Aufstieg & Lernen

Wenn die Macht der Liebe, … Teil 3

Ostseestrand Wie löst Du Dich aus der Matrix?

Die Grundregel für das Spiel Deiner Befreiung lautet deshalb:

Erkenne diese Illusion und indem Du das tust, löst sie sich auf und die Wirklichkeit kann sichtbar werden. Je mehr Illusionen Du auflöst, desto schneller bist Du frei.

Mach Dich gefasst darauf, dass es viele Illusionen sind, die Dich von der Wirklichkeit trennen. Du wirst sie alle erkennen und loslassen müssen. Schieb also mutig die Wolken beiseite, damit die Sonne wieder scheinen kann. Sobald Du das vollbracht hast, strahlt Dein wahres Selbst in seiner alten Schönheit.

Das, was sich hier so einfach beschreiben lässt, ist ein Prozess, der einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Ich begann ihn, ausgelöst durch meine Tochter und größtenteils in ihrer Begleitung, im Jahre 2004. Er dauert immer noch an, hat jedoch deutlich an Intensität nachgelassen, obwohl es immer wieder Phasen gibt, die sehr heftig sein können. Mehr zu meinem eigenen Prozess findest Du in meinem Buch. Dort habe ich vieles in den größeren Zusammenhang gestellt und mit Beispielen versehen, damit Du eine bessere Vorstellung erhältst.

Hier gebe ich Dir folgende Beschreibung:

Wenn Du die Matrix verlassen willst, wirst Du nicht umhinkommen, die geistig-emotionalen Muster, die Dich in ihr verankern zu lösen. Das ist innere Arbeit, die jeder bewältigen muss, der die Matrix verlassen will. Du wirst Dich also von der Software frei machen, von ihren Programmen und Unterprogrammen, die darin sind. Je mehr Du findest und löscht, desto freier wirst Du und desto mehr Kraft kehrt in Dich zurück, denn diese Programme sind in der Regel destruktiver Natur und haben Dein Leben sehr stark eingeschränkt. Es sind z.B. verzerrte Wahrheiten, Glaubenssätze, Entscheidungen, reaktive Programme, unwahre Geschichten, Selbstverpflichtungen, Schwüre, Eide, Gelöbnisse und die an sie energetisch gebundenen Emotionen.

Sie können Dein aktuelles, wie auch Deine Vorleben betreffen. Sie haben Dich blockiert, sodass Du von Deinem wirklichen Potential keinen Gebrauch machen konntest. Jede Blockade, die Du aufdeckst und löschst und damit freigibst, trägt zur Anhebung Deiner Schwingung bei. Und da wir uns in diesem Prozess eine höherschwingende Welt erschaffen, wird jeder, der diese Welt einmal bewohnt, Träger dieser höheren Schwingung sein. Sie geht einher mit einem höherem Bewusstsein. Der Zuwachs an Energie und Kraft, den Du dabei erfährst, wird Dich in diesem Prozess motivieren und beflügeln.

Eines Tages, wenn Du schon unzählige Programme und Unterprogramme entfernt hast, wirst Du an die Basis, Deine Festplatte kommen, auf der die gesamte Software installiert war. Vielleicht glaubst Du am Anfang, Du kannst sie in die neue Welt hinüberretten – einfach eine neue Software auf ihr installieren. Wenn Du das versuchst, wirst Du das neue Ufer nicht erreichen, denn die Festplatte ist die eigentliche Basis für die Scheinwelt hier auf der Erde. Die Festplatte ist Dein EGO, das sich bis zum Schluss an die alte Welt klammert. Es ist die Basis der menschlichen Unbewusstheit oder Gestörtheit.

Wie sagt Mr. Smith zu Neo im letzten Teil der Matrixtrilogie: „Illusionen, Mr. Anderson, Launen der Wahrnehmung! Vorübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!“

Das menschliche EGO ist der Teil von uns, der ohne Bedeutung oder Bestimmung ist. Deshalb ist seine Bestimmung die Auflösung. Das EGO ist sozusagen die Hauptzentrale unseres inneren Kampfes und wehrt sich gegen seine Auflösung, weil es Angst hat. Es hat unglaublich viel Angst, weil es glaubt, dass das was danach kommt nicht mehr seine Welt, nicht mehr sein Zuhause ist. (Ist es ja auch nicht. Aber es kommt etwas Besseres!) Deshalb stellt es auch das größte Hindernis in diesem Prozess dar. Der Kopf versteht es nicht, weil alles, was vorher war, scheinbar nicht mehr richtig ist.

Aber genau das ist die Illusion, die man nicht erklären kann. Erst wenn man all das selbst fühlt, macht man diese neue wunderbare Erfahrung. In dem Moment, wo das Gefühl da ist, wird der Verstand begreifen und keine einzige Frage mehr stellen. Alles ist klar. Die Transformation des EGO führt Dich in die allergrößte Angst, die sich anfühlt, wie die Angst vor Deiner eigenen Vernichtung. Es ist eine Urangst, dass ein Teil von Dir stirbt. Wenn Du das zulässt und aufhörst Dich dagegen zu wehren und in die Angst hineingehst, wird es nur ein scheinbares Sterben sein, um neu geboren zu werden. Du wirst auferstehen! Sterben wird nur die Illusion – alles Künstliche und Unechte, Deine Scheinpersönlichkeit, das, was Du nicht warst.

All das weiß Deine Seele. Und sie wollte Dich genau da hinführen, um diese Erfahrung zu machen und sie zu fühlen. Es ist die wichtigste Erfahrung in Deinem Erdenleben, damit Du endlich zu Dir selbst zurückkehren kannst und in Deinem wahren Zuhause, der Realität der Liebe ankommst, die schon immer da war. Du hast Deine Verankerung in der alten Welt gelöst und die neue Welt – die nächst höhere Dimension unseres Seins erreicht.

Im Matrixfilm wird dieser wichtige Prozess hervorragend umgesetzt als Neo liegend mit der Augenbinde in das Zentrum des großen Ungeheuers der Maschinenstadt hineingefahren wird, nachdem er die Entscheidung getroffen hatte, den Kampf gegen Mr. Smith, der durch sein EGO aufrechterhalten wurde, zu beenden. Er hatte sich ergeben, woraufhin sich Mrs. Smith wie ein Phantom auflöste. (Wenn Du mit dem Kampf, den Du nur aus Angst führst, weil Dein EGO Dich dazu animiert, aufhörst, lösen sich Deine vermeintlichen Gegner ebenso auf )

Als ich den Film das erste Mal sah, fragte ich mich, was die Augenbinde bedeuten soll. Ist Neo jetzt blind? Erst später durch den eigenen Prozess wurde klar, dass dies die Blindheit oder Dunkelheit darstellen soll, die entsteht, weil man nicht „sieht“, nicht erkennen kann, was nun passieren wird. Trotzdem hat man in diesem Moment keine andere Wahl als in die „dunkle Nacht des EGO“ zu gehen. In diesem Moment ist man „blind“ für das was kommt.

Unsere Urangst, die wir alle in uns tragen wird dabei aktiviert. Man muss sich blind darauf einlassen. Es gibt keine Erfahrungen dafür aus der alten Welt. Als Neo im Zentrum des großen Ungeheuers angekommen ist, spricht es zum Abschluss dieser wichtigen Szene die Worte: „Es ist vollbracht“. Daraufhin tritt für Zion und die Welt Frieden ein und Neo bleibt scheinbar verschwunden, so als hätte er sein Leben diesem Frieden geopfert. Er hat jedoch sein Leben nicht geopfert, sondern ist in die nächste Seinsdimension aufgestiegen in dem er seine energetische Verankerung in der alten Welt gelöst hat. Als das Orakel vom Kind gefragt wird: „Werden wir Neo wiedersehen?“ Antwortet es: „Vielleicht“. Was bedeuten kann, wir werden ihn dann wiedersehen, wenn auch wir die Transformation vollzogen haben und in der neuen Welt ankommen. Damit ist dieser Film ein Meisterwerk.

Bist Du auf dem Weg, Deine ursprüngliche Kraft wieder zu finden?

Der Kernpunkt des Erwachens ist also die Transformation unserer Angst bzw. unserer Ängste, weil sie die stärkste destruktive Kraft sind, die uns davon abhält, dem Licht entgegen zu wachsen. Durch die Programmierung und Aktivierung unserer Ängste konnte man uns auf diesem Planeten solange versklaven und unmündig halten. Die alte Welt beruht vollständig auf Angst. Die neue Welt wird angstfrei sein. Sie ist nicht nur angstfrei, sondern Liebe. Um sie also zu erleben und zu erschaffen, werden wir nicht daran vorbeikommen, unsere Ängste aufzulösen, denn das ist der entscheidende „spirituelle Prozess“, den jeder auf die eine oder andere Art durchmachen wird.

„Hokuspokus“ im Außen wird genug angeboten und dieser „Hokuspokus“ ist manchmal das, was den eigentlichen Prozess verschleiert und einige glauben lässt, Spiritualität – ist irgendetwas Mystisches oder Undefinierbares bzw. Spinnerei. Was dann wiederum andere dazu veranlasst, über ihre „Spiritualität“, der sie sich selbst noch nicht ganz sicher sind, nur im vertrauten Kreis zu reden. Wenn uns jedoch klar wird, dass es hierbei zuerst um Angstfreiheit geht und wir nach Innen schauen, um diese Ängste als Illusionen wahrzunehmen und sie zu transformieren, gewinnen wir allmählich unsere ursprüngliche Stärke zurück. Diese Stärke ist es, die andere spüren und sie werden wissen wollen, wie auch sie dahinkommen können. Wenn wir jedoch uns selbst etwas vormachen und uns durch äußeren „Hokuspokus“ zu unserem verrückten EGO noch ein spirituelles EGO aufsetzen und damit „doppelt verrückt“ sind, dann nehmen auch das die Menschen wahr und wir landen vielleicht in einer entsprechenden Schublade.

Weder Kerzen, noch Meditation, Bücher, Vorträge, Seminare, Lehrer, Techniken oder Rituale werden Dir helfen können, wenn sie Dich nicht in den wirklichen inneren Prozess bringen, um den es hier geht: der Konfrontation mit Dir selbst und Deinen unerlösten Ängsten, emotionalen Wunden und Traumata, destruktiven geistigen Mustern und ihren energetischen Verstrickungen. Deine Selbstbefreiung kann nur bei Dir selbst, tief in Dir beginnen. Es gibt keine äußere Selbstbefreiung, wenn die innere nicht stattfindet.

Du wirst also, egal, wo Du jetzt noch im Äußeren „suchst“, letztendlich den inneren Weg gehen müssen. Alle äußeren Wege wollen Dich genau dahin führen bis Du es selbst klar sehen kannst, dass alles nur mit dem zu tun hat, was Du in Dir trägst. Dann erst kann der eigentliche Transformationsprozess beginnen, um den es beim Erwachen geht.

Es ist Dein Weg von der Raupe zum Schmetterling, heraus aus dem unbewussten und unreifen Verpuppungszustand und hinein in einen Zustand, der ein reifes, flugfähiges und bewusstes Wesen darstellt, das allmählich zu begreifen und zu fühlen beginnt, welche Göttlichkeit in seiner Existenz begründet ist und welchen inneren Sinn das menschliche Leben hier auf der Erde hat.

Uns steht ein Dimensionswechsel ungeahnten Ausmaßes bevor. Ein Ziel dieser Veränderungen ist die Wiederherstellung von Harmonie – also Gleichgewicht auf unserem Planeten, ist die Heilung der Erde und aller Lebensformen, die diese Energie aufrechterhalten können.

Mit dem Begreifen, dass wir als menschliche Spezies einen höchst intelligenten geistigen Ursprung haben, können wir uns dem kosmischen Plan immer mehr öffnen. Er offenbart uns das innere Ziel unseres Lebens hier auf der Erde. Es stimmt überein mit dem inneren Ziel des Lebens im gesamten Kosmos, überall dort, wo „Bewusstsein selbst“ intelligentes, fühlendes Leben erschaffen hat. Dieser Plan sieht jetzt zu Beginn des Wassermannzeitalters vor, in einem gigantischen Energiespiel unser Bewusstsein auf die Ebene der bedingungslosen göttlichen Liebe anzuheben.

Unsere menschliche Zivilisation kann dem kosmischen Plan nichts Entscheidendes hinzufügen. Er war und ist immer vollkommen. Wir können nur unser Bewusstsein dafür öffnen und uns nach ihm ausrichten. Wenn wir seine ganze Größe und Komplexität als beinahe unendlichen Evolutionsplan sowohl für das Universum als auch für jede in dieser Unendlichkeit existierende Spezies begreifen, werden wir uns tief und in Demut vor dieser Schöpfung verneigen. Wir werden erkennen, dass unser freier Wille in den göttlichen Willen einfließen und diesen vollständig verwirklichen wird.

Dann wird auch unsere Welt, wie schon unzählige andere Welten vor ihr, endlich erfahren was Frieden heißt.

Und wie meine Tochter sagte:

Dies alles steht bereits geschrieben in seiner Vollendung. Es gibt keine Möglichkeit mehr, dass es nicht stattfinden wird. Der Grund dafür ist, dass es in Wirklichkeit nur Licht und Liebe gibt und deshalb alles in Licht und Liebe zurückkehren muss.

Es ist Zeit aufzuwachen und mit der geistigen Selbstbefreiung zu beginnen, um den evolutionären Quantensprung unserer Spezies mitzuerleben.

mit freundlicher Genehmigung von Kornelia Wöllner

Den Artikel kommentieren

*