Vertrauen

Sinnlose Sorgen loslassen und ins Urvertrauen kommen

sorgen-loslassen-urvertrauen-lebenszyklen-annehmen-loslassen-zen-stonesWie lasse ich Sorgen los und komme ins Urvertrauen?

Du erwachst und das Gedankenkarussell beginnt sich zu drehen. Du bist noch gar nicht ganz bei dir, aber Tausend Gedanken schießen dir bereits durch den Kopf. Werde ich den Auftrag rechtzeitig fertigstellen, das Auto muss in die Werkstatt, haben wir die Versicherung verlängert, wie erkläre ich dem Nachbarn, dass ich seine Rosen umgefahren habe, ach, und morgen ist Elternsprechtag… So oder so ähnlich wachen die meisten von uns auf. Kein „Guten Morgen Welt, guten Morgen neuer Tag, guten Morgen mi selbst!“, nein. Sondern guten Morgen Sorgen!

Bewusst werden

Ist dir eigentlich bewusst wie normal und selbstverständlich es mittlerweile in unserer Gesellschaft ist sich zu sorgen?

Ist dir bewusst, dass es mittlerweile eine ganze Industrie gibt, die unsere Sorgen erst erzeugt, sie uns dann abnehmen und verwalten möchte?

Eine Vor-Sorge Industrie, die darauf achtet, dass wir uns Sorgen machen, bevor es wirklich Anlass dazu gibt.

„Ihre Sorgen möchten wir haben!“ – das ist sogar der Werbeslogan einer großen Versicherung in unserer Gegend.

Hast du bemerkt, dass uns ständig eingeredet wird, wie zerbrechlich unser Leben doch ist, wie sehr wir ständig in Gefahr sind alles zu verlieren und wie selbstverständlich wir krank werden, wenn wir altern?

Glaubst du das?

Die meisten tun es.

Ein Großteil der Sorgen, die wir uns täglich machen, ist in Wirklichkeit völlig unbegründet.

Wir sind jedoch mittlerweile so darauf programmiert die Eigenverantwortung an Institutionen und Regierungen abzugeben, dass wir meist gar nicht mehr hinterfragen was uns alles an Informationen vorgesetzt wird.

Schön und gut, wirst du vielleicht sagen, aber wie entkomme ich diesem Kreislauf aus Schreckensmeldungen, schlimmen Prognosen und Angst?

Aus diesem Kreislauf auszusteigen und sich die Verantwortung für sein Leben wieder zurückzuholen ist aber gar nicht so leicht, wie es klingt.

Dazu gehört ein Mindestmaß an Bewusstheit und Urvertrauen.

Der erste Schritt ist – glaub nicht alles was dir gesagt wird!

Selber denken hilft! Selber fühlen noch mehr.

Beginne die Dinge, die dich negativ berühren zu hinterfragen. Rechercheire selbst, sie dir andere Standpunkte an, hole zweite Meinungen ein.

Kryon pflegt gerne zu sagen – Nichts ist wie es scheint.

In der Regel wird alles immer sehr einseitig dargestellt. Und immer gibt es eine oder mehrere andere Seiten der Geschichte. Deshalb informiere dich. Beginne damit die Verantwortung dafür zu übernehmen was du glaubst und was nicht.

Lass dir nichts einreden, von keiner Seite, entscheide selbst was deine Wahrheit sein soll.

Der zweite Schritt ist – erinnere dich wer du bist!

Erinnere dich daran wer du wirklich bist!

Arbeite an dir. Finde wieder Zugang zu deinem wahren Sein.

Zu dem göttlichen Wesen, dass du bist. Zu dem Engel auf Erden, der du bist.

Erinnere dich daran, dass du hier bist um Erfahrungen zu sammeln, um zu spielen, um die Dualität zu erleben.

Erinnere dich daran, dass du ewig bist. Dass du viel mehr bist als der Körper, den du im Spiegel siehst.

Erinnere dich daran, dass dies dein Leben ist! Deines ganz alleine und du es gestalten darfst wie immer du möchtest.

Erinnere dich daran, dass DU der Schöpfer deines Lebens bist.

Dass du die Kraft hast zu erschaffen.

Dass du die Macht hast es jederzeit zu verändern.

Der dritte Schritt ist – finde deinen Weg!

Finde heraus wozu du hier bist. Was du auf dieser Erde erleben möchtest.

Welchen Beitrag du leisten möchtest.

Wie du dich in den Entwicklungsprozess, der die ganze Erde umspannt, einbringen möchtest.

Und du trägst mit deiner persönlichen Bewusstseinsentwicklung mehr bei als dir vielleicht bewusst ist!

Fühle in dein Herz wo es dich hinzieht.

Fühle wie dein Leben gelebt werden möchte.

Und dann beginne damit. Schritt für Schritt. In dem Tempo, wie es dir möglich ist.

Wenn du beginnst dich auf DEIN Leben auszurichten, öffnen sich die Türen.

Du bist ein Schöpferwesen. Denk immer daran!

Du gibst mit deiner Ausrichtung der Schöpferkraft die Richtung vor.

Der vierte Schritt ist – Vertraue!

Das Vertrauen in dich und eine Herzensführung ist im Schöpfungsprozess unerlässlich.

Wenn du wieder verinnerlicht hast, wer du wirklich bist, fällt es leicht.

Bis dahin musst du, wenn du DEINEN Weg gehst, öfter mal ins kalte Wasser springen.

Aber das lohnt sich! Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, es geht immer weiter!

Zu deiner Unterstützung möchte ich dir einige Worte von Erzengel Uriel zum Thema Urvertrauen mitgeben.

Erzengel Uriel – Urvertrauen

Empfangen durch meine Frau Gabriela

Seid gegrüßt meine lieben Kinder! Ich bin Erzengel Uriel und wünsche euch alles Gute für das was ihr heute schon erledigt habt.

Ich wünsche mir für euch, dass ihr weiterhin so stark und so mutig seid, euren Weg weiter zu verfolgen. Dazu benötigt ihr das notwendige Urvertrauen. Dieses Urvertrauen, von dem ihr immer so schön erzählt und träumt, ist etwas angekommen, etwas nicht angekommen?

Ihr dürft euch selber dafür entscheiden, wie weit ihr diesem Urvertrauen schon entgegengekommen seid.

Nicht jeder von euch hat dieses Urvertrauen schon vollkommen in sein Leben integriert.

Ich sage euch aber, dass es sehr, sehr wichtig ist, dieses Urvertrauen zu fühlen und sich danach zu richten und zu leben.

Habt ihr diese Hürde geschafft, werdet ihr wirklich bemerken, einen großen Fortschritt gemacht zu haben.

Das Urvertrauen bezieht sich nicht nur auf den Glauben, sondern es ist in euch.

Fühlt euch hinein! Sucht euch Situationen, in denen ihr vertraut habt, wie sich diese Situationen für euch entwickelt haben. Beginnt einfach zu vertrauen, geborgen zu sein und in der Sicherheit zu leben.

Macht es euch immer wieder bewusst. Nur die Erfahrung wird dieses Urvertrauen in euch stärken können.

Nicht Gerede, nicht das was man so hört. Sondern das alleinige Erleben aus der Erfahrung wird euer Urvertrauen stärken.

Das Urvertrauen lernt ihr nicht, meine geliebten Kinder!

Das Urvertrauen ist in euch, es ist vorhanden!

Ihr könnt diese Kraft des Urvertrauens hernehmen, um euch zu entwickeln.

Den Mut und die Kraft dazu – diese Energien kann ich euch vermitteln und sie werden euch helfen, dieses Urvertrauen in euch wieder zu finden. Bleibt bei euch, handelt für euch! Seht euch eingebunden in alles, was ist. Alles was ist, um euch und in euch.

All das seid ihr. All das besteht aus Urvertrauen. Jede Blume besteht aus Urvertrauen, sie weiß nach jedem Frühling, wenn sie verblüht ist, dass sie im nächsten Frühling wieder blühen wird.

Sie hat das Urvertrauen. Sie hat keine Ängste, dass es nicht so sein könnte.

Sie vertraut. Sie hat Urvertrauen. Und ihr seid nun wirklich gefordert, dieses Urvertrauen zu erreichen. Damit ihr sehen könnt, wie sich das Leben ändert, wenn ihr Urvertrauen habt.

Und nun helfe ich euch noch ein bisschen damit, mit den Energien, die ich in euch einfließen lassen werde.

Bewegt eure Füße am Boden, steht auf und fühlt, wie ich über eure Fußsohlen in euch einfließen werde, mit meinen Energien, und ich euch verbinde mit der Mutter Erde, die mit euch verbunden ist, die euch ihre Energien des Urvertrauens zufließen lässt.

Entspannt euch und fühlt einfach die Energie, wie sie in euch hindurchfließt und wohin sie fließt.

Bemerkt, wo es Stau gibt, bemerkt all das und lasst euch in meine Energien fallen.

***

Ich beginne mich nun langsam von euch zu lösen.

Ich grüße euch nochmals mit meiner Energie und verabschiede mich in Liebe und Vertrauen in euch.

Seid gegrüßt! Erzengel Uriel!

26.05.2019
Friedrich Strobl
Bewusstseinscoach

Alle Beiträge des Autors auf Spirit Online

Den Artikel kommentieren

Mit deinem Newsletter erhältst du viele Neuigkeiten und Anregendes aus der großen Welt der Spiritualität

Briefkasten-Himmel-wolken-mailbox

zur Newsletter-Eintragung
E-Mail Adressen sind bei uns sicher | wir geben Adressen niemals weiter


Anzeigelion-tours

X