Lichttherapie informativ

frau steg licht meditation

Lichttherapie informativ

Lichttherapie ist eine natürliche und effektive Methode, die bei verschiedenen psychischen und physischen Beschwerden eingesetzt wird. Durch die Verwendung von spezifischen Lichtgeräten und -Produkten können negative Symptome reduziert und positive Ergebnisse erzielt werden. In diesem Beitrag werden wir uns mit den Grundlagen der Lichttherapie,  verfügbaren Geräten und Produkten befassen.

Bei der Lichttherapie wird die Wirkung verschiedener Lichtwellen auf den Körper zur Linderung von Krankheiten oder zur Behandlung von psychischen Erkrankungen genutzt. Dabei kommen helle fluoreszierende Lichtstrahlen im Bereich von 2500 bis 10000 Lux zum Einsatz, die dem natürlichen Sonnenlicht entsprechen, um z.B. die saisonal abhängige Depression (SAD) positiv zu beeinflussen. Phototherapie mittels UV-Licht wird zur Behandlung von Hautkrankheiten verwendet, während Infrarot-Licht durch seine wärmende Wirkung Schmerzen lindert und die Durchblutung fördert.

Lichttherapie im Allgemeinen

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Lichttherapie-Geräten, die verwendet werden können. Einerseits gibt es Geräte, die speziell für die Lichttherapie entwickelt wurden. Diese sind in der Regel sehr teuer und verfügen über eine Reihe von Einstellungen, die es ermöglichen, das Licht auf den Körper abzustimmen. Andererseits gibt es eine Reihe von günstigeren Produkten, die für die Lichttherapie verwendet werden können. Diese Produkte sind in der Regel einfacher zu bedienen und können leicht an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden. Es ist wichtig, dass man das richtige Produkt wählt, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Sobald man sich für ein Gerät entschieden hat, ist es wichtig, dass man die Anweisungen des Herstellers befolgt. Die meisten Lichttherapie-Geräte müssen in regelmäßigen Abständen aufgeladen werden und es ist notwendig, dass man die vom Hersteller empfohlenen Einstellungen befolgt. Es ist auch wichtig, dass man die Einstellungen anpasst, wenn man unterschiedliche Ergebnisse erzielen möchte.

Wichtig: vor Beginn einer Lichttherapie-Behandlung sollte man seinem Arzt oder Therapeuten ansprechen.

Lichttherapie-Lampe

Der Einsatz einer Lichttherapie-Lampe, auch als Lichtdusche bekannt, kann die innere Uhr beeinflussen, die hauptsächlich durch Sonneneinstrahlung gesteuert wird. Wenn die Tage im Herbst und Winter kürzer werden oder der Rhythmus durch Schichtarbeit gestört wird, bewirkt der Körper eine erhöhte Melatonin-Produktion, was als Schlafhormon bekannt ist und müde macht. Auch ein zu großer Melatoninspiegel kann zu Depressionen führen, da der Körper Serotonin in Melatonin umwandelt, wodurch der Serotonin-Spiegel sinkt. Serotonin wird als Glückshormon bezeichnet und kann die Stimmung heben.

Durch die Anwendung von UV-A- und UV-B-Strahlen (ultraviolette Strahlung) in der Form einer Lichtdusche, wird nicht nur die innere Uhr wieder in ihren Takt gebracht, sondern gleichzeitig auch der Serotoninspiegel angehoben. Diese Methode wird vor allem zur Therapie von dermatologischen Krankheiten eingesetzt.

Um eine Lichttherapie zu nutzen,

muss man ein spezielles Gerät verwenden, da normale Glühbirnen eine viel geringere Beleuchtungsstärke von nur 300 bis 800 Lux erzeugen. Mit einer Lichtdusche kann ein fluoreszierendes Licht mit einem breiten Spektrum, ähnlich dem natürlichen Sonnenlicht, abgestrahlt werden. Bei der Lichttherapie wird das Licht über die Netzhaut des Auges aufgenommen und gelangt so zu einem Teil des Gehirns – dem Nucleus suprachiasmaticus – der für den zirkadianen Rhythmus und somit den Serotonin- und Melatonin-Spiegel verantwortlich ist. Um eine erfolgreiche Lichttherapie zu erzielen, ist eine Beleuchtungsstärke von mindestens 2500 Lux erforderlich.

Um Ihre Augen vor schädlichen UV-Strahlen zu schützen, ist das Lichttherapiegerät mit einem UV-Filter ausgestattet. Dieser sollte in einer Entfernung von 50 cm – 1 m vor Ihnen positioniert werden. Es wird empfohlen, sich bei mittlerer Beleuchtungsstärke für 30 bis 120 Minuten zu beleuchten. Der beste Zeitpunkt dazu sind die frühen Morgenstunden, da die Lichtdusche nicht nur entspannend, sondern auch anregend wirkt. Um die bestmögliche Auswirkung zu erzielen, sollten Sie für ein paar Sekunden während jeder Minute direkt in die Lichtdusche schauen.

Im Allgemeinen beginnen die Wirkungen der Lichttherapie

nach drei bis vier Tagen. Sollte die Behandlung in dieser Zeit keine Auswirkungen haben, kann die Intensität des Lichts oder die Behandlungsdauer erhöht werden. Eine zusätzliche abendliche Lichtanwendung kann dabei ebenfalls hilfreich sein. Normalerweise dauert die Lichttherapie etwa eine Woche, kann aber bei Rückfällen wiederholt werden.

Um die UV-A- oder UV-B-Phototherapie anzuwenden, wird die Haut zwei bis drei Mal pro Woche zunächst mit einer geringen Menge an UV-Licht behandelt, die allmählich erhöht wird. Dieses Licht hemmt verschiedene Entzündungszellen in der Haut. Die Phototherapie dauert im Schnitt fünf bis acht Wochen.

Es ist von Bedeutung, eine regelmäßige Behandlung, auch an beschwerdefreien Tagen, durchzuführen. Eine abendliche Lichttherapie muss zuvor zwischen Ihnen und Ihrem Arzt abgesprochen werden, da sie den zirkadianen Schlaf-Wach-Rhythmus stören kann. Bestimmte Medikamente wie trizyklische Antidepressiva, Neuroleptika oder Lithium erhöhen die Lichtempfindlichkeit. Daher wird eine augenärztliche Untersuchung vor Beginn der Lichttherapie dringend angeraten sowie eine vorherige Absprache mit einem Augenarzt bei allen Augenerkrankungen.

Lichtmangel und Lichtverschmutzung

Es wird immer wieder über die Gefahren von Lichtmangel und Lichtverschmutzung gesprochen, doch sie finden zu wenig Beachtung im Alltag. Es ist bekannt, dass beide für die Gesundheit schädlich sind, wenn man ihnen zu lange und zu oft ausgesetzt wird. Wir möchten Ihnen einige Hinweise zum Grundverständnis und zu möglichen Tipps geben, um das Thema Lichtmangel und Lichtverschmutzung besser zu verstehen und wie man damit umgehen kann. Es ist wichtig, dass wir uns bewusst machen, wie wichtig Licht für unser allgemeines Wohlbefinden ist und wie viele Lebensbereiche es beeinflusst.

Ein Mangel an Licht und Lichtverschmutzung kann zu Symptomen wie Traurigkeit, Desinteresse, Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Reizbarkeit, einer reduzierten Leistungsfähigkeit und einem Niedergang der Konzentrationsfähigkeit führen. Energien, die sich in Form von elektromagnetischer Strahlung mit bestimmten Schwingungen ausdrückt, werden als Licht bezeichnet und können am leichtesten durch die sieben bekannten Spektralfarben, die gemeinsam das sogenannte weiße Licht ergeben, dargestellt werden.

chroma watch neowake
Das Besondere an dieser einfach handzuhabenden und sehr effektiven Laseruhr ist: Multifarbenlaser: Roter Laser (650 nm), Grüner Laser (532 nm), Gelber Laser (589 nm), Blauer Laser (450 nm) in einem Gerät

Licht kann als reine Energieform betrachtet werden, die in einer bestimmten Frequenz schwingt. Deshalb verdienen Lichtmangel und Lichtverschmutzung mehr Aufmerksamkeit in Bezug auf die Lebensqualität. Der Hell-Dunkel-Wechsel, auch als Tag-Nacht-Rhythmus bekannt, hat einen großen Einfluss auf unseren Körper und seine Funktionen. Wird dieser Rhythmus durch Nachtarbeit gestört, kann das negative Folgen haben.

Farb- und Lichttherapie –  Ein weiteres Beispiel

Farben können einen starken Einfluss auf unseren Körper und unsere Psyche haben. Jeder Farbe ist eine unterschiedliche Wellenlänge und Energie zugeschrieben, die sie auf den menschlichen Körper überträgt. Blaues Licht wirkt entspannend, während Rotes Licht anregend und wärmend ist. In der Farbtherapie, auch Chromotherapie genannt, wird die positive Auswirkung der Farben auf den menschlichen Körper für heilende Zwecke eingesetzt. 

Die Chromotherapie macht sich die therapeutische Wirkung von Farbe und Licht auf die Psyche und den Organismus des Menschen zu Nutze. Es wird angenommen, dass Farbe und Licht Einfluss auf Menschen ausüben können, sowohl positiv als auch negativ. Daher werden Patienten bei dieser Therapieform mit farbigem Licht bestrahlt, um körperliche und psychische Leiden zu behandeln oder vorzubeugen. In den letzten Jahren hat sich die Farb- und Farblichttherapie aufgrund der überwiegend positiven Ergebnisse auch im Wellness-Bereich und Feng Shui etabliert.

Die Art und Weise, wie Licht und Farben auf Körper und Seele wirken, ist noch ein relativ neues Forschungsgebiet und nicht völlig verstanden. Die überraschenden Ergebnisse lassen sich nicht immer wissenschaftlich erklären. Allerdings basiert der Effekt, der durch die Bestrahlung der Körperoberfläche mit farbigem Licht hervorgerufen wird, auf einem anderen Prinzip als die psychologische Wirkung, die durch das Betrachten von Gegenständen mit farbigem Licht entsteht. Die Biophotonenforscher vermuten, dass die Haut die Farbschwingungen aufnimmt und ihre Auswirkungen an das Innere des Körpers weiterleitet. Dabei gibt es besonders sensible Hautregionen, zu denen auch die Akupunkturpunkte gehören.

Man muss zwischen Farb-und Lichttherapie unterscheiden, wenn es um die grundlegende Behandlung von depressiven Erkrankungen geht. Bei manifesten psychischen Störungen wie jahreszeitlichen Depressionen ist die Lichttherapie mit heller neutraler Beleuchtung eine anerkannte und effektive Therapieform. Die Farbtherapie jedoch ist als nicht evidenzbasiertes Therapieverfahren für den Einsatz in Kliniken ungeeignet.

Die vier Grundfarben und ihre Wirkung auf die Psyche

Jede Farbe besitzt einen eigenen Wellenlängen- und Energiewert, der auf Lebewesen übertragen werden kann. Dadurch wird eine Wirkung auf Gemütszustände und weitere Körpervorgänge ausgeübt.

Blau
steht für Entspannung, Ruhe, Gelassenheit, Treue, Freiheit, Tiefe und Sehnsucht. Kalte Blautöne können Härte oder Gefühllosigkeit vermitteln und sind dem Element Wasser zugeordnet. Ihre Wirkung ist schmerzlindernd, kühlend, blutdrucksenkend, antiseptisch, wundheilungsfördernd und nervenberuhigend. Insbesondere bei Schlafproblemen, Unruhezuständen und Aggressionen kann Blau helfen, Erregtheit und Nervosität zu dämpfen.

Gelb
symbolisiert Licht, Offenheit, Frische, Freiheitsdrang, Freude, Neid, Geiz und Eifersucht. Sein Element ist Erde, dank seines Braunanteils. Es fördert die Stimmung, die Verdauung, die Konzentration und die Produktion von Sexualhormonen. Es hilft bei Ängsten, Mutlosigkeit, Spannungen, Niedergeschlagenheit und Unlust.

Rotim Gegensatz dazu, steht für Tatendrang, Liebe, Freude, Wärme, Leidenschaft, Blut, Optimismus, Sünde, Zorn und Gefahr. Sein Element ist das Feuer. Es regt den Stoffwechsel an, erwärmt, fördert die Durchblutung, unterstützt die sexuelle Energie und die Fruchtbarkeit bei Frauen und bekämpft Müdigkeit. Allerdings kann es auch aggressiv machen. Es wird bei Schwäche, Lethargie, Müdigkeit, Minderwertigkeitsgefühlen, mangelnder Durchsetzungsfähigkeit und fehlendem Selbstvertrauen eingesetzt.

Grün
wird mit Wachstum, Heilung, Gleichgewicht, Harmonie, Barmherzigkeit, Hoffnung, Gesundheit und Gift assoziiert. Holz ist sein Element in der Natur und es wirkt beruhigend und stärkend auf den Körper. Es stärkt das Immunsystem, hilft bei der Regeneration von Muskel- und Gewebezellen, verbessert die Kreativität, steigert die Kraft der Bronchien und reguliert den Blutdruck. Zudem wird es häufig bei Schlafstörungen, Nervosität, Gereiztheit und Trauer eingesetzt.

Vorteile der Lichttherapie zusammengefasst

Die Lichttherapie ist eine sichere und effektive Behandlungsmethode, die vielen Menschen hilft, ihre Symptome zu lindern. Allerdings ist es wichtig, dass Sie beim Kauf eines Geräts und den Produkten, die für die Lichttherapie verwendet werden, vorsichtig sind. Es gibt eine Reihe von Produkten auf dem Markt, die nicht unbedingt sicher sind, deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf informieren. Ratsam ist es auch, ein professionelles Gerät zu kaufen, das den Lichttherapie-Standards entspricht.

Es gibt verschiedene Lichttherapie-Geräte, die mit unterschiedlichen Einstellungen ausgestattet sind, die Ihnen helfen können, die richtige Therapie zu finden. Außerdem gibt es verschiedene Lichttherapie-Produkte, die helfen können, die Behandlung zu unterstützen. Dazu gehören Augenmasken, Lampen, Tageslichtlampen und andere Produkte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Produkte für Sie am besten geeignet sind, können Sie immer Ihren Arzt um Rat fragen. Sie können Ihnen bei der Auswahl der richtigen Produkte helfen und Ihnen auch mehr Informationen über die Lichttherapie Erklärung geben.
Bei ausgeprägten Symptomen, die sich beharrlich halten, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

19.02.2023
Heike Schonert
HP für Psychotherapie und Dipl.-Ök.

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Lichttherapie informativ Heike Schonert

Heike Schonert

Heike Schonert, Heilpraktikerin für Psychotherapie, Diplom- Ökonom. Als Autorin, Journalistin und Gestalterin dieses Magazins gibt sie ihr ganzes Herz und Wissen in diese Aufgabe.
Der große Erfolg des Magazins ist unermüdlicher Antrieb, dazu beizutragen, dieser Erde und all seinen Lebewesen ein lebens- und liebenswertes Umfeld zu bieten, das der Gemeinschaft und der Verbindung aller Lebewesen dient.

Ihr Motto ist: „Wenn wir ehrlich zu uns selbst sind, uns als Ganzheit begreifen und von dem Wunsch erfüllt sind, uns zu heilen und uns zu lieben, wie wir sind, werden wir diese Liebe an andere Menschen weiter geben und mit ihr wachsen.“

>>> Zum Autorenprofil

Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.