • Kunstprodukte wie: Margarinen, künstliche nachgestellte Vitamine ohne orthomolekularen Bezug, Fertigprodukte,
  • Druckgeschädigtes Trinkwasser

Medizin:

  • Dominanz der allopathischen Medizin (extrem isolierte Stoffe mit gesundheitlichen Nebenwirkun-gen und Kollateralschäden… negative Kombinationswirkungen verschiedener Stoff-Mischungen)
  • Es liegt kein ganzheitliches Verständnis körperlicher Abläufe vor, wie z. B. in der Ayurveda
  • Abwendung von der Naturmedizin (orthomolekulare Stoffverbindungen, die den gesamten Organismus anregen, kennt kaum noch jemand)
  • Verunglimpfung der Energiemedizin (Homöopathie, Schwingungsmedizin etc.)
  • Impfungen, die mit nachhaltigen Nebenwirkungen behaftet sind
  • Antibiotikaeinsatz: Ursachen & Wirkungen werden nicht mehr erkannt. Es wird gekämpft.

Lebensmittelverarbeitung:

  • Druck auf Lebensmittel > als 2,5 Bar (zerstört energetischen Strukturen)
  • Technische Filtration (zw. 8 – 10 bar) statt einfacher Filterung, de‘strukturiert alle Flüssigkeiten)
  • Zentrifugen & Dekanter (starke Deformation der Bio-Photonen)
  • Ab 1990 ist das HPP-Verfahren eingeführt (High-Pressure-Pasteurisation mit bis zu 7000 Bar Druck)
  • Hochtourige Kreiselpumpen (zerschlagen und deformieren Mikrostrukturen)
  • Energieraubend Plastikverpackungen (statische aufgeladen, Weichmacher…)
  • Homogenisation und Sterilisation (H-Milch, Hafer- Reis und Sojamilch etc. – tote Lebensmittel)
  • Mikrowellenherde verändern energetische Struktur in Lebensmitteln… in Privathaushalten, Kinder- und normalen Krankenhäusern, Altenheimen, Imbissen und Gastronomieeinrichtungen zu finden.
  • Umkehrosmose als Reinigungsverfahren beim Trinkwasser (liefert de‘strukturiertes totes Wasser).
  • Trinkwassermanipulationen durch t Magnetismus, Frequenzmanipulationen ohne Harmonie-grundlage (Monofrequenzen etc.); Abtötung nicht nur evtl. vorhandener pathogener Keime, sondern des gesamten natürlichen Wasser-Mikrobioms durch techn. Entkeimung (UV- und Ozonbehandlung), PH-Wertmanipulation (Ionisation), Salzanlagen zur Entkalkung des Wassers und div. Kombinationen der genannten Methoden. Anwendung der Arithmetik statt Naturmathematik (Goldener Schnitt). Mehr Infos zur Wirkung hier

Sonstige:

  • Umweltbelastungen, elektropathogene Belastungen (W-Lahn, Mobilfunk etc.), psychische Belastungen, Stress, Angst etc..

Den aktuell eingesetzten, degenerierenden Techniken in der Lebensmittel-Industrie, die nur in manchen Fällen deklarierungspflichtig sind, kann man bei industriell hergestellten Produkten fast nicht mehr ausweichen. Die Möglichkeit zu einer einfachen Ernährungsweise zurückzufinden, steht jedem offen und liegt in unserer Verantwortung. Wir können davon ausgehen, dass die Rückkehr zur wenig oder unverarbeiteten Biokost, viele Probleme in Sachen Gesundheit wieder ins Lot bringen wird.

Die o. a. Untersuchungen mit Lebendigem Wasser haben auch die deutlichen Veränderungen auf der psychischen Ebene gezeigt. Ein guter Stoffwechsel bedeutet einen guten Bezug zu sich und seinem Körper zu haben… früher hieß das: „In einem gesunden Körper, ruht ein gesunder Geist“…

Sein eigener Heiler zu werden, kann mit dem Körper anfangen:

Je lebendiger Deine Nahrung, desto Lebendiger bist Du!

24.05.2020Slider-Nadeen-Althoff-Top
Mit freundlichem Gruß
Nadeen K. Althoff
Mehr Informationen auf:
www.Bormia.de

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*