Licht und Töne, Schwingung, Frequenzen wirken auf Menschen

schwingung frequenz neowake heart

Töne schwingung frequenz neowake heartLicht und Töne, Schwingung, Frequenzen und Farben wirken auf Menschen 

Frequenzen, ein Universum, das auch aus Klängen, Schwingungen, Farben und Licht und Töne besteht. Es tut sich eine große Vielfalt mit unzähligen Möglichkeiten auf, die sich auf das menschliche Wohlbefinden auswirken. Davon betroffen ist sowohl unser Gehirn als auch unser gesamte körperliches, emotionales und seelisches Empfinden.
Warum ist das so? Alles beginnt mit Energie. Energie dominiert unser Sein. Energie ist dauernd in Bewegung, erzeugt dabei Töne, Klänge, Frequenzen, Schwingungen, Farben und auch Licht. So ergänzt sich dieses Zusammenspiel nahezu natürlich zu einem Kanon, der unser Sein bestimmt.

Wir sind umgeben von Klang (ein Gemisch aus Tönen), von Tönen (=ein erzeugtes Schallereignis), von Frequenzen (=fortdauernde Schwingung), von Farben und Licht.

Unabhängig ob wir sie wahrnehmen, existieren sie dennoch.

Für viele Menschen existiert nur das, was wahrgenommen werden kann, am besten als eigene Erfahrung. Wenn wir etwas theoretisch-abstrakt kennen, dann tun wir uns viel schwerer, ein inneres Bild und Emotionen damit zu erzeugen oder gar zu verbinden. Erfahrung ist immer auch eine Mischung aus Wissen, Kenntnis, Gedanken, Gefühl, Emotion und inneren Bildern.

Licht ist in diesem Konzert ein wesentlicher Faktor, der Leben ermöglicht. Klänge sind nicht nur etwas künstlerisch Wertvolles, sondern sie ermöglichen uns Orientierung und Einordnung. Frequenzen zeigen uns an, ob wir mit jemanden und etwas resonieren, d.h. ob es eine Form von Anziehung gibt. Farben sind nicht nur ein nettes Add-on, sondern ein wesentlicher Faktor in der Informationsübertragung und Ausdruck von Licht.

So ergibt sich ein nahezu natürlicher Kanon, der menschliche Wahrnehmung und auch menschliches Dasein vorzeichnet. neowake® Frequenzen sind daher ein natürlich Bestandteil davon.

Licht und Töne – Unser Wahrnehmungsfilter beschränkt uns.

Das menschliche Bewusstsein nimmt nachweislich höchstens 5 % dessen wahr, was existiert. Erfahrung ermöglicht Erkenntnis. Erkenntnis und Erkennen ermöglichen Beobachtung. Der Rest ist ausgeblendet, denn nur die Beobachtung lässt etwas entstehen. Alles andere wird vom Wahrnehmungsfilter abgedimmt. Dies lässt sich quantentheoretisch ebenso belegen, wie es im Alltäglichen nachweisbar ist. Wer Butter nie als Butter erkannte, erschmeckte und damit Erfahrung dazu hatte, wird sich schwertun, den Wert von Butter als solche zu beobachten.

Dinge, die uns umgeben, auch wenn wir sie nicht wahrnehmen, wirken energetisch auf uns.

Wir merken das, wenn wir in einem Raum uns aufhalten, und jemand betritt diesen, ohne dass wir ihn mit unseren physischen Augen sehen können. Die Energie des Raum verändert sich. Wir fühlen „etwas“, ohne es konkret benennen zu können. Für den einen mag das „Licht aufgehen“. Für den anderen führt es zu einem Schauer am Rücken, der als unangenehm empfunden wird. Wieder andere mögen die Empfindung einer Verdunkelung des Raumen haben. Alles eine Frage von Wahrnehmung, die im Regelfall auf bewussten und unbewussten Erfahrungen beruhen. Sie sind der Auslöser für Empfindungen.

Unsere Art der Wahrnehmung spiegelt unsere Einstellung zu unseren Erfahrungen und damit zum Leben als Ganzes wider.

Geradezu zwanghaft erfolgt unsere Bewertung, die wiederum in uns selbst etwas auslöst. Gefühle, Emotionen (als von Gedanken ummantelte Gefühle), weitere Gedanken – wir fühlen uns wohl oder unwohl. Manchmal nehmen wir etwas wahr und wir fühlen etwas und wissen nicht warum. Unsere Wirklichkeit wird beeinflusst von unserem Wahrnehmungsfilter, der eine Summe von Erfahrung, von Wissen, von gesellschaftlichen Normen, Glaubenssätzen und zahlreichen unbewussten Programmierungen ist.

Alles ist miteinander verwoben und verschränkt.

Das ist die Quantenbetrachtung, die sich auch in neowake® Frequenzen widerspiegelt, gleich ob in Klängen, Schwingungen oder in Licht. Wie sehr wir auch behaupten objektiv zu sein, sind es unsere verborgenen Glaubenssätze  und gesellschaftliche Normierungen, verbunden mit unserem Erfahrungsschatz, die als Amalgam subjektive Einschätzungen produzieren. Die Trennung in Objektivität und Subjektivität erweist sich mehr und mehr als unbrauchbar. Vor allem in der energetischen Betrachtung. Wir leben in einem Ozean von Ereignissen und wissen manchmal nicht, wie sehr sie uns beeinflussen.

Der Mensch als Schöpfer

Der Mensch ist als aktiver Beobachter ein wesentlicher Teil in diesem schöpferischen Prozess. Man kann sogar überspitzt schreiben: der Mensch hat eine entscheidende Aufgabe als Beobachter. Was er beobachtet, entsteht in seiner Wahrnehmungswelt. Er schafft zwar nicht etwas absolut und objektiv Neues. Doch er erschafft dieses Neue in seiner Erfahrungswelt.

Davor kann sich keiner drücken. Selbst Nichthandeln ist eine Form von Handlung. Nichtentscheidung ist eine Form von Entscheidung. Der Mensch ist immer mitten drin im Geschehen und nicht nur dabei.

Töne, Klänge, Frequenzen

„Alles im Universum besteht aus Atomen, die sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit in kontinuierlicher Bewegung befinden. Selbst Gegenstände oder Materialien, die vom menschlichen Auge als fest und unbeweglich erfasst werden, entstehen aus sich bewegenden Atomverbindungen. Die Erforschung der Konsistenz der Materie findet vor allem in der Physik statt, in erweiterter Form in der Quantenphysik.
Das Wort Frequenz steht für Häufigkeit und wird in der Physik als Maß verwendet. Frequenzen geben an, wie häufig in einem wiederkehrenden Vorgang Wiederholungen aufeinander folgen, beispielsweise bei kontinuierlicher Schwingung. Die Einheit der Frequenz wird in Hertz (Hz) angegeben.

Jede Substanz und jedes Lebewesen im Universum kann analysiert werden, wodurch eine oder mehrere Frequenzen erfasst und individuell charakterisiert werden können. Selbst unsichtbare Sinneseindrücke wie Farben, Töne, Gerüche oder Gefühle können auf diese Art analysiert und in eine individuelle Hertz Frequenz umgerechnet werden.

Jeder Frequenz kann eine bestimmte Wirkungsweise zugeschrieben werden. In vielen Bereichen, vor allem der Medizin und der Musik wurden Frequenzen und ihre Wirkung vielfältig erforscht und zu Heilzwecken in unterschiedlichen Therapieformen eingesetzt. Trotz einer inzwischen sehr hohen Wirkungsrate gelten die Ergebnisse oft noch nicht als eindeutig erwiesen oder zuordenbar. Doch auch wenn die erzielten Erfolge nicht allgemein anerkannt sind, wird in vielen Bereichen weiterhin erfolgreich mit Frequenzen behandelt, da sie sich in der praktischen Anwendung als zuverlässig erwiesen haben.“
neowake® Gründer Marvin Alberg

So können wir vereinfacht und doch sehr klar sagen:

Alles schwingt und ist dauerhaft in Bewegung – aus Sicht der Quantenbetrachtung.

Farben und Licht. Weitere Aspekte bei neowake® Frequenzen

Nun lässt sich der Kanon noch erweitern. Dabei spielen Farben und Licht eine wesentliche Rolle. Auch sie sind Ausdruck von Frequenzen, auch wenn dies auf den ersten Blick nicht augenfällig sein mag. Will man sich Licht nähern, dann ist dies am einfachsten über Frequenzen und Farben möglich.

Die 7 bekannten Spektralfarben, die unser weißes Licht erzeugen, sind dafür ein hilfreicher Einstieg.

Doch die Bedeutung von Licht ist etwas sehr Ursprüngliches, hat Licht doch in der Schöpfungsgeschichte einen wesentlichen Platz. Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.” Diesen Satz kann man auf alle Buchreligionen und auch auf die Vielzahl der Naturreligionen problemlos umlegen. Die Menschheitsgeschichte ohne Licht ist undenkbar.

Dabei ist das Phänomen Licht gar nicht leicht erklärbar. Bei diesem anscheinend Selbstverständlichen plagten sich Größen wie Isaac Newton und Albert Einstein.

Licht und Farben haben nicht nur naturwissenschaftliche Aspekte, sondern auch eine ausgeprägte spirituell-geistige Dimension Es ist das Ursprünglichste in uns, der göttliche Funke. Sehr rasch ist man bei der Frage: Wie ordnet man Licht als spirituelles Element bei Frequenzen und Bewusstsein ein? Ergänzend – welche Rolle spielen dabei Farben, wenn man beispielsweise an die den Hauptchakren zugeordneten Farben denkt?

Nichts ist ursprünglicher als Licht in all seinen Farbschattierung.

Es ist entscheidend für unser Sein, das weit über das zunächst wahrgenommene Alltagleben hinausgeht. neowake® Frequenzen bildet dies in der ganzen Vielfalt ab.
Man kann sogar so weit gehen und den Menschen als Lichtwesen bezeichnen. Nimmt man die bekannten Spektralfarben hinzu, dann erkennt man rasch, dass Farben und Licht sich deutlich beispielsweise auf unsere Stimmung und unsere Gesamtverfasstheit auswirken. Stellen Sie sich vor, Sie lebten in einem ausschließlich weißen Raum, der hell erleuchtet ist – und in diesem Raum sollen Sie bei Vollbeleuchtung auch schlafen. Schwierig, werden Sie sich sagen – außer Sie haben eine tagelange Wanderung hinter sich und sich todmüde. Doch es geht um einen Zustand, den Sie täglich erfahren.

Farben wirken auf unsere Stimmung und auf unsere innere Verfasstheit, die sich als Projektion im außen zeigt.

Dazu gibt es unzählige Untersuchungen, die dies belegen. Farben sind auch – oft ein unbewusster – Ausdruck, wie wir uns fühlen. Machen Sie einen Blick in Ihren Kleiderschrank. Wenn alles in Erdtönen, grau und schwarz ist, dann sagt das etwas über Ihre Verfasstheit aus.

Ist Licht immer positiv? Wir sind geneigt, Licht und das Helle als positiv zu bewerten, solange wir in der Sonne stehen. Nicht immer ist die Beleuchtung einer Eigenschaft, eines Sachverhalts erfreulich, denn unter der Sonne als Ausdruck von diesem Hellem bleibt nichts verborgen. Abgründe tun sich auf. Wollen wir in sie hineinsehen? Wie gehen wir mit diesen Abgründen in uns um?

Wie hängen Farben und Licht zusammen?

Wenn Licht eine Form von Energie ist, dann schwingt es. Es mag anders schwingen als Schall, als Töne, als Klang und als Farben. Doch es gibt eben auch Lichtfrequenzen. Wir nehmen diese in verschiedenen Farbschattierungen wahr, die „etwas“ in uns, in unserem Bewusstsein, in unserer Seele “auslösen“.

Licht macht uns als Welle und Teilchen gleichzeitig im Zustand deutlich, dass wir auch als menschliches Wesen und als Seele beides gleichzeitig sind. Wir der Ozean und der Tropfen des Ozeans. Auch wenn sich unser Verstand dagegen wehren mag.

Ohne uns wäre der Kosmos, der nur einmal geschaffen wurde, nicht komplett. Licht ist der göttliche Funke, der die Welt zum Leben erweckte.

Licht und Töne, Klänge, Frequenzen, Schwingungen, Farben und menschliches Wohlbefinden

Aus dem bislang Geschriebenen kann man ableiten, dass das Konzert aus Tönen, Klängen, Frequenzen, Schwingungen, Farben und Licht das Wohlbefinden von Lebewesen markant beeinflusst. Was darf man künftig erwarten?

  • Man darf grundsätzlich erwarten, dass das Zusammenspiel aus den genannten Aspekten in der Frequenzmedizin, der Farbtherapie und der Lichtmedizin noch stärker Einzug hält als bislang. Es gibt dazu umfangreiche Untersuchungen, die belegen, dass die angeführten Aspekte in Kombination als Komplementärgebiete zur Schulmedizin wirksam sein können.
  • Themen wie die Berücksichtigung der Wirkweise von Biophotonen, des Zellstoffwechsels, des Lichtstoffwechsel innerhalb der Zelle werden stärker Berücksichtigung finden. Das Emittieren, also das Ausstrahlen von Licht lässt sich sogar messen, dem sogenannten Photomultiplier. Damit ist der mehrfach geforderte faktenbasierte Beleg angeboten.
  • Kohärentes Licht erzeugt man beispielsweise mit einem Laser. Kohärenz bedeutet hier einen ganzheitlichen Zusammenhang herstellend. Raum und Zeit sind ineinander verwoben. Bewegungen und Veränderungen werden als harmonisch wahrgenommen. Das kann man als Gefühlswahrnehmung bezeichnen. Im Physikalischen finden wir Kohärenz vor allem im Quantenraum. Da hilft sie uns, unser Sein besser zu verstehen und die Grundlagen dafür zu erkennen.Die Arbeit mit Laser als eine stark gebündelte Form von Licht gilt in der Medizin bereits als etabliert. Im Regelfall wird mit sogenannten externen Lasern gearbeitet.

Doch neowake® geht in seinem Ansatz deutlich weiter. Anstatt Licht wird Laser verwendet.
Kohärentes Licht tritt ins Zentrum.
Hinzu kommt die Anwendung der Spektralfarben Rot, Grün, Gelb und Blau, was die Tiefenwirkungen von Laserapplikationen deutlich steigert.
Die bislang externe Anwendung von Laser wird bei neowake® durch eine sogenannte 5-in-1 Therapie zur inneren systemischen Anwendung erweitert. Dies macht einen großen, messbaren Unterschied in der Wirkung.
Ferner arbeitet neowake® mit physiologisch wirksamen Kaltlaser anstatt beispielsweise der thermisch gestützten Infrarot-Sauna.

Das sind nur einige Beispiele dafür, wie innovativ neowake® mit seinem Angebot ist. Die Möglichkeiten dafür sind bei weitem noch nicht ausgeschöpft.
Klänge, Frequenzen, Farben, Licht … ein Konzert, das unendliche Möglichkeiten anbietet und vielseitige Verwendungen eröffnet. Wunder des Universums, die unser gesamtes Wohlbefinden maßgeblich beeinflussen.
neowake® Frequenzen bildet dies in der ganzen Vielfalt ab.

Der Frequenz- und Klangbereich wird durch neowake® Sound abgedeckt.

Töne resonanzeffekte neowake
neowake® Bio bezieht sich auf körperliche Resonanzeffekte mittels Mikrostrom und Schall.

energiesteigerung neowake

neowake® Light thematisiert körperliche Kohärenz und Energiesteigerung.

frequenzen neowake

Die neuroakustische Ausrichtung des Gehirns mit der Regulation der nachgelagerten körperlichen Prozesse, die im Idealfall zu ganzheitlicher Kohärenz führt, beschäftigen neowake® seit längerem. Wie in einem Treppen-Modell lassen sich die verschiedenen neowake®-Bereiche aufeinanderstapeln, um so eine ganzheitliche “Heimfrequenztherapie” zu ermöglichen.
Dies ist das Innovative, das neowake® anbietet: Das Zusammenspiel unterschiedlichen Frequenzspezifika in einer abgestimmten und harmonischen Weise. Zudem bewegt sich neowake® deutlich über das bekannte Angebotsspektrum hinaus.
Die nachfolgende Grafik zeigt frequenzspezifisch die neowake® Bereiche.

Töne neowake frequenzspektrum

 

Quellen:
Uwe Taschow: https://spirit-online.de/toene-schwingungen-frequenzen-bedeutung-fuer-das-menschliche-gehirn.html
https://spirit-online.de/wirkung-von-frequenzen-auf-unser-bewusstsein.html
Ingo Metzmacher: Keine Angst vor neuen Tönen. Eine Reise in die Welt der Musik, Reinbeck bei Hamburg 2006.
Andrea Riemer: Leise Zwischentöne, Berlin, Potsdam 2020.
Andrea Riemer: Licht. Einblicke, Überblick, Zusammenhänge 

Neowake®.de Marvin Alberg
Alle Grafiken von Neowake®.de

15.02.2022
Außerordentl. Honorarprofessorin Dr.habil. Dr. Andrea Riemer, Ph.D.
Zur Autorin finden Sie alles Wissenswerte unter:
www.andrea-riemer.de

Alle Beiträge der Autorin auf Spirit Online

andrea-riemer-september-2021Über Andrea Riemer:

nach einer einzigartigen, 25 Jahren umfassenden internationalen Karriere als Wissenschaftlerin und Beraterin für Sicherheitspolitik und Strategie (Doktorat in BWL, Ph.D. und Habilitation in Militärwissenschaften; außerordentl. Honorarprofessorin), hat sich Andrea Riemer ab 2012 als eine der erfahrensten Buchautorinnen und Vortragenden zu existentiellen Fragen des Lebens in der poetischen Philosophie etabliert.
[weiterlesen…]


Für Artikel innerhalb dieses Dienstes ist der jeweilige Autor verantwortlich. Diese Artikel stellen die Meinung dieses Autors dar und spiegeln nicht grundsätzlich die Meinung des Seitenbetreibers dar. Bei einer Verletzung von fremden Urheberrecht oder sonstiger Rechte durch den Seitenbetreiber oder eines Autors, ist auf die Verletzung per eMail hinzuweisen. Bei Bestehen einer Verletzung wird diese umgehend beseitigt. Wir weisen aus rechtlichen Gründen darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Leistungen oder Formulierungen der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen zugrunde liegt bzw. Linderung oder Verbesserung eines Krankheitszustandes garantiert oder versprochen wird. Alle Inhalte des Magazins sind kein Ersatz für eine Diagnose oder Behandlung durch einen Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*