Naturkatastrophen 2018 – Schwere Erdbeben voraus gesagt

Erde-Welt-Sonne-Erde-Welt-Sonne-planet

Erde-Welt-Sonne-Erde-Welt-Sonne-planetDie Erde warnt uns

Forscher in den USA haben herausgefunden, dass sich die Erde derzeit etwas langsamer abläuft. Das könnte für den Planeten schwere Folgen haben. “Der Zusammenhang zwischen Erdrotation und Erdbebenaktivität ist sehr stark und deutet daraufhin, dass die Anzahl an Erdbeben zunehmen wird”, so Roger Bilham von der University of Colorado in Boulder im Observer.

infografik-schwere-erdbeben-weltweit
mehr erfahren Sie HIER: https://de.statista.com/infografik/12022/schwere-erdbeben-weltweit/

Zu diesem Ergebnis sind die Geologen nach der der Untersuchung aller schweren Erdbeben seit dem Jahr 1900 gekommen. Die Infografik von Statista zeigt, wie oft die Erde pro Jahr mit einer Stärke von sieben oder mehr auf der Richterskala bebt. 2017 ist das bereits sieben Mal vorgekommen.

Es wird befürchtet, dass die Erde im Jahr 2018 mehr als 20 starke Erdbeben erleben könnte. Zum Vergleich – in diesem Jahr gab es davon nur sechs. 

Uwe Taschow
28.11.2017

Spirit PLUS – Für Spirit Online zahl ich

Standpunkt und Haltung in einer sich verändernden Welt

Spirituell relevante Informationen nachvollziehbar, kompetent, glaubwürdig und verständlich
Leben ist Veränderung – was so einfach klingt, ist eines der anspruchsvollsten Unterfangen des täglichen Menschseins. Wir stellen uns dieser Aufgabe!

Unsere Informationen auf spirit-online.de sind frei zugänglich – für alle. Jeden Tag. Das geht nur, wenn sich viele Leser*innen freiwillig mit einem Abo beteiligen.
Schon 5,- Euro im Monat sichern die Zukunft von spirit-online.de im Inhalt und in der Qualität – FÜR SIE!

Jederzeit sofort kündbar einfach per E Mail!

Spirit PLUS – Für Spirit Online – Für Spirit Online zahl ich

1 Kommentar

  1. Auftreten des Antichristen
    Der Glaubensabfall steht in ursächlichem Zusammenhang mit dem Auftreten des Antichristen. 2 Thess 2, 3: „Zuvor muss der Abfall kommen und der Mensch der Sünde offenbar werden, der Sohn des Verderbens, 2,4: der Widersacher, der sich erhebt gegen alles, was Gott heißt und Gegenstand der Anbetung ist, so dass er sich in den Tempel Gottes setzt und sich für Gott ausgibt.“ Er tritt in der Kraft Satans auf, wirkt Scheinwunder, um die Menschen zum Abfall von der Wahrheit und zur Ungerechtigkeit zu verführen und in das Verderben zu stürzen (V. 9-11). Der Herr Jesus wird ihn bei seiner Ankunft „mit dem Hauche seines Mundes“, d. i. durch eine von ihm ausgehende Kraft, vernichten (V. 8). Die Bezeichnung “Antichrist” gebraucht erst Johannes (1 Jo 2, 18. 22; 4, 3; 2 Jo 7); er bezeichnet aber auch die Irrlehrer, die im Geiste des Antichristen reden, mit diesem Namen. Nach Paulus und Johannes erscheint der Antichrist als eine bestimmte menschliche Persönlichkeit, die das Werkzeug Satans ist.
    Die Didache spricht vom Auftreten des „Weltverführers“ (16, 4). Abzulehnen ist die zeitgeschichtliche Deutung (Nero), ebenso die religionsgeschichtliche Erklärung, die den Ursprung der Idee vom Antimrist in babylonischen und persischen Mythen sucht. Die älteste Monographie über den Antichrist schrieb Hippolyt von Rom.
    Schwere Bedrängnisse
    Jesus sagt Kriege, Hungersnöte, Erdbeben und schwere Verfolgungen für seine Jünger voraus: „Dann werden sie euch der Drangsal überliefern, und sie werden euch töten, und ihr werdet gehasst werden von allen Völkern um meines Namens willen8 (Mt 24, 9). Gewaltige Naturkatastrophen leiten die Wiederkunft des Herrn ein (Mt 24, 29; vgl. Is 13, 10; 34, 4).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*