Karneol – Urgeborgenheit – tiefste mütterliche Energie

Karneol-1-Anja-Tochterrmann

Karneol-1-Anja-TochterrmannUrgeborgenheit – tiefste mütterliche Energie – Karneol

Je nach seiner Farbnuance entfaltet der Karneol seine wohltuende Wirkung im menschlichen Energiefeld vom Wurzelchakra bis hin zum Sakralchakra. Besonders die dunklen, tiefroten oder auch braunroten Kristalle stärken unsere Verbindung zur Mutter Erde wie auch zu unserer eigenen archetypischen Mutterenergie.

Karneol besitzt eine Schwingung, welche uns befähigt, uns mit unserer tiefsten mütterlichen Energie zu verbinden und dadurch weder bedürftig nach Liebe oder Partnerschaft noch nach Versorgung oder Zuwendung zu bleiben.

Diese mütterliche Energie in uns selbst zu finden und zu heilen, ist besonders in der jetzigen Zeitqualität von enormem Nutzen.

Da sehr viele Menschen derzeit unter Existenzängsten leiden, wird sichtbar und fühlbar, wie viele Menschen in sich und ihren Familien Verletzungen in Form von Mangel und Angst tragen. Sicher ist dies alles erklärbar anhand der vergangenen Weltkriege und unserer Geschichte sowie auch in Anbetracht dessen, dass die Erde nach wie vor vom Menschen ausgebeutet und zerstört wird.

Menschen bekämpfen sich noch heute, rauben, misshandeln, morden. Aufgrund einer ausgedehnten Medienlandschaft ist es sogar möglich, aus allen Teilen der Welt relativ schnell Informationen zu erhalten. Dennoch scheint es immer noch eine Art kollektives „Augenzudrücken“ zu geben, welches verhindert, dass wir ehrlich wahrnehmen, was den Menschen und dem Planeten hier und da angetan wird, und was wir in einem gesunden inneren Zustand niemals zulassen würden.

In einer solchen Epoche, wie wir sie derzeit erleben, kommen wir nicht mehr mit Klagen, Debatten und Erklärungen weiter. Es ist Zeit zu handeln. Aber wie und auf welche Weise?
Unsere Handlungen, soweit derzeit erkennbar, leiten sich überwiegend aus unseren inneren Überzeugungen ab. Wenn wir uns allein anschauen, wie unterschiedlich und auch wieder wie vorhersehbar Menschen auf bestimmte globale Informationen reagieren, wird klar, dass es in beinahe jedem Menschen viele Verletzungen zu heilen gibt. Das Besondere dieser Zeit ist nicht die Angst oder die Gewalt, die Manipulation oder die Kontrolle, welche wir jetzt erleben.

Besonders ist, dass WAHRNEHMBAR wird, was wir schon lange leben:

Ob Mangel, Existenzangst, Raub, Mord, Kontrolle, Denunziation, Manipulation, „Social Distancing“ … all das, was jetzt – meist unschön anzusehen – ans Licht gelangt, ist lange in uns gewachsen, haben wir lange in uns und in unseren Ahnenreihen getragen, unsichtbar für unsere Umwelt, doch mit Sicherheit schwer und belastend. Wir haben uns nur an diese Last gewöhnt und sie nicht mehr wahrgenommen, doch sie ist lang schon da und möchte losgelassen werden.

Auch wenn die Phase, wo etwas Krankes oder Belastendes ans Licht kommt, als überwiegend unangenehm empfunden wird, es ist das Beste was uns geschehen kann. Denn wenn etwas Krankes sichtbar wird, kann es in Heilung gebracht werden.

Das was wir heute erleben, hat sehr viel mit Mangel an Liebe zu tun:

Ein Mangel an Liebe, den jeder Mensch erfahren hat, der heute mit Gewalt, Verachtung oder Angst reagiert.

Dieser Mangel hat zumeist eine tiefe Wurzel und zieht sich im Wesentlichen durch die meisten Familien wie ein roter Faden. Doch niemand ist dem ausgesetzt. Jeder Mensch hat die Macht und die Wahl, die ihm innewohnende nährende und versorgende Liebe zu finden und auszustrahlen. Es bringt überhaupt gar nichts, Menschen zu verurteilen, welche gewaltsam, angsteinflößend, manipulierend, kontrollierend oder zerstörend handeln.

Wir können nur Mitgefühl entwickeln, um zu heilen:

in uns selbst und für unseren Nächsten. Wir brauchen nur den Mangel in uns selbst lösen, unseren eigenen tiefen Hunger nach Liebe stillen, um einen Veränderung in der ganzen Welt zu bewirken.

Jeder der in seiner Kindheit einen Mangel an Mutterliebe erfahren hat, und das sind die meisten der heute lebenden Menschen, kann mit der Energie des Karneol eine tiefgehende Heilung der eigenen Mutterbeziehung wie auch der einem jeden Wesen innewohnenden göttlich nährenden und allumfassend versorgenden Energie erfahren.

Karneol wirkt mit seinem Licht wie die große Mutter selbst:

liebend, schützend, nährend.

Wir Menschen bekommen immer Hilfe, wenn wir etwas in uns oder auf unserem Lebensweg lösen möchten oder zu heilen haben. Das ist individuell ebenso gültig wie für das Kollektiv. Hat die Menschheit einen größeren oder gar evolutionären Entwicklungsschritt vor sich, so bietet die uns umgebende Natur auch alle dazu brauchbaren Hilfsmittel in Hülle und Fülle an. Lange schon bevor ein großer Schritt gegangen werden möchte, sind diese Hilfen da.

Hat das ganze Kollektiv einen Entwicklungsschritt zu gehen,

so liegt es an jedem Einzelnen, ob dieser Schritt machbar ist, oder besser: wann und unter welchen Bedingungen. Denn DASS das kollektiv Menschheit den nächsten notwendigen Schritt in seiner Entwicklung gehen wird, das ist klar.

Möchte ein ganzes Volk also von seiner Angst befreit werden, nicht genug Liebe zu haben sowie Sicherheit, Nahrung, Wärme,…, so ist es nötig, dass eine nicht unbedeutende Anzahl von einzelnen Menschen diesen Schritt der Heilung in sich selbst und damit auch für die ganze Familie geht. Jeder Mensch, der sich von seinen Ängsten befreit, heilt nicht nur sich selbst, sondern auch seine Vorfahren und er schenkt damit all seinen Nachfahren die Möglichkeit, angstfrei und in Fülle und Geborgenheit zu leben.

Es werden möglicherweise viele Menschen gar nichts davon mitbekommen, dass es andere mutige Menschen gibt, die in sich die Liebe zur eigenen Heilung und der ihrer Ahnen anregen. Doch es ist über alle Ignoranz hinaus so wichtig, dass eine gewisse Anzahl an Menschen diesen inneren Weg der Heilung von Mangel, Angst und Lieblosigkeit beschreitet. Jeder Mensch, der sich und seine Vorfahren von alten Belastungen existentieller Angst befreit, gibt dem nächsten Evolutionsschritt der Menschheit Schwung und Ausdauer.

Der Karneol ist für uns da,

dass wir uns genau der Energie zu erinnern, welche uns mütterlich einhüllt, versorgt und nährt. Das Licht des Karneol erinnert uns daran, wie es ist, vollkommen satt zu sein: von Nahrung, von Liebe, von Kreativität, von allem was das Leben bietet. Unendliche Fülle ist für uns da, wir müssen es nur wieder wahrnehmen und unserem Weltbild neu hinzufügen, welches derzeit heftig geprägt ist von einem Denken, es wäre nicht genug für alle da. Ein Denken, dass fühlbar tief in das Fleisch fast jeder Familie eingebrannt ist, so tief, dass es schmerzt und schmerzt … und nicht zu enden scheint.

Mit dem Licht des Karneol erinnern wir uns, dass genug da ist für uns selbst, weil genug für alle da ist. Von allem für alle genug! Der Karneol bringt eine Energie, welche uns an eine Geburt in Fülle und Liebe erinnert. Eine Geburt, welche wir vielleicht nicht direkt erleben durften, dennoch tief in unserem Innern kennen und heute heilsam reaktivieren dürfen. Der Karneol ist ein besonderer und äußerst mütterlich wirkender Heilkristall für alle Menschen, welche mehr Liebe und Fülle in ihr Leben holen möchten. Für Menschen, welche die Angst und alle Sorgen aus ihrem Gedankengut streichen und stattdessen fühlbar in Wohlstand, Liebe und Geborgenheit leben wollen.

Karneol-2-Anja-Tochterrmann

Und ganz besonders eignet sich der tiefrote Karneol als Geburtskristall.

Ein Muttergestein, welches bei der Geburt eines neuen Kindes anwesend sein darf, wird den neu entstehenden Lebensweg in Liebe, Freude, Sicherheit und Wohlstand beleuchten. Ein Karneol kann einer werdenden Mutter während der Geburt helfen, in einen so tiefen Frieden zu sinken, dass sie selbst sich vollkommen geborgen fühlt und damit ihr Baby in genau dieser Energie auf die Erde bringt, um in ihren Armen von Herzen willkommen zu sein, warm, geschützt und in Frieden.

Karneol ist – besonders in seinen tiefen, dunkelroten und braunroten Variationen – ein Kristall, welcher heute wie die große Mutter selbst uns zu umarmen scheint und uns flüstert: Sei willkommen, gebäre Dich selbst neu und erlebe Fülle und Liebe in all deinem Sein.

Wer alles hat, wer geliebt ist und in sich satt, wird niemals einem anderen etwas neiden oder ihn verurteilen, er wird nicht stehlen, nicht rauben, nicht morden und auch nicht wegschauen, wenn einem andern ein Unrecht geschieht.

Ein Mensch in Liebe, Geborgenheit und Fülle, satt in sich selbst, so wie der Karneol es uns wieder lehren kann,

wird – statt urteilend – mitfühlend sein und der Welt alles schenken, was er auch selbst in Hülle und Fülle besitzt.

Liebe und Geborgenheit ist ein Geburtsrecht, dass wir nicht mit dem Grundgesetz erworben oder verloren haben, sondern das ewig in uns lebt, so wir uns nur daran erinnern. Die Kraft des freien Menschen lebt in uns selbst: ewig und unantastbar. Dazu braucht es kein von Menschen verfasstes Gesetz. Lassen wir uns erinnern: für und selbst, unsere Ahnen und unsere Kinder und alle Nachfahren. Die ganze Welt wird sich daran erholen und zu einem Ort der Liebe und Fülle werden, so wir uns öffnen.

Danke geliebter Karneol!

15.11.2020
Von Herzen
Anja Aarajah Amara
Anja Tochtermann
Heilpraktikerin 
www.lichtchristall.de
Mentorin der Rubrik Kristalle und Energien bei Spirit Online

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

Eine wunderschöne Kristall-Klang-Meditation findest Du »HIER«
Die Lichtchristall-Essenzen findest Du »HIER« 

Veranstaltungen mit Anja Aarajah Amara

Anja-Tochtermann-Seminar
»»»Mehr erfahren«««

Herzöffnung:Buchcover-Herzöffnung-Anja Tochtermann
Heilsame Botschaften der Kristalle
von Anja Tochtermann
Das Buch beginnt mit einer Einführung in die Welt der Kristalle und ihrer heilsamen Energien. Dann nimmt uns der Rosenquarz mit auf eine Reise zur bedingungslosen Liebe. Wir erfahren, was es heißt, mit offenem Herzen zu leben und der Vision unseres Herzens zu folgen, aber auch, was die Aufgabe des Herzens in unserem Körper ist. Wir verstehen, was die geistigen Ursachen der Heilung sind und wie Kristallenergien dabei helfen.
Mit dem Rauchquarz reisen wir zur loslassenden Vergebung und tauchen ein in den Reichtum und die Macht der Gefühle….
>Zum Buch<

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online
Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt.

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

1 Kommentar

  1. Vor über 20 Jahren habe ich in einer schwierigen Lebensphase instinktiv-intuitiv über einen längeren Zeitraum abends beim Einschlafen einen großen, schönen Karneol (der ähnlich aussah, wie der auf dem Foto hier im Artikel) fest in die Hand (und mit in den Schlaf) genommen. Ich wusste damals nichts über seine spezielle Energie und Heilkraft, aber jetzt, nachdem ich diesen Artikel gelesen habe, verstehe ich, wieso mich dieser Stein damals abends und über Nacht so angenehm beruhigt hat.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*