Naturschutz Erde – Wir haben nur eine Erde!

Unsere Erde aus dem Weltall

Earth1Wir haben “nur” eine Erde – Verrat an der Schöpfung

Mit wachsenden Bevölkerungszahlen, wirtschaftlicher Entwicklung und Ansprüchen wird auch der Bedarf an Wasser, Nahrung und Energie weiter steigen. Die Menschheit befriedigt ihren Ressourcenhunger seit Jahren von den „ökologischen Rücklagen“ der Natur. Zugleich sind die genutzten Ressourcen weiterhin ungerecht verteilt.

So gibt es Schätzungen zufolge weltweit rund 1,3 Milliarden Menschen ohne oder nur mit ungenügendem Zugang zu Elektrizität und rund 2,7 Milliarden Menschen sind auf eine ineffiziente und nicht nachhaltige Nutzung von Biomasse, Holz oder tierischen Produkten angewiesen und kochen oder heizen mit Kohle. Diese sogenannte „In-Door-Pollution“ ist Schätzungen zufolge für den Tod von 1,5 Millionen Menschen pro Jahr verantwortlich.

Dafür ist es notwendig das Zeitalter der fossilen Brennstoffe endlich zu beenden. Die Welt muss umsteuern hin zu mehr Energieeffizienz und erneuerbaren Energieträgern. Das trotz Klimawandel und seine langfristigen Auswirkungen, Politiker und Konzerne nicht bereit sind mit aller Kraft gegenzusteuern ist mehr als bedenklich. Das ist nichts anderes als ein Verrat an der Menschheit, ja ein Verrat an der Schöpfung an sich. Leid und Armut wird schweigend in Kauf genommen, in der irrigen Annahme, das die Auswirkungen im eigenen Land weniger drastisch ausfallen werden!

Machen wir uns nichts vor. Es nicht nur die Politik oder die Wirtschaft gefragt. Es ist das Handeln eines jeden aufgerufen, das eigene Verhalten zu verändern. Die Erde ist in Bedrängnis und ruft nach uns. Nach jeden einzelnen auf diesem Planeten. Schüler, Rentner, und alle die noch eine Zukunft haben wollen! Mit Erdbeben, Tsunamis, Stürmen und Überflutungen, noch nie dagewesener Hitze und Dürre signalisiert sie uns, wie extrem sie sich mittlerweile im Ungleichgewicht befindet.

Es gibt hinweise darauf, dass sich ihr Ökosystem als ganzes sogar einem Kippunkt oder einem Zustandswandel nähert, an dem es zu unumkehrbaren Veränderungen mit unvorhersehbaren Konsequenzen kommt.

Wir leben in einer Zeit, die sicherlich zu den entmutigendsten und fesselndsten Augenblick darstellt, dem wir uns als Art jemals stellen mussten. Wir sind mit der Entwicklung einer Wirklichkeit konfrontiert, die uns menschliche Wesen entweder dazu verurteilt, dem Vergessen anheimzufallen, oder uns dazu inspiriert, auf eine dramatisch interessantere Weise für unser Leben erwachen. Zu einer Lebensweise, die damit beginnt, nüchtern und kreativ auf die Krise unseres Planeten zuzugehen und sie nicht als Problem zu betrachten das gelöst wird, indem man eine noch bessere Menschenblase konstruiert. Es wäre vielmehr angebracht unser Menschsein zu einer sich fortwährend entfaltenden Verpflichtung zu entwickeln auf der Grundlage ökologisch erwachter Wesen.

Uwe Taschow

28. November 2012

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich