Was zu tun ist, ihr Lieben? Eine Botschaft von Saint Germain

himmel strahlen eclipse

Was zu tun ist himmel strahlen eclipseEine Botschaft von Saint Germain – Was zu tun ist, ihr Lieben?

Gott zum Gruße, liebe Freunde, Ich Bin Saint Germain.
Warum seid ihr so niedergeschlagen? Warum habt ihr nicht den Mut, euch zu erheben und für das einzustehen, was euch zusteht? Es gibt nichts hier auf diesem Planeten, was nicht euch gehören würde. Ihr seid die Erben der Rasse, die Atlantis initiierte. Ihr seid die, die wissen, wie man erschafft, wie man in Liebe lebt und die Energien der Urschöpferkraft irdisch etabliert. Ihr habt euch von denen, die nach oder teilweise mit euch kamen, irritieren lassen. Ihr wart so mit euch und eurem wahren Sein beschäftigt und mit dem, was man Meisterschaft nannte, dass ihr nicht bemerktet, wie die anderen, die von weit herkamen, diese Erde und euch zu missbrauchen begannen.

Der Missbrauch hält an.
Oder sagen wir mal so: er läuft aus. Denn die Schwingung der Erde stabilisiert sich in einer höher schwingenden Ebene. Mit einem Bein seid ihr Erwachenden und ihr, die ihr hierherkamt, die zu unterstützen, schon angekommen.

Ihr seid die, auf die ihr und viele andere gewartet haben.

Ihr seid die, die das Zepter jetzt übernehmen. Ihr steht dafür in erster oder in zweiter Reihe, vielfach nicht so recht sichtbar für die Allgemeinheit. Warum? Weil die Allgemeinheit ihren Blick auf die vermeintlichen äußeren Umstände seit vielen Jahren gerichtet hat.

Für viele heißen die Götter: technischer Fortschritt und Konsum. Diese Ausrichtung hat das Göttliche, die Seele und das Höhere Selbst in eine bestimmte Ecke gedrängt.
Spirituell gesehen bedeutet es: Die Wesen, die sich als Mensch ausdrücken, vergaßen und vergessen immer noch, wer sie wirklich sind. So werden andere Lichter als hell empfunden, nicht das eigene.

Was zu tun ist, ihr Lieben?

Richet euch an euch selbst aus. Lernt den Gott in euch selbst besser kennen, und erkennt, ihr seid das Höhere Selbst, von dem ihr so oft lest, und an das ihr euch wohl eher zaghaft ausrichtet. Ihr seid noch am Zweifeln, ob ihr denn tatsächlich so etwas Wunderbares seid.
Und ihr fragt euch: Kann ich meinem Bauchgefühl trauen, und kann ich auf meine Intuition hören? Sind es wahre Botschaften der leisen Stimme, die ich in mir wahrnehme, wenn ich innere Fragen habe oder Probleme, die zu lösen ich angehen möchte? Wenn du nicht auf die innere Stimme hörst, das hast du auch schon bemerkt, gehen Dinge in die falsche Richtung.
Frag dich: Wie oft hatte meine innere Wahrnehmung recht, doch ich habe nicht auf sie gehört?

Bezüglich der äußeren, gezielt gesetzten Umstände, so will ich sie einmal nennen, die sich im Moment ausdrücken, weißt du selbst am besten, was es ist, warum es da ist, und was bewirkt werden soll. Schon der einigen von euch gut bekannte Rudolf Steiner hat es sehen können, auf welchem Weg die Erde sich befinden wird in dieser Zeit. Was er nicht sah, war, dass die Erde und ihre Menschen zwei Möglichkeiten haben. Das liegt daran, dass er nicht voraussehen konnte, wie sich die Menschheit entwickelt. Er sah nicht, dass von dem sehr gelobten und geliebten Gebiet, dem deutschen Boden viele neue Ideen, viel Kraft und viel Widerstand sich entwickeln werden. Und – nicht alles, was er sah, dass man ihm zeigte, hat er ausgesprochen.

Ich sage euch, nichts ist so wie es scheint.

Das Äußere Geschehen ist das eine, das innere, die inneren Welten, die deine und die kollektive sind, gefüllt bis zum Anschlag mit neuen Ideen und mit denen von euch, die es umsetzen wollen. Hier in diesem Teil Europas, Grenzen ausweitend in den Norden und Osten, sind starke alte Kräfte am Wirken Es ist wie eine Schatztruhe, die mit vielem Wissen gefüllt ist, die jetzt bereit ist, geöffnet zu werden. Ihr habt die Schlüssel. Es ist eine kollektive Öffnung.

Da kommt nicht irgendein Prinz, ein Präsident oder ein Guru, der das Wissen für alle bereitstellt. Es ist, wie als wenn die Höheren Selbste aller Erwachenden und Zeitreisenden jetzt die Öffnung vornehmen. Es stehen viele Millionen Wesen im Menschenkleid bereit, jetzt in dieses Wissen einzutauchen und es zu verbreiten. Ihr seht es in den alternativen Nachrichten, die ihr selbst bekommt und verteilt oder die aus euch heraus zu Papier gebracht werden wollen.

Ihr seid die hochschwingenden Lichtwesen, die jetzt hierherkamen, um zu dienen.

Nichtsdestotrotz habt ihr Familie, einen Beruf, Freunde, ihr lebt ganz normal, nicht in Tempeln wie zu Atlantis Zeiten oder Ägypten oder Mesopotamien oder Peru. Ihr seid aktiv im Außen, und das ist das einzig euch beeinflussende. Das, was man euch erzählt, was ihr lest oder hört, beeinflusst euch, lässt euch schwanken. Informationen wie etwas zu sein hat, was getan werden müsse, beispielweise um dieses Virus in Schach zu halten. Doch das ist nicht der Weg des Ganz Werdens. Es ist hier tatsächlich wie eine Matrix oder wie ein Theaterdrama, das ständig einen neuen Akt kreiert.

Letztlich nicht zum Wohle von Erde und Menschheit und allem, was sich hier bewusst ausdrückt, sondern um andere Wesen, die nicht hierhergehören, mit Energien zu versorgen. Die, die vorn stehen, die sichtbar sind, auch die, die ihr in irgendwelchen Versammlungen der Länder sprechen hört, sind nicht die Treibenden. Es sind Wesen, die keinen menschlichen Körper tragen und sich im Astralen und in drittdimensionalen Ebenen bewegen, die federführend sind. Ihr Ansinnen ist seit vielen Tausenden Jahren, sich an der Erde und den Menschen gütlich zu tun. Und das kann man natürlich am besten, wenn man alles vorgibt, was Menschen zu tun haben. Ich ergehe mich hier nicht in Details, die könnt ihr heutzutage überall nachlesen. Es ist offenkundig.

Wem willst du Nahrung sein? Und welche Nahrung möchtest du aufnehmen, um dich selbst zu nähren, auch um deinen Dienst hier effizient auszuüben? Diese Fragen sollte sich ein jeder Gott im menschlichen Körper stellen.

Nun ist die Kunst in diesen nächsten Wochen und Monaten, aufmerksam zu sein, was im Außen passiert und was wirklich (was steckt dahinter) passiert und entsprechend dein Inneres zum Navigieren zu nutzen.

Frag dich auch: Was möchte mein Göttliches Sein, was ich jetzt tue. Und womit kann ich zur Klärung und zum Ausgleich der Schwingungen beitragen?
Merke: Es kann nur geschehen, was geschehen soll, wenn die Menschen eine klare Ausrichtung haben. Diese Ausrichtung bewirkt auch, ob eine Energie, die du erschaffst auf dem Speiseplan, der nicht Sichtbaren steht. Oder ob deine Energien so lichtvoll sind, dass du höher schwingst und damit dich und andere veränderst. Und natürlich letztlich damit auch das, was im Außen passiert.

Lasst mich einen Blick auf die Quantenmechanik werfen.

Ich frage euch: Wo sind deine Energie und dein Bewusstsein?

Sie sind immer da, wohin du dich ausrichtest. Letztlich läuft es darauf hinaus, dass Beobachter und das Beobachtete EINS sind.
Frage dich: Worauf richte ich mich aus? Worauf du dich ausrichtest, ist deine Realität und bestimmt dein Leben. Das bedeutet: Es gibt nicht nur eine Realität. Und es gibt auch nicht DIE Realität, wie man euch weismachen möchte (siehe Spielplan des Theaters oder die Matrix).

Du kannst deine Realität so formen, dass du dich an das höchste Göttliche – das in dir ruht – ausrichtest, und dennoch oder gerade deshalb kannst du ein Pionier des Neuen sein. Durch deine Aktivität sei es durch Schreiben alternativer Botschaften, Unterschreiben von Petitionen, Demonstrationen und vielem mehr bist du äußerlich ein Befürworter und Unterstützer der Reformen, des Widerstands etc. Innerlich hältst du mit deinem Höheren Selbst deine Realität, die auf die Neue Erde ausgerichtet ist und bist mit einem Bein dort aktiv. Dies ist kein Widerspruch.

Sich nur auf die äußerlichen Aktivitäten eines Pioniers zu richten, ist eine Seite der Dualität.

Sie erschafft auch – nebenbei bemerkt – Energien in dir, die den ANDEREN gut munden. Sich innerlich zu festigen und dort aktiv zu sein mit Kommunikation und vielem anderen (dies zu besprechen, würde hier den Rahmen sprengen), stärkt das Wesen, das du hier bist. Und damit bist du auch Kanal. Du bist stets Kanal, von morgens bis in die Nacht, die lichtvollen Energien hierher zu bringen. Das haben wir seit vielen Jahren immer wieder propagiert.

Sei durch deine Klarheit, durch deine Ausrichtung, durch die reine Absicht Kanal. Sei es, ohne mental dies lenken zu wollen. Sei einfach du, das, was du wirklich bist. Das war die Idee, die du hattest, als du hier beim Aufstieg der Erde, bei der Veränderung des Sonnensystems, behilflich sein wolltest. Alles andere, das du bisher in deinem Leben tatest, erlebtest, war Beiwerk. Du wirst dies noch besser verstehen, wenn du dir bewusst machst, dass dieses Leben hier nicht unwichtig ist, aber nur ein Zähnchen am Zahnrad deines Seins.

Was gibt’s nun zu tun?

Wie schon beschrieben, sei Göttlich, richte dich aus, horche, was dein Inneres, Deine Göttlichkeit, dein Höheres Selbst dir flüstern. Sei auch bereit, verrückte Schritte zu tun. Aber, frag dich, was ist schon ver-rückt? Eigentlich ist es normal, Dinge zu tun, die nicht in der Norm liegen. Normal zu sein, ist immer Begrenzung. Sei frei, drehe dich und schau, wo liegt das, was die Erde und das Universum dir ans Herz legen wollen. Wenn ich von Freiheit spreche, da meine ich nicht nur, sich hier frei zu bewegen, sondern auch im Geiste frei zu sein. Das heißt auch, nicht zu bewerten, und die alten Vorstellungen, wie ein Leben hier zu sein hätte, loszulassen.

Mach dir bewusst: Es gibt keine eine Realität. Es gibt nur Bausteine für den Bau einer Realität. Und das ist individuell. Jeder bastelt. Doch die Vergangenheit gibt euch vor, es gäbe eine normale Welt, so wie gelebt werden soll. Das ist ein Trugschluss.

Nun lasst uns noch schauen, wie es hier weitergeht auf der Erde.

Obwohl diese Frage dich wahrscheinlich, wenn du all dies hier tief aufgenommen hast, nicht mehr so berührt, weil du verstanden hast, was hier auf der Erde grad geschieht.

Es ist Umbruch, es ist ein Krieg zwischen Hell und Dunkel. Die Dualität reibt sich stark. Es wird zwei Erden geben. Das weißt du sicher schon. Es ist so, dass eine Erde sich dem beugt, was hier angeboten wird mit all den Reglementierungen. Doch die gute alte Erde, wie ihr Zeitreisende sie gern nennt, geht ihren Weg in die höhere Schwingung. Das ist wahr. Die Frage ist lediglich: Wer wird wo sein? Wenn du jetzt meinst, dass man dann eh nichts tun müsste, widerspreche ich dir vehement. Dein Dienst besteht darin, vielen Menschen die Augen zu öffnen, sie zum Erwachen zu bringen, ihnen zu helfen, sich neu auszurichten. Die Wege sind vielfältig. Nichts ist unnütz. Alles hat Auswirkungen auf das Ganze. Das weißt du doch, oder?

So lasst uns gemeinsam voranschreiten.

Und – wenn du keine Impfung möchtest, wirst du auch keine bekommen. Zweifelst du? Das ist die Krux. Sei überzeugt davon, dass du und all die, die ebenso klar ausgerichtet sind, die begrenzenden Attribute derer, die eine neue Weltregierung postulieren, nicht erreicht. Warum? Weil es nicht deine Realität ist. Dennoch/und gerade wird dein Nein das Feld von dem sich alle nähren, verändern. Das ist doch wundervoll, oder? Wunder geschehen immer dann, wenn man sich neu ausrichtet. Und du hilfst anderen dabei, wenn du dich neu positionierst.
Nun biete ich dir zum Abschluss unserer Begegnung an, mich persönlich zu kontaktieren. Schließe deine Augen und sprich in dich hinein. Ich höre dich. Ich habe Informationen für dich und bin auch bereit, deine Fragen zu beantworten. Und zweifle bitte nicht, dass ich es bin, und sei sicher, dass die Antworten korrekt sind. Es ist deine Ausrichtung, die wichtig ist und dein Vertrauen.

Stets dein Diener bin ich Saint Germain

Empfangen von Barbara Bessen im Juni 2021. Dieser Text steht zur freien Nutzung zur Verfügung. Änderungen des Textes sind nicht erlaubt.

Weitere Channelings und geistige Botschaften durch Barbara Bessen 
findest du >>> HIER

20.06.2021
Wir freuen uns, Sie/Euch bald irgendwo wieder zu hören oder zu sehen.
Herzlichst
Barbara Bessen und Team

Büro Barbara Bessen, Großer Burstah 44, 20457 Hamburg +49 (0) 40 37 50 32 01
info@barbara-bessen.com
www.barbara-bessen.com
www.strahlenverlag.com

Alle Beiträge, Reisen, Bücher und Seminare auf Spirit Online

Portrait-neu-Barbara-BessenBarbara Bessen

Barbara Bessen ist als Medium, Seminarleiterin und spiritueller Coach seit 2002 mit KRYON, Saint Germain und anderen geistigen Freunden unterwegs, gibt deren Botschaften weiter und hilft den Menschen, selbst tiefer in die geistigen Sphären vorzudringen. Barbara ermöglicht die liebevollen Botschaften der Geistigen Freunde zu erhalten und zu verstehen.
»»» Mehr erfahren

Alle aktuellen Events mit
Barbara Bessen

frau-pustet-blueten-menzel-beautiful
Alle Events auf einen Blick

Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*