Heilsteine und versteckte Botschaften in Heilsteinen

Fluorit

Heilsteine und versteckte Botschaften FluoritHeilsteine und versteckte Botschaften

Heilsteine sind faszinierend in jeglicher Hinsicht. Sie haben eine große Anziehungskraft auf uns Menschen. Selbst Menschen, die nicht um ihre Heilkräfte wissen, fühlen sich rein optisch zur Schönheit und Faszination von Edelsteinen und Mineralien hingezogen aus vielen unterschiedlichen Gründen.

Sie strahlen eine unvergleichliche Kraft aus und etwas Geheimnisvolles geht von ihnen aus. Der Grund, warum sie diese Wirkung haben ist meiner Meinung nach, dass sie Form gewordene Lichtenergie sind. Es gibt kaum etwas vergleichbares, was in einem so konzentrierten Maße lichtvolle Kräfte in unmittelbarer und klarer Ausprägung repräsentiert. Höhere Quellen haben sich hier in konkreter Form verdichtet. Eine zuvor frei fließende Lichtenergie ist in der Formwerdung dauerhaft abgespeichert.

Heilsteine und versteckte Botschaften –

Irgendwann vor sehr langer Zeit wurde wohl von höherer Stelle beschlossen, dass es wichtig ist, auf unserer Erde eine materielle Lichtquelle zu erschaffen, die den Menschen das Leben hier erleichtern sollte.

Durch diese Steine ist eine unversiegbare und ewige Lichtquelle entstanden, die in ihrer Eigenschaft des Ausdehnens und Fließens sich darin zeigt, dass Kristalle ganz langsam wachsen. Licht stagniert nicht, bleibt niemals stehen, weshalb in ihrer natürlichen Form Kristalle in Bewegung sind. Lichtenergie ist immer lebendig.

Weil es sich um eine materielle Form von Energie handelt, entsprechen alle Steine den Energiefarben in ihrer Wirkweise und können den entsprechenden Energiezentren des Menschen (Chakren) zugeordnet werden.

So z.B. ist der Rubin Form gewordene Herz-Energie, eine materialisierte universelle Liebe in ihrer reinen Form und Kraft. Deshalb ist er auch in alten Überlieferungen als Stein der Liebe bekannt. Sein rosa-rot entspricht der weiblichen Herz-Energie, weshalb er wohl auch seit langer Zeit schon vielfach von Männern an Frauen als Liebesbeweis verschenkt wurde.

Der rote Turmalin hat fast die gleiche Farbe und einige andere Steine auch, weshalb ihre Schwingung und Wirkweise ähnlich sind. Der Rubin ist in klarer Form unter den roten Steinen am seltensten.

Und hier finden wir die genau gleiche Entsprechung: Wahre, klare und bedingungslose Liebe ist hier auf Erden genauso selten wie der Rubin als ihr stärkster Repräsentant, denn nichts wird so missverstanden wie die Liebe an sich. Und wenn wir grüne und rote, also männliche und weibliche Herz-Energie in ihrem direkten Ausgleich in Steinform finden möchten, sind wir beim rosa-grünen Turmalinkristall angelangt. Es ist äußerst selten, dass sich ein grüner und roter Turmalinkristall gleichmäßig miteinander verbinden, so dass ein halb grüner und halb rosaroter Stein entstanden ist. Weil die Ausgewogenheit zwischen männlicher und weiblicher Herzenergie auch schwer zu erreichen ist.

Die zentrierte Balance in allem zu finden, ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Im Laufe der Zeit ist ein rosa-grüner Turmalin immer seltener geworden, er wird heute fast gar nicht mehr gefunden. Es zeigt sich hier, dass der Zeitgeist sich immer weiter von Balance und Zentriertheit weg bewegt.

Wenn wir uns genauer damit beschäftigen, welche Edelsteine und Mineralien zunehmend seltener werden, finden wir genau die gleiche Entsprechung unter uns Menschen: Es sind diese Qualitäten, die uns vermehrt verloren gegangen sind. Die Steine sind ein Spiegel der gesamten Menschheit, sie sind eine energetische Entsprechung. Auch der intensiv rote Granat ist seltener geworden. Auch hier haben wir eine 1:1 Entsprechung.

Die menschliche Sicherheit und gesunde Erdverbundenheit ist uns vermehrt abhanden gekommen. Ein gesundes Fundament, auf dem alles andere aufbaut. Der Granat repräsentiert die Erdung des ersten Chakra, Selbstsicherheit und Stabilität. Auch diese Qualitäten verschwinden innerhalb der Menschheit immer mehr. Wir besinnen uns nicht mehr auf uns selbst, wir machen uns zunehmend abhängig von falschen Sicherheiten; das „Aussterben“ des roten Granats zeigt dies entsprechend.

Und noch ein Beispiel: Der Aquamarin ist ganz besonders selten geworden, er wird kaum noch gefunden. Er steht für klare, harmonische Kommunikation, eine ausgeglichene Gefühlswelt. Und er wirkt antidepressiv. Leider ist die depressive Stimmung unter uns Menschen auch im Vormarsch und die wenigsten Menschen befinden sich in gesunder zwischenmenschlich-direkter Kommunikation.

Dafür sorgt schon die übermäßige Verlagerung der Kommunikation auf Computer-Ebene. Die in Steinen gespeicherte konzentrierte Lichtenergie wird aber von uns Menschen gerade so dringend gebraucht. Im Gegensatz dazu haben wir Menschen allerdings nicht dafür gesorgt, in Eigenverantwortung diese Qualitäten entsprechend am Leben zu erhalten. Und auf höherer Ebene sind keine neuen Quellen in Form von Steinen mehr entstanden, sondern sie sind eher rückläufig/stagnierend, weil sie auf energetischer Sicht von uns Menschen aufgefangen haben, dass sie nicht mehr gefördert und vergrößert wurden.

Energie kennt keine Grenzen. Nähren wir Menschen gewisse Qualitäten nicht, sondern tauschen wir sie gegen nutzlosere Qualitäten aus, verkümmern sie. Worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, das wächst, wem wir unsere Aufmerksamkeit entziehen, wird weniger. Die Welt der Edelsteine und Mineralien hat auf uns reagiert und verschwindet entsprechend in ihrer Vielfalt. Wir Menschen sind in ständiger gegenseitiger Resonanz mit allem Existierendem. Ganz bestimmte Steine, die ganz spezielle und immer rarer gewordene Eigenschaften repräsentieren, sind einfach vermehrt verschwunden, sie zeigen uns, welche menschlichen Qualitäten wir vernachlässigen.

Wie erklärt es sich jedoch, dass andere Steine, mit ebenso kräftigen und intensiven Eigenschaften trotzdem noch in angemessener Menge vorhanden sind ? Nehmen wir den Bergkristall: Er enthält im klaren Weiß alle Farben, ist einer der stärksten Heilsteine überhaupt, aus eben diesem Grund. Weil er eine größere Intensität besitzt und das ganze Farbenspektrum in sich trägt, ist er entsprechend seiner großen Vielfalt häufiger als spezielle Steine vorhanden. Außerdem ist er reine weiße Lichtenergie. Und universelle Lichtenergie als ganzes ist immer vorhanden. Er bringt Licht ins Dunkel. Er zeigt uns, dass Licht immer da ist, immer wieder neu entsteht. Er ist der größte Hoffnungsträger unter den Steinen und seine Eigenschaften sind dementsprechend vielfältig und intensiv. Sein Gegenpol ist der schwarze Turmalin sowie andere schwarze Steine in gewisser Entsprechung. Und Schatten gibt es hier auf der Erde auch zur Genüge. Ein schwarzer Turmalin kann mit einem schwarzen Loch im Universum verglichen werden, das alles ansaugt. Er hat magnetische Eigenschaften und saugt alle Schattenschwingungen aus allem heraus. Er ist wichtig zusammen mit Bergkristall zur Schattenintegration, und dass diese nach ihrer Annahme in Frieden los gelassen werden können. Bergkristall und schwarzer Turmalin sind die Form gewordene Polarität schwarz und weiß und sind in etwa gleich häufig vorhanden. Ein Stein, der unbegrenzte Vielfalt in seinen Eigenschaften besitzt verschwindet nicht so leicht, wie ganze besondere, begrenzte Qualitäten – wie wir in der Realität als Spiegel erkennen können.

Eine besondere Regenbogenqualität von Lichtenergie finden wir im Diamant, der am meisten von Menschen zweckentfremdete Stein überhaupt. Leider sind seine besonderen Qualitäten zum Symbol für Reichtum, einem Statussymbol degradiert worden. Er wurde irgendwann einmal zum Objekt der Begierde. Und somit hat eine energetische Verdrehung hier stattgefunden.

Wenn man die Aussage „der Diamant, König der Edelsteine“ richtig versteht, dann heißt dies: Er hat eine besondere Heilschwingung, eine besondere Reinheit. Er hat alle Lichtenergien in sich vereint und eine spezifische Intensität. Er reflektiert besonders intensiv die ganze Palette des Regenbogens. Ich glaube, dass seine Ur-Aufgabe einmal gewesen ist, den Menschen die Einzigartigkeit von Form gewordener Lichtenergie zu zeigen. Eine besondere materielle Verbindung zu speziellen Lichtenergien herzustellen, sie durch seine Regenbogen-Reflexion sichtbar zu machen. Es sollte eine verfeinerte Lichtform von strahlender Kraft zusammen mit dem häufiger existierenden Bergkristall sein.

Die Seltenheit und Einzigartigkeit von seltenen Steinen fiel der menschlichen Gier zum Opfer. Die mysteriöse Geschichte des bekannten „Hope“-Diamanten sollte hier ein Zeichen setzen: Er hat allen seinen Besitzern nacheinander Unglück gebracht. Ich glaube der Hintergrund ist, weil er wie kein anderer Stein zweckentfremdet wurde. Er ist in sein Gegenteil gekippt. Er hat sich gegen seine eigene Zweckentfremdung zur Wehr gesetzt, denn Steine sind keine toten Gegenstände, sie sind Form gewordene Energie. Die Urkräfte von Licht sind im Hope-Diamant in den Schatten gekippt, weil keiner seiner Besitzer seine wahre Mission zu erkennen vermochte. Er hat sich zu sehr missverstanden gefühlt. Leider konnte sich der Hope-Diamant nicht selbst heilen, obwohl er in seiner Urform aus purem Licht besteht.

Da erschaffene Schatten passive, unfreiwillige Elemente sind, die sich verfestigen, benötigen sie einen „Erlöser“ in Menschengestalt. Ich hoffe für den Hope-Diamanten, dass er einen solchen zu gegebener Zeit findet. Vielleicht ist es kein Zufall, dass man ihn „Hope“ nannte – es bedeutet Hoffnung und sagt aus – es ist nie zu spät. Ich habe auch von anderen Diamanten gehört, die aufgrund von menschlicher Gier ein Schattendasein begonnen haben zu führen. Sie wurden von wiederholt menschlicher negativer Energie in ihr Gegenteil manipuliert, außerstande ihre lichtvollen und ursprünglichen Heilschwingungen auf natürliche Weise auszusenden. Diese Steine könnten wieder zur wahren Urkraft von Licht erblühen, würde ein bewusster Mensch sie „umpolen“.

Wir sehen hier dass sich die ursprünglichen Licht-Energien auch gegen uns wenden können, in ihr Gegenteil kippen, wenn wir sie unangemessen zweckentfremden. Der Diamant ist ein großer Lehrer; er kam zu uns, um uns zu warnen und auch um uns zu zeigen, was passieren kann, wenn wir höchste Lichtkräfte missbrauchen. Ein Diamant ist die klarste Botschaft (und er ist ja auch ein Stein der für Klarheit steht) für uns Menschen, was wir NICHT tun sollten, wie wir uns sogar mit lichtvollen Kräften schaden können, wenden wir sie falsch an. Es gibt nicht sehr viele, die so eine Botschaft überhaupt richtig verstehen, weil es eine höhere Bewusstheit erfordert. Und deshalb wird die Mehrheit immer wieder Diamanten zweckentfremden, wie viele andere Werte auf dieser Welt gleichermaßen.

Ich habe diese Botschaften in einer Meditation mit einem Rubin und einem Diamanten erhalten. Ich habe all dieses in Form von Bildern vor meinem geistigen Auge gesehen, wie ein Film. Der Rubin und Diamant haben sich bei mir sehr wohl gefühlt, weil ich sie in großer Dankbarkeit zur Meditation anwende und ihre hohe Lichtschwingung würdige und sie waren bereit, mir ihre umfangreiche Geschichte in diesen Bildern zu erzählen. Im Zusammenhang mit einem Diamant kann ein Rubin zur höchsten Vollendung geführt werden, zur Klärung von Herzensangelegenheiten. Dies funktioniert in bedingungsloser Liebe und Dankbarkeit, ohne Besitzanspruch. In Würdigung seiner ursprünglichen Mission, warum er überhaupt auf die Erde kam. Für mich sind diese Steine großartige geistige Helfer in materieller Form. Ich bringe ihnen wiederholt große Wertschätzung und Dankbarkeit entgegen, dass sie ihren Weg zu mir gefunden haben. Sie haben gespürt, dass sie bei mir in „guten Händen“ sind. Das Schicksal hatte dafür gesorgt, dass ich auf etwas ungewöhnliche Weise diese höchst wertvollen Steine für sehr wenig Geld erwerben konnte. Ich habe sie energetisch angezogen, weil ich ihre wahre Mission bereit war zu erfahren. Heilsteine kommen in der Regel in unser Leben, wenn wir eine bestimmte Energie aussenden, mit der sie sich verbinden können. Höhere Quellen schaffen bestimmte äußere Umstände, unter denen diese großartigen Helfer zu uns kommen können – wie innen so außen.

(c) Karin Aveon

11. Februar 2013

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*