Stillstand erkennen und überwinden – ein Wegweiser der geistigen Welt

lupp-stillstand-fuesse-turnschuhe-rigelsocken

lupp-stillstand-fuesse-turnschuhe-rigelsockenStillstand erkennen und überwinden – ein Wegweiser der geistigen Welt

Jeder von euch erlebt von Zeit zu Zeit einen Stillstand.
Das ist nicht schlimm, sondern einfach eine Erfahrung. Doch es ist wichtig, dass ihr ihn erkennt und überwindet, denn ein Stillstand blockiert, hält euch auf – in eurer spirituellen Entwicklung und auf eurem persönlichen Weg.
Dieser Wegweiser der geistigen Welt soll euch helfen, wieder in Bewegung zu kommen.

Stillstand ist Unbeweglichkeit

Wenn ihr stillsteht, könnt ihr euch nicht auf eure Ziele zubewegen, driftet sogar von ihnen ab, weil ihr sie entweder aus den Augen verliert oder die Hoffnung aufgebt. Aber es bedeutet nicht, dass ihr keine Veränderung erfahrt, denn Veränderung ist das Leben. Keine Minute ist wie die vorige.

Es wird nur keine willkommene Veränderung sein, denn ihr entscheidet sie nicht mit. Ihr übergebt anderen die Macht über euer Leben und lasst euch mittreiben, während ihr selbst in einer Starre verharrt.
Das löst Frust und Unruhe in euch aus und eure Seele fühlt sich gezwungen, euch zum Weitergehen zu bewegen. Sie wählt dazu die erfolgversprechendsten Wege – Träume, eure Umgebung, euren Körper, eure Gefühle. Das wird von euch Menschen selten als angenehm empfunden, doch es kann euch helfen, den eigenen Stillstand zu erkennen.

Angst lähmt

Ihr alle seid kreative Wesen und wollt erschaffen und nicht erschaffen werden. Fühlt ihr das nicht, dann trifft eure Angst diese Entscheidung. Angst lähmt und lässt euch stillstehen. Sie zeigt sich auf verschiedene Weise, am häufigsten durch Abwarten, Verdrängen, Klammern.

Beim Abwarten projiziert ihr euer Glücklichsein in die Zukunft und begebt euch in eine Wartehaltung. Ihr wartet ab, bis ihr genug Zeit habt, genug Ausbildung, genug Kontakte. Doch ihr könnt nicht abwarten, bis die Zeit reif ist, denn ihr selbst macht die Zeit reif. Wenn ihr wartet, habt ihr einen Stillstand. Nur in der Bewegung selbst bewegt ihr etwas. Demzufolge kommt ihr im Abwarten niemals dort an, wo ihr hinkommen wollt und fühlt euch stets unglücklich.

Beim Verdrängen wollt ihr nicht wahrhaben, dass die Ereignisse eures Lebens von euch mitgestaltet werden und ihr selbst verantwortlich für euer Weiterkommen seid. Ihr fühlt euch als Opfer anstatt die Ursachen zu betrachten, die in euch selbst liegen. Bevorzugt verwendet ihr die Methode der Ablenkung, z.B. viel arbeiten oder zahlreiche Freizeitaktivitäten, um zu verdrängen.

Wenn ihr klammert, dann lasst ihr etwas aus der Vergangenheit nicht los. Ihr haltet fest an Erinnerungen, Gefühlen, sogar Schmerzen.

Alle drei Arten haben gemeinsam, dass sie sich nicht nur auf einen Bereich beschränken, denn alles ist eins und alles steht mit allem in Zusammenhang. Beispielsweise wurdet ihr von einem Freund so enttäuscht, dass ihr das immer noch mit euch herumtragt.

Das beeinflusst bestehende und neue Freundschaften, aber auch eure Partnerschaft, denn ihr habt die Tür zu eurem Herzen geschlossen. Gleichzeitig werdet ihr es beruflich spüren, denn auch mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden werdet ihr skeptischer umgehen.

Also, lasst los, was vergangen ist und stellt den schweren Rucksack der Enttäuschungen des Lebens ab. Ihr werdet sehen, um wie viel leichter ihr vorangehen könnt.

Anhalten bringt euch voran

Wenn ihr an euch zweifelt und glaubt, dass ihr es nicht schafft voranzugehen, ruft euch in Erinnerung, wie oft ihr bereits im Stillstand wart und es wieder heraus geschafft habt. Der effektivste Weg und das Gegenteil von Stillstand ist das Anhalten. Haltet an in eurem gehetzten Leben so oft und so viel ihr könnt. Anhalten ist eine bewusste Entscheidung und bedeutet, sich aus dem Stress heraus zu begeben und in die Stille und Achtsamkeit zu gehen. Anhalten bringt euch vorwärts, wohingegen Stillstand blockiert.

27.09.2018
Danny Lupp

Die Website für himmlische Geschichten, Inspirationen und Wegweiser:
www.dannylupp.wixsite.com/himmelsrichtung

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn uns viele Leser*innen freiwillig unterstützen.
Schon 5,- Euro im Monat helfen uns und sichern die Zukunft von spirit-online.de
Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Unterstützen Sie Spirit Online mit Ihrem Beitrag

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*